News

News

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Goetheanum

Fachbibliothek Heilpädagogik wird in Goetheanum-Bibliothek integriert

Seit Oktober 2018 werden die rund 7000 Titel der Fachbibliothek Heilpädagogik und Sozialtherapie des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development in die öffentliche Goetheanum-Bibliothek integriert.

 … >>

DieDrei

DieDrei - Schwerpunkt: Erde, Mensch und Kosmos

Heft 10, 2018

Grundbegriffe des Landwirtschaftlichen Kurses - Die Hierarchie der schöpferischen Denkkräfte - Das leibfreie Bewusstsein in der Meditation

 … >>

SEKEM Insight

SEKEMs monatliches Journal für Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft in Ägypten. Ausgabe Juli 2011.

Von: Redaktion SEKEM

SEKEM Insight 07.11

Als Helmy Abouleish am 29. März in Untersuchungshaft genommen und in dem bekannten Kairoer Gefängnis, in dem auch die Söhne Hosni Mubaraks untergebracht sind, inhaftiert wurde, konnte niemand wissen, wie lange seine Abwesenheit von SEKEM dauern würde. Am Ende sollten es rund 100 Tage gewesen sein.

Das Urteil, das am 5. Juli verkündet worden war, traf bei der Familie und allen SEKEM-Freunden in Ägypten und der ganzen Welt auf große Erleichterung. Denn Helmy Abouleish kam wieder frei. Doch der Richterspruch gab auch zu Bestürzung Anlass, denn es war kein Freispruch. Helmy wurde zu einem Jahr auf Bewährung und einer Strafzahlung verurteilt.

Diese Ausgabe von SEKEM Insight erläutert die Hintergründe der Anklage, die dann zur Untersuchungshaft führte, wie Helmy Abouleish seine Zeit im Gefängnis erlebte und nutzte und wie er sich jetzt die Zukunft vorstellt. Außerdem erklären wir in einem eigenen Beitrag das Urteil und die Besonderheiten des Falls.
***** Im Gespräch mit SEKEM Insight berichtet der Geschäftsführer der SEKEM-Firmen über seine Eindrücke der Haftzeit, das Urteil und seine Zukunftspläne für sich und die SEKEM-Initiative.

>> Der Fall und das Urteil gegen Helmy Abouleish

Im Verfahren gegen Helmy Abouleish ging es auch um die Schwierigkeiten internationaler Zusammenarbeit. Die Hintergründe erläutert ein Schwerpunktartikel. Er erklärt auch, was die Urteilsfindung so schwierig machte.

>> Ankündigung Nachhaltigkeitsbericht 2010

Ende August veröffentlicht SEKEM den neuesten Bericht über nachhaltige Entwicklung in der Initiative. __________________________

Kontakt:

Christina Boecker SEKEM Europe GmbH Christstr. 7 - D-44789 Bochum Ph: +49 234 8936995 www.sekem.com

Zurück