News

News

Eliant

Die Bedeutung der humanen Bildung | ELIANT

Die dritte Episode der ELIANT-Serie zur Entwicklung von Kindern spricht über die Rolle der menschlichen Fähigkeiten in einer zunehmend digitalisierten Zukunft.

 … >>

AGiD

Drei Fragen an die ehemalige Generalsekretärin der AGiD

Im Juni 2019 endet die Amtszeit als Generalsekretärin der AG in Deutschland. Sie möchte aufgrund ihres neuen Arbeitsschwerpunktes an der Bühne in Dornach ihre Amtszeit nicht verlängern. Für Lydia Roknic Anlass genug, um ihr ein paar Fragen zu stellen.

 … >>

Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft | Februar 2019

Auch wenn unsere Welt bis ins Kleinste erforscht ist, wird das Geheimnis in ihr nicht schwinden. Noch geheimnisvoller ist der Mensch und ist Gott selbst. Das aber dürfen wir positiv verstehen und brauchen nicht enttäuscht sein über den deus absconditus, den verborgenen Gott, der auch als prinzipiell unerkennbar verstanden wurde. Im Geheimnis nämlich liegt ein Reichtum, dem wir uns immer neu zuwenden können.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Neues Archivmagazin

Die renommierte Berliner Konzertagentur Wolff & Sachs organi­sierte 1922 zwei Vortragstourneen mit Rudolf Steiner. In Sälen wie der Berliner Philharmonie und angekündigt neben Dirigen­ten wie Bruno Walter oder Wilhelm Furtwängler sprach Rudolf Steiner vor Tausenden von Zuhörern.

 … >>

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

SEKEM Insight

Die November und Dezember Ausgabe im Überblick

Von: Sekem

Ausgabe Nr. 122/ November 2012

Als SEKEM 1977 mit der Landwirtschaft in Ägypten begann, war es das einzige Unternehmen, das Deme­ter­-zer­tifizierte Produkte auf dem kargen Wüstenboden herstellte. Das sollte nicht so bleiben. 1994 gründete SEKEM die Ägyptische Vereinigung für biodynamischen Landbau (EBDA). Ihre Aufgabe sollte es sein, Farmern im ganzen Land mit den demeter-Prinzipien vertraut zu machen.

Aller Anfang ist jedoch bekanntlich hart. Auch in Ägypten war umwelt­verträglicher Landbau damals so gut wie unbekannt. Es bedurfte Jahre der erfolgreichen Demonstration, um andere Bauern zu überzeugen. Seit damals hält der Erfolg der EBDA an, von dem wir ihnen in dieser Ausgabe in Vorbereitung auf vertiefende Artikel zum Thema kurz berichten.

Obwohl die Koexistenz konventionellen und biodynamischen Anbaus in Ägypten bis heute eine schwierige Aufgabe darstellt (z.B. durch Ausschwemmungen von Pestiziden) ist SEKEM jedoch davon überzeugt, den richtigen Weg zu gehen. Und die weiter steigenden Zahlen der Farmen in Umstellung sprechen für sich.

Themen der Ausgabe 11/ 2012:

  • Biodyn in Ägypten
    EBDA weiterhin erfolgreich

  • Partnerporträt
    Die GLS Bank und SEKEM

  • Datteln
    Ernte auf SEKEMFarmen in vollem Gang
____________________________________

Ausgabe 123/ Dezember 2012

Im vergangenen September hatte der Schweizer Förderverein SEKEMs die einmalige Gelegenheit, eine vollständige Schreinereiausstattung mit allen Geräten und Maschinen unter ihrem materiellen Wert zu erwerben. Es wurde schnell deutlich, dass SEKEMs Berufsausbildungszentrum von den Anlagen in großem Maße profitieren würde: nicht nur könnte die Ausbildung professioneller gestaltet werden. Es würden sich auch durch neue Maschinen komplett neue Ausbildungsmöglichkeiten für die Studenten erschließen.

Themen der Ausgabe 12/ 2012:

  • Berufsbildung
    Neue Schreinerei erreicht SEKEM

  • Gleichstellung
    SEKEM untersucht Wertschöpfungskette

  • Universität
    Feierliche Einweihung der SEKEM Universität
____________________________________

Kontakt:

SEKEM Europe GmbH
+49 (0)234 89 36 995
+49 (0)234 29 87 055 Fax
www.sekem-europe.de
Amtsgericht Bochum HR 10596
Geschäftsführer Helmy Abouleish

Zurück