News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Sichere und sinnvolle Geldanlagen bei Kunden gefragt

GLS-Bank wuchs 2009 überdurchschnittlich – Einlagen erstmals über Milliardengrenze - Global Alliance will internationale Konzepte entwickeln

Von: NNA - Berichterstattung

Wachstum

BOCHUM (NNA). Die Bochumer GLS-Bank hat erneut trotz Wirtschaftskrise kräftig zugelegt: Mit 33% Wachstum steigerte die GLS Bank ihre Bilanzsumme im vergangenen Jahr auf 1,35 Mrd. Euro. Dies ging aus den Geschäftszahlen 2009 hervor, die die Bank auf ihrer Jahrespressekonferenz in Bochum präsentierte. Auch die Zahl der Kunden wächst immer weiter: nach Angaben der Bank entschieden sich 11.000 neue Kunden für eine Geldanlage unter ethisch-ökologischen und sozialen Gesichtspunkten. Insgesamt verzeichnet die GLS-Bank jetzt 73.000 Kunden. „Geld sinnvoll und sicher anzulegen, ist für viele das wichtigste Kriterium“, betonte GLS-Vorstandssprecher Thomas Jorberg dazu in Bochum vor Journalisten. Auch das Geschäftsvolumen der GLS-Gruppe mit Stiftungen und Beteiligungen konnte in zwei Jahren nahezu verdoppelt werden: Ende des Jahres betrug es 1,6 Mrd. Euro. Der Einlagenbereichs überschritt mit 1,15 Mrd. Euro erstmals die Milliardengrenze. Auch auf Seiten der Kundenkredite konnte eine Steigerung von 17% erzielt werden. Mit einem Plus von rund 24% erhöhte sich das Eigenkapital auf 67,5 Mio. Euro beträchtlich. Die Ertragslage der GLS Bank hat sich in 2009 überproportional zu dem ohnehin schon großen Wachstum entwickelt. Der geschäftliche Erfolg der Bank schlug sich auch in der Schaffung weiterer Arbeitsplätze nieder. 2009 wurden insgsamt 51 neue Mitarbeiter eingestellt. Damit beschäftigt die GLS-Bank derzeit 254 Mitarbeiter. Das Jahr 2009 war außerdem ein Meilenstein in der internationalen Zusammenarbeit der ethisch-ökologisch orientierten Banken: Im März 2009 wurde die Global Alliance for Banking on Values gegründet, der elf führende alternative Bankinstitut angehören. Die Allianz hat sich zum Ziel gesetzt, Konzepte für einen nachhaltigeren Finanzmarkt zu entwickeln. Ein erstes Treffen der Global Alliance fand im Oktober in New York statt, im März diesen Jahres ist ein zweites in Bangladesch geplant. Im Bereich Beteiligungen erweiterte die GLS Bank ihr Angebot um den Bio-Bodenfonds. Ziel des im Sommer 2009 aufgelegten Fonds ist es, land- und forstwirtschaftliche Flächen dauerhaft für den ökologischen Landbau zu sichern. Darüber hinaus eröffnete die GLS Bank im Dezember drei Photovoltaik-Kraftwerke. Mit insgesamt knapp 9 Megawatt Leistung gingen die Solarparks in Thüringen und Sachsen ans Netz. Im laufenden Jahr wird die GLS Bank einen besonderen Schwerpunkt auf den flächendeckenden Ausbau des Mikrokreditgeschäfts in Deutschland legen. Die Bundesregierung hatte der Bank erst kürzlich den Auftrag erteilt und 100 Mio. Euro für den Mikrokreditfonds Deutschland zur Verfügung gestellt. (NNA berichtete) Das Jahr 2009 brachte auch eine Reihe von Auszeichnungen für die weltweit erste ethisch-ökologisch ausgerichtete Bank. Im April 2009 wurde die GLS Bank als "Bester Nachhaltiger Investor" mit dem "Portfolio Institutionell Award 2009" ausgezeichnet. Der "Future Award 2009" für nachhaltige Unternehmensführung folgte im Dezember. Im selben Monat wählte das britische Magazin „The New Economy“ die GLS Bank aufgrund ihres führenden Geschäftsmodells zur "Most Sustainable Bank, Germany". End/nna/ung Bericht-Nr.: 100226-01DE Datum: 26. Februar 2010 © 2010 News Network Anthroposophy Limited (NNA).

Zurück