News

News

Anthroposophie-Wahrnehmung

Zum zweiten Mal fand eine Begegnung zwischen dem deutschen Landesvorstand der Anthroposophischen Gesellschaft und dem Kolloquium „Übersinnliche Wahrnehmung“ statt.

 … >>

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

Sterbeprozess – Neubeginn

Unter diesem Motto lädt die Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur alle Interessierten zu ihrer ersten öffentlichen Tagung am 31. Januar und 1. Februar 2009 ein. ...

Von: Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur
Wir wollen uns an der Tagung mit dem Sterbeprozess als einem wichtigen Entwicklungsprozess für den Menschen beschäftigen. Wie können wir diesen Prozess bei uns selbst und bei Menschen, die wir begleiten, besser verstehen lernen? Wo wird im Sterbeprozess schon Neues, Zukünftiges vorbereitet? Die Beschäftigung mit diesen und ähnlichen Fragen in einführenden Referaten und verschiedenen Arbeitsgruppen wird uns zum Erleben der Feier für die Verstorbenen führen. Diese Feier findet am Samstagabend statt und wird  durch Musik, Sprache und Eurythmie künstlerisch gestaltet. Tagungsverantwortliche sind Felicia Birkenmeier, Basel und Erika Grasdorf, Lugano. An der Veranstaltung wirken mit: Mitglieder des Initiativkreises und  Ursula Zimmermann, Eurythmie, sowie das Berjosa-Streich-Quartett, Basel Tagungsort: in den Räumen der Freien Musikschule Basel, Gellertstrasse 33
>>Sterbekultur_Jahrestagung_09_Programm.pdf
***** Die neu geschaffene Homepage www.sterben.ch Die Homepage soll eine allgemeine Plattform für das Thema Sterben sein. Gleichzeitig kommt die spirituelle Vertiefung der anthroposophischen Methodik zur Darstellung.
Das Angebot einer BERATUNGSTÄTIGKEIT wird zur Zeit geprüft.
Ein Trägerverein für das umfassende Projekt wurde im Mai 2008 begründet. ***** Sterbekultur Geburt und Tod erleben wir als eine Schwelle. Aufwachen im Irdischen.
Aufwachen im Geistbereich.
Lebende und Verstorbene können sich real begegnen. Rudolf Steiner gibt vielfältige Anregungen, das
Zusammenwirken der Lebenden und der Verstorbenen zu pflegen. Es gibt in der Schweiz mehrere Gruppen, die sich mit solchen Fragen beschäftigen. Dazu kommen Fragen der Sterbebegleitung, des Trauerns, der Bestattung. ***
>> Hinweise auf anthrosuisse.ch ***

Zurück