News

News

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

7. Himmelfahrtstagung zur Zukunft der anthroposophischen Bewegung und Gesellschaft

 … 

The Courtney document

Das Rudolf Steiner Archiv hat diesen Sommer das sogenannte Courtney document erhalten, das bisher als verschollen galt. ...

Von: Rudolf Steiner Archiv


Der Publizist und Unternehmer Ralph Courtney erhielt von Rudolf Steiner nach den öffentlichen Vorträgen
vom 6. und 7. 2. 1919 in Bern während einer Unterredung, zwei handschriftlich verfaßte Aufsätze zur Dreigliederung, die in engem Zusammenhang mit den kurz vorher in Zürich gehaltenen Vorträgen und der daraus hervorgehenden Schrift 'Die Kernpunkte der sozialen Frage' (GA 23) standen.
Courtney begab sich 1921 nach Amerika, wo er sich intensiv für die Dreigliederung einsetzte. Alice Stamm, die uns diese beiden Aufsätze aus Amerika übersandte, legte auch einen Originalbrief Rudolf Steiners an Courtney bei, in dem er sich für dessen Einsatz, die englische Veröffentlichung der 'Kernpunkte' voran zu bringen, bedankt.

Diese Dokumente werden in geeigneter Weise veröffentlicht werden.

Rudolf Steiner Newsletter 07/08

Zurück