News

News

Goetheanum

Zum Leben gehören Auseinandersetzungen. Bekommen sie eine Eigendynamik, wird die persönliche Handlungsfähigkeit korrumpiert. Der Konfliktberater Friedrich Glasl entwickelt eine praxisbasierte Sicht auf den Umgang mit Konflikten, zu dem die eigene Wandlungsfähigkeit gehört.

 … 

Christengemeinschaft

Sie werden überrascht sein, mich auf Ihre Frage, woran ich glaube oder was ich am höchsten stelle, antworten zu hören: es ist die Vergänglichkeit. – Aber die Vergänglichkeit ist etwas sehr Trauriges, werden Sie antworten. – Nein, erwidere ich, sie ist die Seele des Seins, sie ist das, was allem Leben Wert, Würde und Interesse verleiht, denn sie schafft Zeit – und Zeit ist, wenigstens potentiell, die höchste, nutzbarste Gabe. Thomas Mann

 … 

Anthroposophische Gesellschaft Schweiz

Michaelitagung zum Erscheinen des Buches: Im Spannungsfeld von WeltenkräftenDer Menschheitsrepräsentantin Rudolf Steiners Skulptur, Malerei und Glasradierung

 … 

Goetheanum

Die menschheitliche Ausrichtung und Aufgabenstellung der Anthroposophischen Gesellschaft bei gleichzeitiger Anerkennung und Hochschätzung der individuellen Verschiedenartigkeit hat der Vorstand am Goetheanum in einer Stellungnahme betont. Sie beruht auf dem zuletzt nur mittels Videokonferenzen möglichen Austausch zwischen den Vertreter der 35 Landesgesellschaften von Australien bis Südamerika und Island bis Südafrika und den in einzelnen Ländern aktuellen Diskussionen zur bewußten oder sozial gewohnheitsmäßigen Diskriminierung von Menschengruppen.

 … 

Goetheanum

Drei neue Mitglieder sollen ab Herbst den Vorstand der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland ergänzen. Christina Rüter ist eines von ihnen. Ich habe ihr vorab drei Fragen gestellt

 

 … 

Goetheanum

Das Studienangebot am Goetheanum greift die aktuellen Lebensbedingungen auf. Im ersten Trimester des Studienjahres 2020/21 ‹Metamorphosis› geht es darum, einen aktiven Umgang mit unsicheren Situationen zu finden – durch ‹Selbstverwandlung›, basierend auf Beziehungsaufbau und Bezug zur Wirklichkeit.

 … 

a

Im Mittelpunkt stand die Beschreibung einer Umstülpung: nicht mehr im Zentrum geschieht Leitung, sondern überall da, wo initiative Menschen sind, also im Umkreis. Es geht darum, die Initiativräume aufzumachen und die Menschen zu fördern, die tätig werden wollen.

 

 … 

„Vom grossen Vertrauen in den Geist“

Oktober-Heft Schweizer Mitteilungen

Schweizer Mitteilungen

 

Aus dem Inhalt:

Die Anthroposophische Gesellschaft in der Schweiz lädt zusammen mit dem „FondsGoetheanum“ am 8. November 2019 ab 18.30 h im „Station Circus» Basel zu einem Öffentlichen Themenabend „Klimawandel“ (Seite 16).

Neben dem Veranstaltungskalender (Seite 7 - 12) sind unter anderem Hinweise zu finden auf ein Podiumsgespräch zum Thema „Gesunde Kindheit ermöglichen“ (Seite 12), auf Tage der offenen Tür in der Heileurythmie (Seite 13), auf eine Veranstaltung zu 90 Jahren Umstülpung des Würfels (Seite 13), auf das 40-Jahr-Fest von L’Aubier (Seite 14), auf je eine Ausstellung in Arlesheim (Ulrich Oelssner) und Dornach (Sieglinde Hauer) und ein Podium mit „3 Autoren“ in der Mitte Basel (Seite 15) sowie auf eine Lange Nacht der Philosophie in Zürich und Veranstaltungen zu Viktor Ullmanns 75. Todestag (Seite 16).

Konstanze Brefin Alt

***

Patricia Alexis a visité cet été l’exposition „Ombres de la Renaissance à nos jours“ au musée de l’Hermitage de Lausanne. Elle nous livre une visite guidée élargie selon l’anthroposophie par une étude approfondie du GA 292: L’histoire de l’art, reflet d’impulsions spirituelles, chez Triades ; ainsi que du GA 6 : Goethe et sa conception du monde, le monde des couleurs aux EAR.

La Société quant à elle nous invite à une soirée thématique sur le changement climatique, le vendredi 8 novembre à Bâle, soirée accompagnant le nouveau cahier du FondsGoetheanum qui paraîtra le lendemain. Les personnes francophones sont priées de s’annoncer au secrétariat de la société. Selon le nombre d’inscrits, une traduction pourrait être envisagée.

Enfin ne manquez pas les deux excellents livres de Jean-Claude Hucher : „Steiner“ dans la série les grands pédagogues et „Guide pratique de la pédagogie Steiner-Waldorf“.

Catherine Poncey

***

Datenschutz

Im Zuge der Einführung der DSGVO möchten wir Sie darüber informieren, dass wir Ihre Daten, die Sie uns für dieses Abonnement der digitalen Ausgabe von „Anthroposophie – Schweizer Mitteilungen“ persönlich zur Verfügung gestellt haben, ausschließlich für dieses Mailing verwenden und speichern. Als Abonnent können Sie Ihre bei uns gespeicherten Daten jederzeit einsehen. Bei einer Abonnements-Kündigung werden ihre Daten gelöscht. Selbstverständlich geben wir Ihre Daten nicht weiter.

Privacy Policy

D’autre part en ce qui concerne la politique de confidentialité, nous vous informons que les données de ceux qui reçoivent l’abonnement digital de  „Anthroposophie - Nouvelles suisses" sont utilisées seulement à cet effet et sauvegardées au journal. En tout temps les abonnés peuvent les consulter. En cas de résiliation de l’abonnement, elles sont effacées. Elles ne sont évidemment pas transmises plus loin.

**

Kontakt:

Mitteilungen aus dem anthroposophischen Leben in der Schweiz
Thiersteinerallee 66
CH–4053 Basel

Deutschschweizer Redaktion:
Konstanze Brefin Alt
Fon +41(0)61 331 12 48
Fax +41(0)61 333 85 46
info[ät]textmanufaktur.ch

Zurück