News

News

Göttliches Licht, Christus Sonne

Lesung der Ansprache Rudolf Steiners zur Grundsteinlegung der Anthroposophischen Gesellschaft vom 25. Dezember 1923
und Vortrag von Peter Selg

 … >>

Wir üben UnsICHerheit

Junge Menschen laden von 28. Dezember bis 1. Januar dazu ein, am Goetheanum einen Raum zum Fragen, zum Üben und zum Staunen freizuhalten. Silvestertagung der Assoziative DREI zu EINS.

 … >>

Rudolf Steiner Verlag

Verantwortung

Weil Ich und Welt Pole eines Ganzen sind, ist innere Entwicklung eine Quelle der Weltentwicklung. Sie beginnt in jedem von uns und je aufs Neue als ein inneres Geburtsgeschehen.

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Notfallpädagogischer Einsatz nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien

Einen Monat ist es her, seit das verheerende Erdbeben und der dadurch ausgelöste Tsunami die indonesische Insel Sulawesi in die Katastrophe gestürzt haben.  Über 7.000 Menschen sind vermutlich gestorben, mehr als 10.000 Personen sind verletzt, hunderte werden unter den Trümmern eingestürzter Gebäude vermisst.

 … >>

Wahlkommission versucht Kandidatur von Nicanor Perlas zu verhindern

a:2:{s:4:"unit";s:2:"h3";s:5:"value";s:295:"Nicanor Perlas’ Recht zur Kandidatur für die philippinische Präsidentschaft wurde von der Wahlkommission Comelec unter dem Vorwand für ungültig erklärt, er sei ein sogenannter „nuisance candidate“, ein „Störkand

Von: Prof. Dr. Christoph Strawe

Schwerer Schlag gegen die Demokratie

Foto: Nicanor Perlas Das Ganze ist ein schwerer Schlag gegen die Demokratie und gegen eine der hoffnungsvollsten politischen Entwicklungen der letzten Zeit.
Ein Weltbürger und sozialer Visionär, der sein Leben der Aufgabe geweiht hat, die Bedingungen heilsamer sozialer Entwicklung in seinem Land zu verstehen und diese Entwicklung voranzutreiben, oft unter Gefahr für Leib und Leben, wird von der Wahl ausgeschlossen, weil er angeblich nicht seriös ist. Da es bei den Wahlen eine Flut von Bewerbern gibt, sieht die Wahlkommission die Notwendigkeit, Verwirrung zu verhindern und sicherzustellen, dass seriöse Kandidaten nicht in einem Meer unbekannter Namen untergehen. Es handelt sich außerdem um die erste Wahl auf den Philippinen, bei der Wahlautomaten eingesetzt werden. __________ Das entsprechende Philippinische Gesetz definiert „Störkandidaten“ wie folgt: “Störkandidaten: Die Kommission kann, aus eigenem Antrieb oder aufgrund einer überprüften Petition einer beteiligten Partei, die Anerkennung einer Kandidatur verweigern oder diese Kandidatur annullieren, wenn nachweislich die Kandidatur angemeldet wurde, um die Wahl zur Farce zu machen oder in Misskredit zu bringen oder um Verwirrung unter den Wählern zu stiften, durch Namensähnlichkeiten unter den registrierten Kandidaten oder durch andere Umstände oder Handlungen, die klar zeigen, dass der Kandidat sich nicht in ehrlicher Absicht für das ausgeschriebene Amt bewirbt und dadurch eine gewissenhafte Willensbildung der Wählerschaft verhindert.“ __________ Perlas ist ein wahrhaft alternativer Kandidat, der seine eigene politische Partei schafft und gegen das ganze System der „Trapos“, der traditionellen Poltiker, antritt, unter denen Reichtum und Herkunft die primären Determinanten des Wahlerfolgs bilden.
Kann man Perlas deshalb als “Störkandidat” im Sinne des philippinischen Gesetzes qualifizieren?
Will er den „Wahlprozess zur Farce machen oder in Misskredit bringen“? NEIN, das genaue Gegenteil ist der Fall.
Versucht er, “Verwirrung zu stiften”? NEIN, es gibt keine verwirrenden Namensähnlichkeiten und dass er in ehrlicher Absicht handelt, ist sicherer als bei anderen Kandidaten.
Ist er unfähig, eine Wahl zu gewinnen, weil er keine organisierte politische Partei hinter sich hat? NEIN, er hat erfolgreich eine Graswurzel-Partei gebildet und eine Basis-Kampagne ins Leben gerufen, die für die entsprechende Bekanntheit seiner Kandidatur sorgen wird. Vielleicht ist Perlas als Bedrohung des philippinischen Establishments zu qualifizieren, dem eine Regierungskommission wie die Wahlkommission zwar nicht öffentlich, aber faktisch rechenschaftspflichtig ist? JA, Nicanor Perlas ist eine international anerkannte Autorität in Fragen nachhaltiger Entwicklung und nachhaltiger Ökonomie – und das ist eine Bedrohung für all jene, die öffentliche Ämter benutzen, um Regierungsgelder für sich selbst, ihre Familien und Günstlinge abzuzweigen und um Firmen zu korrumpieren. __________________________

Wie kann man jetzt von außerhalb der Philippinen helfen?

Es bleiben nur wenige Tage, bis COMELEC seine endgültige Entscheidung trifft.Wir müssen unsere Stimmen jetzt erheben! EMAIL -- Senden Sie diese Nachricht an alle global und sozial engagierten Menschen, die Sie kennen. Falls Sie weitere relevante Informationen haben, fügen Sie sie hinzu. PETITION -- Klicken Sie auf diesen Link (http://www.thepetitionsite.com/1/let-nick-run) und senden Sie eine Nachricht direkt an den Vorsitzenden von COMELEC. Wenden Sie sich an Konsulate oder die Botschaft der Philippinen in Ihrem Land. Informieren Sie sie, dass Sie gegen die Aktion der Wahlkommission protestieren, Nicanor Perlas von der Kandidatur auszuschließen.
Kontaktadressen der offiziellen Vertretungen der Philippinen in Deutschland: Das Philippinische Generalkonsulat in Frankfurt und die Dependancen in Berlin, München und Stuttgart können kontaktiert werden unter: München:    bayern-hc@philippine-embassy.de        089 / 98 22 69 Berlin:        info@philippine-embassy.de                  030-8 64 95 00 Frankfurt:    frankfurtpcg2@googlemail.com            069-24 70 67 64 Stuttgart:     bw-hcg@philippine-embassy.de             0711-78 61 20 Rufen Sie Ihre Abgeordneten an und bitten Sie sie, bei der philippinischen Regierung zu protestieren. Rufen Sie im Außenministerium Ihres Landes an, um zu protestieren. Kontaktieren Sie das Internet, TV-Stationen, Radiosender und Printmedien, die Sie kennen, und regen Sie an, über die Perlas-Story zu berichten. _________________________________

Was ist diese Story?
Perlas ist Träger des Right Livelihood Award, oft „Alternativer Nobel-Preis“ genannt. Man darf überzeugt davon sein, dass er hervorragend geeignet ist, eine Nation zu führen und dass sein Name als Präsident in einer Reihe mit Nelson Mandela und Vaclav Havel, als Umweltpolitiker mit Al Gore zu nennen wäre. Verfolgen Sie die Ereignisse, indem Sie möglichst häufig einen Nachrichtenüberblick wie Google News ansurfen http://news.google.com/news/search?q=nicanor+perlas bzw. die offizielle “Perlas for President”-Website www.nicanor-perlas.com und die Unterstützungsseite „A People for Perlas“ http://apeopleforperlas.ning.com Gez. John Beck (New York) Seth Jordan (South Egremont, MA)
Jannis Keuerleber (Herdecke) Ulrich Morgenthaler (Stuttgart)
Prof. Dr. Christoph Strawe (Stuttgart) Adrian Wagner (Freiburg)
__________________________

Kontakadresse:

Ulrich Morgenthaler,
Gymnasiumstr. 21,
70173 Stuttgart,
Germany
E-Mail pro-kandidatur-perlas@online.de

Zurück