News

News

erziehungskunst.de

Annäherung an ein unausschöpfbares Wesen

»Wer war Christus?«, ist die immer wiederkehrende Frage in diesem Buch und es wird deutlich und ist durchaus spannend zu lesen, wie sich Steiners Beschreibungen immer mehr differenzieren und verfeinern und wie er immer weitere Dimensionen in dem Versuch erringt, dem Wesen des Christus auf die Spur zu kommen.

 … >>

anthroposophie.ch

Besinnliche Weihnachten

anthroposophie.ch bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das grosse Interesse und Vertrauen in diesem Jahr und wünscht allen besinnliche Festtage und eine reiche Zeit der Rauhnächte.

 … >>

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

Hochschultagung

Erkenntnis ist Teilnahme, wird Schicksal und lebt in der Welt -Was ist die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft? Wie entstand sie? Worum geht es ihr?Warum heisst sie Goetheanum? Wie arbeitet sie und wo liegen ihre Möglichkeiten und Probleme?

 … >>

Die Christengemeinschaft

Die Christengemeinschaft | Januar 2019

Ich und die Widerständigkeit der Welt - Die Menschen, die heute geboren werden, erleben die Widerständigkeiten, die aus der Bewusstseinsseelenkultur für uns alle spürbar sind, in der radikalen Individualisierung und der damit einhergehenden Antisozialität und Egoität des Einzelnen3 und seiner Vereinsamung. 

 … >>

«Weingartner - Buch»

Felix Weingartner war einer der weltweit gefeiertsten Pultstars seiner Zeit, langjähriger Chefdirigent der Wiener Philharmoniker und Leiter bedeutender europäischer Opernhäuser.

Von: Wolfgang G. Vögele

Überraschend vielseitiges Schaffen

Buchneuerscheinung: 'Im Mass der Moderne. Felix Weingartner – Dirigent, Komponist, Autor, Reisender' Damit hat das musikwissenschaftliche Institut der Universität Basel eine erste umfassende Würdigung des seinerzeit weltberühmten Dirigenten, langjährigen Chefs der Wiener Philharmoniker und Komponisten Felix Weingartner (1863-1942) vorgelegt. Das als Begleitbuch zur Basler Weingartner-Ausstellung (2008/09) konzipierte Werk untersucht nicht nur die musikalischen Leistungen des gebürtigen Österreichers, sondern auch sein lebenslanges weltanschauliches Ringen, das ihn unter anderem in die Nähe Rudolf Steiners und des Esoterikers Bô Yin Râ brachte. So stellt sich das Buch mitten in die aktuelle Diskussion um das Verhältnis von Moderne und Esoterik. >> Schwabe Verlag Basel _________________________

ab Dezember erhältlich:

Simon Obert / Matthias Schmidt (Hrsg.) Im Mass der Moderne. Felix Weingartner – Dirigent, Komponist, Autor, Reisender Schwabe Verlag Basel Dezember 2009 Ca. 400 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Ca. sFr. 48.-/ € 33.50 ISBN 978-3-7965-2519-3  

Zurück