News

News

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Goetheanum

Dem Ungeheuerlichen Ausdruck verleihen
Gedenkkonzert zum Reaktorunglück Fukushima

 … 

Eliant

Für Ronja Eis (21) und Till Höffner (20) braucht es gerade im Jugendalter Mut: Mut, zu sich selbst zu stehen, aber auch Mut, einem anderen zu begegnen. Sie laden Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren ein, sich mutig in der globalisierten Welt einzubringen.

 … 

Weltweit erste umfassende Retrospektive Steiners

Eine Ausstellung des Vitra Designs Museums in Kooperation mit dem Kunstmuseum Wolfsburg und Kunstmuseum Stuttgart

Von: Vitra Design Museum

13.05.2010 bis 03.10.2010

Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart.

Eine Ausstellung des Kunstmuseum Wolfsburg in Kooperation mit dem Kunstmuseum Stuttgart *****
Rudolf Steiner – Die Alchemie des Alltags Eine Ausstellung des Vitra Designs Museums in Kooperation mit dem Kunstmuseum Wolfsburg und Kunstmuseum Stuttgart. Präsentiert vom 13. Mai bis 3. Oktober 2010 im Kunstmuseum Wolfsburg. Rudolf Steiner gilt als einer der einflussreichsten und zugleich umstrittensten Reformer des 20. Jahrhunderts. Er gründete die Waldorf-Schulen und trat für ein ganzheitliches Menschenbild ein, das heute in vielen Formen unseren Alltag prägt – ob in Biokosmetik, einem gesteigerten Umweltbewusstsein oder in Produkten aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft. Steiner inspirierte Künstler wie Piet Mondrian, Wassily Kandinsky oder Joseph Beuys, gilt als ein Begründer der „organischen Architektur“ und entwickelte selbst im Möbeldesign eine einzigartige Formensprache. Mit der Ausstellung „Rudolf Steiner – Die Alchemie des Alltags“ hat das Vitra Design Museum die erste große Retrospektive über diesen universellen Denker und Künstler realisiert.

>> Pressetext

Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes sowie durch Wala, Mahle Stiftung, Iona Stichting. Ein Großteil der Leihgaben stammt aus dem Rudolf Steiner Archiv sowie der Kunstsammlung am Goetheanum, die die Vorbereitung der Ausstellung durch Recherchen maßgeblich unterstützt haben. Im Vitra Design Museum in Weil am Rhein wird die Ausstellung ab Nov. 2011 zu sehen sein. ***** Öffnungszeiten in Wolfsburg: Mi – So: 11 – 18 Uhr/ Di: 11 – 20 Uhr/ Montag geschlossen Parallel zur Retrospektive wird in Wolfsburg „Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart” gezeigt: _____________________ Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart. Eine Ausstellung des Kunstmuseum Wolfsburg in Kooperation mit dem Kunstmuseum Stuttgart Mit dieser Ausstellung werden das Kunstmuseum Wolfsburg und das Kunstmuseum Stuttgart die Verbindungen und Resonanzen sichtbar machen, die im Werk zeitgenössischer Künstler zur Gedankenwelt Rudolf Steiners bestehen. In ausgewählten Werkpräsentationen und eigens konzipierten Installationen nähern sich Künstler wie Meris Angioletti, Joseph Beuys, Tony Cragg, Olafur Eliasson, Helmut Federle, Katharina Grosse, Anish Kapoor und Giuseppe Penone der ästhetischen und philosophischen Weltsicht Steiners an. Überraschende Verbindungen und unerwartete Perspektiven werden offengelegt, die die Ästhetik Steiners in einem neuen, aktuellen Licht erscheinen lassen. Dabei interessiert an Steiner nicht dessen Kunstlehre oder seine Position innerhalb der anthroposophischen Bewegung, sondern sein ganzheitliches, kreatives Denken, das der Realität des Geistes und der Präsenz des Unsichtbaren Form und Ausdruck gegeben hat. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Aufsätzen namhafter Autoren in einer deutschen und einer englischen Ausgabe. ______________________________

Kontakt Wolfsburg:

Rita Werneyer M.A.

Leitung Kommunikation und Visuelle Bildung
Head of Communication and Education


Kunstmuseum Wolfsburg
Hollerplatz 1
38440 Wolfsburg (Germany)

Tel: +49-(0)-5361-2669-18
Fax: +49-(0)-5361-2669-66
www.kunstmuseum-wolfsburg.de ______________________________________

Kontakt Weil am Rhein:

Vitra Design Museum
Charles-Eames-Str. 1
D-79576 Weil am Rhein
0049 (0)7621 702 3200
0049 (0)7621 702 3590

Zurück