News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Wertorientierte Banken sind weltweit erfolgreicher

Studie belegt: Höhere Kreditvergabe und größerer Kernkapitalanteil – Global Alliance tagte in Vancouver- Nächstes Treffen richtet die GLS Bank aus

Von: NNA - Berichterstattung

Global Alliance for Banking on Values (GABV) 

VANCOUVER/BOCHUM (NNA). „Banking for values“ – das an Werten orientierte Bankgeschäft verzeichnet weltweit einen starken Zuwachs. Dies wurde bei dem jüngsten Treffen der Global Alliance for Banking on Values (GABV) letzten Monat im kanadischen Vancouver deutlich. In der GABV haben sich die 15 führenden nachhaltig arbeitenden Banken der Welt zusammengeschlossen.   Mit ihren Finanzkennziffern überrunden die werteorientierten Banken derzeit sogar die größten konventionellen Institute, heißt es in einer Studie, die mit Unterstützung der Rockefeller Foundation erstellt worden ist. Das nächste Treffen der Global Alliance wird im März 2013 von der Bochumer GLS Bank in Berlin ausgerichtet.   Die in Vancouver vorgelegte Studie vergleicht die Finanzkennzahlen der Mitglieder der Global Alliance zwischen 2007 und 2010 mit denen der 29 weltweit größten konventionellen und als systemrelevant gekennzeichneten Banken. So gaben die nachhaltigen Banken im Schnitt 70 Prozent ihrer Bilanzsumme in Form von Krediten aus, wohingegen die konventionellen Institute nur auf 38 Prozent kamen. Auch beim Wachstum des Kreditvolumens lagen diese mit einer Steigerung um 20 Prozent hinter den GABV-Mitgliedern zurück, die auf durchschnittlich 80 Prozent Zuwachs im Betrachtungßeitraum kamen. Die nachhaltigen Banken sind mit einer durchschnittlichen Kernkapitalquote von 14 Prozent ausgestattet, verglichen mit unter 10 Prozent der konventionellen Institute.   Die Ausstrahlung der Global Allianz auf die Branche zeigte sich in Vancouver auch an den Aufnahmeinteressenten. Die kanadische Bank Assiniboine Credit Union wurde in die GABV aufgenommen, bis zu zehn weitere Banken möchten der Allianz beitreten. Voraussetzung einer Mitgliedschaft ist die Erfüllung von sechs Aufnahmekriterien, zu denen die Integration von sozialen und ökologischen Kriterien in den Kern des Geschäftsmodells, eine realwirtschaftliche ausgerichtete Bankarbeit sowie die Orientierung an den langfristigen Bedürfnissen der Kunden gehört.   Noch in diesem Jahr plant die GABV ein bankenübergreifendes Austauschprogramm für Mitarbeiter. Auch die Personalverantwortlichen wollen noch stärker zusammenarbeiten und ein internationales Seminarprogramm entwickeln. Die Nachhaltigkeitsbanken entwickeln außerdem ein gemeinsames Finanzinstrument für eine Fortsetzung der bereits erfolgreichen Eigenkapitalsteigerung: Als Teilnehmer der Clinton Initiative hatte sich das Bündnis 2009 einen Zuwachs von 250 Mio. USD innerhalb von drei Jahren vorgenommen. Mit insgesamt 400 Mio. USD wurde dieses Ziel bereits weit übertroffen.   Das Treffen wurde von der in Vancouver ansässigen Vancity Credit Union ausgerichtet. Vancity ist die größte englischsprachige Genossenschaftsbank in Kanada. Sie bietet ihren Mitgliedern ethische und innovative Finanzangebote.   Die Bochumer GLS Bank ist die erste sozial-ökologische Universalbank der Welt. Sie war der Wegbereiter für diese zukunftsweisende Art der Bankarbeit. Sie gehört zu den Gründungsmitgliedern der Global Alliance for Banking on Values (GABV).   END/nna/ung   Links: www.gabv.org , www.gls.de    Bericht-Nr.: 120415-02DE Datum: 15. April 2012   © 2012 News Network Anthroposophy Limited (NNA). 

Zurück