News

News

AGiD

Vom 21. bis 23. Juni 2019 fand die diesjährige MGV der AGiD in der Freien Waldorfschule Kreuzberg in Berlin zum Thema Werkstatt Soziale Dreigliederung statt

 … 

Goetheanum

Erstmals gibt René Madeleyn den Briefwechsel von Rainer Maria Rilke und Elya Maria Nevar unter dem Titel ‹Dichter und Prinzessin› im Verlag am Goetheanum heraus – kommentiert und mit bisher unbekannten Dokumenten ergänzt.

 … 

Goetheanum

Junge Forscherinnen und Forscher fragten ihre Altersgenossen: «Wie würde die Welt im Jahr 2030 aussehen, wenn das, was in mir lebt, Realität werden soll? Und was tue ich dafür, damit dies geschieht?» Auf Grundlage von Interviews mit jungen Menschen zwischen 18 und 35 Jahren aus 23 Ländern liegt nun ein erster Bericht vor

 … 

Christengemeinschaft

Religiöses Leben beginnt in dem Augenblick, wo ich mich selbst frage: »Was willst du tun?« Täglich tun wir das viele Male, auch wenn es dann meist auf ein Organisieren von schon vorgegebenen Aufgaben und Pflichten hinausläuft: erst duschen oder erst frühstücken? Immerhin gäbe es die Möglichkeit, sich für ein ungewohntes Drittes zu entscheiden und damit aus den vorgegebenen Bahnen spielerisch auszubrechen

 … 

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

Zanders Zitate Zauber Online

Seit 1. Januar 2012 ist eine neue Webseite online, die der kritischen Auseinandersetzung mit dem Werk Helmut Zanders gewidmet ist

Von: Lorenzo Ravagli

Die Webseite »Zanders Zitate Zauber« stellt das verbreitete Zanderbild in Frage, indem sie nachweist, dass die Autorität dieses Präzeptors der akademischen Steinerinterpretation auf tönernen Füßen steht.

Zanders-zitate-zauber.de

*****

Angesichts der Tatsache, dass dessen Hauptwerk »Anthroposophie in Deutschland« derzeit mit Unterstützung durch eine namhafte deutsche Stiftung ins Englische übersetzt wird, ist damit zu rechnen, dass der Autor demnächst auch im englischen Sprachraum als einer der ausgewiesensten »unabhängigen Experten« für Anthroposophie gelten wird. Damit wird einer Art Monopolstellung Zanders als Autorität der akademischen Steinerinterpretation Vorschub geleistet, die dessen verzerrte Sicht in der wissenschaftlichen Welt auf Jahre zu bestimmen verspricht. Die Webseite »Zanders Zitate Zauber« stellt das verbreitete Zanderbild in Frage, indem sie nachweist, dass die Autorität dieses Präzeptors der akademischen Steinerinterpretation auf tönernen Füßen steht. Sein Werk »Anthroposophie in Deutschland« erweist sich bei näherer Betrachtung als ein Gestrüpp mangelhafter Zitierdisziplin und entstellender Urteile, das die Absicht verfolgt, Rudolf Steiner, den bedeutendsten Esoteriker des 20. Jahrhunderts zu »entmythologisieren«. Zander steht in der Tradition der aufklärerischen Bibel- und Religionskritik, deren ideologische Voraussetzungen und Methoden er auf einen modernen Esoteriker anwendet. Was Zander mit seinem Hauptwerk unternimmt, ist nichts Geringeres, als durch Argumente ad hominem die Unmöglichkeit einer Wissenschaft des Geistes, einer rationalen Mystik, einer wissenschaftlichen Spiritualität zu erweisen. Ein beachtliches Unterfangen für einen katholischen Theologen, der inzwischen »Vergleichende Religionsgeschichte und interreligiösen Dialog« an der Universität Fribourg in der Schweiz lehrt. Die Webseite wird im Rahmen eines zweijährigen Forschungsprojektes aufgebaut, das bis Ende 2013 dauert. Besucher sollten in regelmäßigen Abständen zurückkehren, um den Fortgang und weiteren Ausbau der Webseite zu verfolgen. __________________________

Kontakt:

Lorenzo Ravagli. AfaAnt – Agentur für angewandte Anthroposophie webmaster@erziehungskunst.de Wagenburgstr. 6
D-70184 Stuttgart Telefon: +49 (0)711 21042-50
Fax: +49 (0)711 21042-54

Zurück