News

News

Goetheanum

Ungewohntes, Unvorhersehbares und Bedrohliches verunsichern, führen zum Erleben von Angst und Ohnmacht. Rudolf Steiner setzt in seinen Mysteriendramen Situationen in Szene, in denen Angst und Bodenlosigkeit zum Verständnis der eigenen Beziehung zu den Mitmenschen und zur Umwelt führen.

 … 

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Zeitschrift Info3 jetzt auch im Radio

Anthroposophisches Blatt und Berliner Online-Sender kooperieren

Von: Info3

Info3 – Anthroposophie im Dialog

Frankfurt/Berlin, im Oktober 2012.  – Die anthroposophische Monatszeitschrift Info3 betritt eine neue Medienplattform: Das in Frankfurt ansässige Blatt bietet ab sofort ein wöchentliches online-Radioprogramm von knapp zehn Minuten an. Das neue Angebot wird möglich durch eine Kooperation mit dem Berliner Online-Radioprojekt www.kult.radio.eu und kann ab Oktober jeden Sonntag um 18.00 Uhr per Internet empfangen werden.

Info3-Chefredakteur Dr. Jens Heisterkamp und Radiomacher Ronald Richter, die sich auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse kennen lernten, besiegelten kürzlich auf einem Treffen in Berlin ihre vielversprechende Zusammenarbeit. Der verantwortliche Info3-Redakteur hatte es sich nicht nehmen lassen, für das erste Interview mit kult.radio persönlich in das Studio in Berlin Wilmersdorf zu kommen. Jede Woche wird es dann neue Inhalte aus den aktuellen Ausgaben von Info3 zu hören geben.

Ronald Richter, der seit 2007 bereits verschiedene Internet-Radiostationen und Radioprojekte entwickelt hat, hat seinen Sender bisher vornehmlich dem Thema „Märchen“ gewidmet. Durch die Zusammenarbeit mit Info3 will er seinem Publikum nun verstärkt auch Themen aus dem Bereich von Kultur, Spiritualität und Bewusstsein präsentieren. Leserinnen und Leser von Info3 kommen umgekehrt in den Genuss, ihre Autoren nicht nur über Texte, sondern auch unmittelbar über die Stimme wahrnehmen zu können. Die Sendungen werden auf der Radio-Website auch als Podcast bereitgehalten.

 

Link zum online hören: 

http://streamplus14.ameus.de:16084/listen.pls

_____________________________________________

Kontakt:

INFO3-VERLAG

Kirchgartenstraße 1
D-60439 Frankfurt/Main 
http://www.info3.de
http://www.anthroposophie.de 
http://www.anthroposophie-heute.de Telefon Redaktion: +49-(0)69-584645

Zurück