News

News

Sterben.ch

Was ist uns wichtig am Ende des Lebens? Worauf hoffen wir? Was fürchten wir? Über solche und andere Fragen denken Teil
nehmerinnen und Teilnehmer des «Gesprächs Cafés» im Klus Park nach.

 … 

Andreas Neider

Gegenwärtig herrscht weltweit eine Art Goldgräber-Stimmung. Eine neue Ära, das sogenannte 5G- (fünfte Generation) Internet soll einen technologischen Wandel, eine „Disruption“ gegenüber dem bisherigen Stand der Digitalisierung bringen.

 … 

Goetheanum

Kulturtagung zu Christian Morgenstern mit Präsentation des letzten Bandes der Stuttgarter Ausgabe

 … 

Labhart

Bilder einer Reise durch den kapitalistischen Dschungel aller fünf Kontinente öffnen den Blick auf Klimaerwärmung, Krieg, Konsum, Flucht und Ungleichheit.

 

 … 

Goetheanum

Dem Ungeheuerlichen Ausdruck verleihen
Gedenkkonzert zum Reaktorunglück Fukushima

 … 

Eliant

Für Ronja Eis (21) und Till Höffner (20) braucht es gerade im Jugendalter Mut: Mut, zu sich selbst zu stehen, aber auch Mut, einem anderen zu begegnen. Sie laden Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 19 Jahren ein, sich mutig in der globalisierten Welt einzubringen.

 … 

Stärkung durch Zusammenschluss

Die Anthroposophische Gesellschaft der Schweiz und anthromedia.net planen einen gemeinsamen Webauftritt.

Von: Nadine Aeberhard
Das vor knapp 10 Jahren entwickelte Internetportal für Anthroposophie www.anthromedia.net erfährt eine Stärkung seitens der Anthroposophischen Landesgesellschaft in der Schweiz (AGS). Anlässlich der Orientierungsversammlung am 23. November 2016 wurden die Verwandlungsschritte erstmals den Mitgliedern vorgestellt. Drei wichtige Schweizer Portale mit anthroposophischer Ausrichtung sollen zu einem gemeinsamen Auftritt zusammengeführt werden: anthromedia.net, anthroposophie.ch und fondsgoetheanum.ch. Das Konzept berücksichtigt dabei das substanzielle Portal von anthromedia mit seinen zentralen Angeboten von News, Veranstaltungen, Newsletter und Dossiers der Fachgebiete wie auch die aktuellen Bedürfnisse der Gesellschaft.  Das gemeinsame Ziel ist es, dem interessierten Publikum eine klare Orientierung zu allen Fragen der Anthroposophie zu bieten und sie über Neuigkeiten und die Arbeit der AGS kontinuierlich zu informieren. Entscheidend ist dabei, die Inhalte in einer einfachen Form zugänglich zu machen. Der Zusammenschluss bündelt die Stärken aller Beteiligten und bietet ihnen die Chance, durch eine gemeinsame, starke Stimme die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit zu steigern. Er stellt damit einen wichtigen Schritt für die anthroposophische Bewegung in der Schweiz dar. Profitieren werden ebenso die Publikationsorgane, der FondsGoetheanum und die Schweizer Mitteilungen. Die Aufschaltung der neuen Webseite ist für das Frühjahr 2017 geplant. Von den Mitgliedern der Versammlung erhielt das Konzept begeisterte Zustimmung.  ________________________________________

Kontakt:

anthromedia.net Pressestelle
Kontaktperson Nadine Aeberhard
Mühlestr. 35
CH - 3076 Worb 0041-(0)31-8325358
E-Mail: presse(at)anthromedia.net 
www.anthromedia.net  ***

Anthroposophische Gesellschaft in der Schweiz

Sekretariat (Ferien bis 5.12.2016)
Oberer Zielweg 60
CH-4143 Dornach
Tel. +41 61 706 84 40
Fax +41 61 706 84 41

info@anthroposophie.ch

Zurück