News

News

AGiD

Die Entwicklung der „Freien Hochschule für Geisteswissenschaft“ interessiert auch Jüngere

 … 

AGiD

Das zivilgesellschaftliche Kongress-Festival Soziale Zukunft 2020 wird vom 11. bis 14. Juni 2020 in der Jahrhunderthalle Bochum stattfinden.

 … 

Sterben.ch

Wir müssen über den Tod nicht nur anders denken lernen, sondern wir müssen über den Tod anders fühlen lernen. Denn das Rätsel des Todes hängt in der Tat mit den tiefsten Welträtseln zusammen. Seien wir uns nur ganz klar darüber, daß wir all dasjenige, wodurch wir uns in der physischen Welt Wahrnehmungen und Kenntnisse verschaffen, wodurch wir von
der äußeren Welt etwas erfahren, ablegen, wenn wir durch die Pforte des Todes treten.

 … 

Sterben.ch

Ein Kindsverlust wiegt schwer. In jedem Fall. Betroffene Eltern wie weitere An- und Zugehörige schätzen die ungeteilte Anteilnahme, das volle Mitgefühl. Manche ausserordentlichen Kinderschicksale kündigen sich im Voraus an. Wer dies während des Geschehens oder auch im Verarbeiten des Erlebten zu verstehen und zu begreifen sucht, dem kann unter Umständen schweres Leid leichter werden. In den nachfolgenden Abschnitten wird das Thema aus anthroposophischer Sichtweise beleuchtet.

 … 

Anthroposophische Gesellschaft Deutschland

7. Himmelfahrtstagung zur Zukunft der anthroposophischen Bewegung und Gesellschaft

 … 

Zwischen Himmel und Erde - Anthroposophie heute

Ein Film von Christian Labhart - jetzt auf DVD

Von: Nadine Aeberhard-Josche

«Zwischen Himmel und Erde – Anthroposophie heute»

Nach der erfolgreichen Kinoreise des Filmes in der Schweiz, Deutschland und Österreich ist nun die DVD erhätlich. Neben dem Film und den Trailern ist 113 Minuten Bonusmaterial mit unveröffentlichen Statements aller 7 ProtagonistInnen auf der Scheibe plus ein umfangreiches Booklet mit Hintergrundinformationen. Zu bestellen ist die DVD unter info@looknow.ch oder >> mit der Bestellkarte. ***** Anthroposophie – von Rudolf Steiner vor über 100 Jahren entwickelt, heute in Praxisfeldern wie Pädagogik, Medizin, Landwirtschaft und Kunst weltweit wirksam. Ist sie ein weltfremder, esoterischer Schulungsweg, eine fundamentalistische Weltanschauung oder gar eine radikale Alternative zum Mainstream des Kapitalismus? Der Film zeigt auf einer Reise durch Ägypten, Deutschland und die Schweiz Menschen, die als Anthroposophen tätig sind oder diese umstrittene Bewegung, die ihnen einst Heimat war, hinter sich gelassen haben. Es ist die Geschichte einer Ambivalenz zwischen Faszination und Ablehnung eines schillernden Universums. Christian Labhart ______________________________
Kommentare und Berichte : 
  • Jean-Martin Büttner, Tages-Anzeiger Online - ‎02.02.2010, Bericht über die Basler Premiere und Tages Anzeiger, 03. Februar 2010 TA-03.02.2010.pdf

  • Christian Labhart im Interview mit Pia Wertheimer, Tagesanzeiger Zürich

  • DRS2aktuell Montag, 1.2.2010, 12.03-12.30 Uhr, DRS 2 von Cornelia Kazis

    • Doku-Film nähert sich der Anthroposophie 

    >>Weitere Pressemeldungen auf der Webseite von www.zwischenhimmelunderde.ch

*****

«Zwischen Himmel und Erde – Anthroposophie heute»

Kamera Otmar Schmid
Ton Reto Stamm, Thomas Gassmann, Patrick Becker
Editing Caterina Mona
Musik Mich Gerber
Postproduktion:
Ton Guido Keller
Bild Paul Avondet 
Produktion Filmkollektiv Zürich AG
Koproduktion Schweizer Fernsehen, Urs Augstburger SRG SSR idée suisse, Alberto Chollet Mit freundlicher Unterstützung von Bundesamt für Kultur, UBS Kulturstiftung, Kanton Solothurn, Gesellschaft für Kunstpflege und Jugendbildung, Iona Stichting, Markant Stiftung, Göhner Stiftung, Hamasil Stiftung, Dr. Adolf Streuli Stiftung, Ursula Piffaretti, Succès Cinema, Succès passage antenne.
Februar 2010 Kinostart Schweiz Verleih Look Now!   
März 2010 Kinostart Deutschland Verleih Mindjazz Pictures

Zurück