Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Kurs: Einstieg in die Anthroposophie

"Schritte zur bewussten Gestaltung der sozialen Verhältnisse"; 6 Kursabende immer Mittwoch 27.002.-.03.04.2019 mit Jonathan Keller, Wetzikon

Kontakt: Jakob Gujer - Zweig Hombrechtikon, Ursula Bürki, 055 246 30 93, u.buerki@bluewin.ch

Johannes-Zweig Bern, Chutzenstrasse 59, 3007 Bern

Das Wesen des Wassers

Seminar und Experimente mit Dr. Martin Schleyer, Institut für Strömungswissenschaften, Herrischried DE

Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, Zürich

Herausforderungen und Störungen der kindlichen Entwicklung

Vortrag und Seminar von Dr. med. Georg Soldner, organisiert vom Michael-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

 …  >>

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Der Brief für den König

Eurythmie - Aufführung nach Tonke Dragt, mit Musik von Sergei Mussorgsky, eurythmisch dargestellt von der 7. Klasse der Rudolf Steiner Schule Zürcher Oberland RSSZO, Sybil Harmaier: Leitung und Konstantin Dyulgerov: Klavier

Forchstrasse 366 - Zürich

Intuition in den anthroposophischen Arbeitsfeldern

Ein interaktives Seminar mit Noëmi Böken Heil- und Betriebs-Eurythmistin

 …  >>

Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, Zürich

Die Sinneslehre und die Gestalt des Menschen

Vortrag von Jaap Sijmons, organisiert vom Michael-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

 …  >>

Quartierkoordination Gundeldingen, Güterstrasse 213, 4053 Basel

Leben - Sterben - Tod

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus der "offenen Gespräche", veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Die Christengemeinschaft, 8001 Zürich |

Autonomie am Lebensende

11. Regionaltreffen der Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur, Zürich

Begleiten an der Schwelle - Umgang mit Schmerzen, Seelennöten, Geistesnähe

Termin:
Samstag, 8. September 2018, 14.00h - 17.30h

Ort:
Die Christengemeinschaft, Untere Zäune 19, 8001 Zürich

Wo heute über das Lebensende des Menschen nachgedacht wird, steht der Gedanke der Selbstbestimmung zuoberst. Autonomie am Lebensende ist ein allgemein anerkanntes Gebot. Zu Recht möchten wir uns aus allen Formen der Abhängigkeit befreien. Wo sind Grenzen? Im Namen der Freiheit möchte das Machbare zum herrschenden Prinzip werden. Soll auch die Bestimmung des Lebensendes in die Verfügbarkeit des Menschen gerückt werden? Das beschriebene Lebensgefühl und grosse Teile der „öffentlichen Meinung“ möchten uns dies nahelegen.

Am Züricher Regionaltreffen vom 8. September wollen wir den hier aufgeworfenen Fragen nachgehen und nach einer inneren Haltung suchen, die sich an der Lebensbeobachtung selber orientiert.

Ulrike Ortin, Priesterin in der Christengemeinschaft in Zürich und Franz Ackermann, Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur, werden in einem ersten Teil mit den Teilnehmenden darüber nachdenken, wie sich Autonomie, Freiheit und Selbstbestimmung im Leben entfalten. Wie können wir menschliche Autonomie begründen, dass sie nicht nur dem Egoismus dient? Dazu kann die Beschäftigung mit der angegeben Literatur behilflich sein. Nach der Zvieripause möchten wir unsere weiteren Erfahrungen und Beobachtungen zum Motiv Autonomie am Lebensende zusammentragen. Was meinen wir damit? Welche Hoffnungen aber auch Illusionen oder Bedrohungen sind damit verbunden? Wir möchten Sie zu einer Begegnung an den aufgeworfenen Fragen herzlich einladen.

Weitere Informationen:

Ankündigung mit Programm und Anmelde-Talon (PDF)

Kontakt:

Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur
Zürichbergstr. 27
8032 Zürich
www.sterbekultur.ch ,
www.sterben.ch

Sekretariat
Monika Pfenninger
P 044 252 18 07
P 079 819 99 33
sekretariat@sterbekultur.ch

Zurück