Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Zentrum St. Kolumban, Kirchstrasse 9, Rorschach

Bodensee-Sommertagung

Entscheiden oder Erwägen? Gegen das Polarisieren angehen. Tagung mit Marcus Schneider, veranstaltet von bornevent und dem Ekkehard-Zweig St.Gallen der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz.

 …  >>

Rüttihubelbad, Walkringen

Weiterbildung Sterbebegleitung

Modul III: Der Moment des Todes (Wiederholung)      : Die Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur bietet eine Weiterbildung für Menschen an, die in der Sterbebegleitung tätig sind oder tätig werden wollen. Der Kurs umfasst neun ganztätige Module, die in freier Reihenfolge besucht werden können. Inhaltlich werden Themen behandelt, die an den Sterbeprozess und das Erleben des Sterbenden anknüpfen, wie auch 

 …  >>

Michael-Zweig Zürich, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Die Schwelle der geistigen Welt

Aphoristische Ausführungen, GA 17, Einstimmung mit dem Grundsteinspruch - Gemeinschaftsarbeit mit Thomas Bur, Inge Kern und Judith Peier

 …  >>

Lenzburg

Ungeborenheit - Von der Poesie des Menschwerdens

Regionaltreffen der Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur: Die Mitglieder der Region Aargau Mittelland treffen sich zu ihrem jährlichen Treffen.

 …  >>

Michael-Zweig Zürich, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Planetensphären und Weltenmitternacht

Das Leben des Menschen zwischen Tod und Geburt, Vortrag von Dr. phil. Oliver Conradt, Dornach.

 …  >>

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Michael-Zweig Zürich, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Mysteriendramen

Einstimmung auf die Michaeli-Feier: Lesen des 1. Bildes und Gespräch mit Katja Axe, Dornach

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Kulturhaus Helferei, Zürich |

"Beziehungsstörungen" im Kindes- und Jugendalter verstehen

"Beziehungsstörungen" im Kindes- und Jugendalter verstehen

vahs Weiterbildung für den Kinder- und Jugendbereich

Fortbildungstag zum Thema: „Beziehungsstörungen“ im Kindes- und Jugendalter verstehen und Hilfe gestalten in Kenntnis ihrer biologischen und biographischen Grundlagen Kinder und Jugendliche zeigen oft ein Verhalten, welches für die begleitenden Erwachsenen und für Mitmenschen schwer ertragbar sein kann, aber nach Hilfe zu rufen scheint und doch schwer veränderbar ist. Vorsichtig geschätzt erfüllen heute 10 – 15% der Kinder und Jugendlichen die Diagnose einer Störung des Sozialverhaltens und bleiben für uns oft rätselhaft und unverständlich.

Ziel des Fortbildungstages ist es, im ersten Schritt ein Klassifikationsmodell für „schwierige“ Kinder zu erarbeiten. Dieses mündet im zweiten Schritt in die Beschreibung definierter „Krankheitsbilder“. Die biologischen und durch Lebensereignisse erworbenen Anteile einer Symptomatik sollen differenziert beschrieben werden. Daraus ergibt sich im dritten Schritt die Grundlage für medizinisches und pädagogisches Handeln. Erst die Kooperation von Kinder- und Jugendpsychiatrie mit der Pädagogik kann diesen Kindern und Jugendlichen wirklich helfen. Die Zusammenarbeit ist aber nicht trivial und erfordert das gegenseitige Verstehen der Fachsprache sowie die Begegnung auf Augenhöhe. Dozent Dr. Michael Meusers, Kinder und Jugendpsychiater-Psychotherapeut, Neuropädiater Systemischer Familientherapeut, Traumatherapeut. Langjähriger Leiter der Kinder und Jugendpsychiatrie am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke Zielgruppe Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeitende und Lehrkräfte, die Kinder und Jugendliche mit einer psychischen Belastung oder Beeinträchtigung begleiten oder/und unterrichten.

Weitere Informationen und Anmeldung:

>> Programm herunterladenn (PDF)
>> zur Online-Anmeldung

Datum: September 16 

Startzeit: 09:15
Stoppzeit: 16:30
Ort: Kulturhaus Helferei, Zürich

Zurück