Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Schule und Beruf, Güterstrasse 140, Basel

Weitere Wege der Verstorbenen

Angebot von Rubin Begleiten: Ziel ist es, eine menschenwürdige, offene, aufmerksame Haltung zum Thema «Sterben» zu gewinnen, menschenkundliche Grundlagen zu erarbeiten und sich auf die Praxis vorzubereiten. Richtet sich an Pflegende, Therapeuten, Angehörige und Interessierte.

 …  >>

Casa Andrea Cristoforo Ascona

Eckart Böhmer: Kaspar Hauser - Das Kind Europas

Kaspar Hauser, das Kind Europas - eine grosse Zusammenschau seines Lebens, seiner Wesenheit und Mission

Vorträge und Seminar

 …  >>

Kantonsbibliothek Liestal, Emma Herwegh-Platz 4

Öffentliche Meinung – individuelles Denken

Der Carl Spitteler-Zweig Liestal lädt zu einem Vortrag von Daniel Baumgartner ein.

 …  >>

Anthroposophische Gesellschaft Luzern, Kunstkeramik, Luzernerstrasse 71, 6030 Ebikon/Luzern

Die verschiedenen Aspekte des Bösen und die sechs Herzübungen von Rudolf Steiner

Öffentlicher Vortrag von Johannes Greiner, Basel

 …  >>

Michael-Zweig Zürich, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Toten-Gedenken für verstorbene Zweigmitglieder

Begleitet mit Musik von Hristo Kazakov, Piano

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Haus Pirol, In den Zielbäumen 1, 4143 Dornach |

Die „Corona-Pandemie“ als Weggabelung - Diktatur oder Ich-Entwicklung

Seminar mit Manfred Gödrich in Dornach

Die heutige Menschheit ist in Bezug auf ihre Entwicklung an einer entscheidenden Wegkreuzung angelangt, wobei unsere weiteren Schritte von allergrößter Bedeutung sein werden. Wie auch immer man sich geistig zu der sogenannten „Corona-Pandemie“ positioniert - das sich vor unser aller Augen offensichtlich Vollziehende wird höchstwahrscheinlich mehr oder weniger von allen wachen Zeitgenossen ähnlich miterlebt und als „Reichstagsbrand des 21. Jahrhunderts“ in die Geschichte eingehen. Zur Signatur der gegenwärtigen Krise zählen die mehr oder weniger gerechtfertigt erscheinenden Einschränkungen unserer Grundrechte, das mit Notstandssituationen und Ausnahmezuständen verordnete sowie durch das neue Infektionsschutzgesetz sanktionierte teilweise Deaktivieren der Verfassung, die Aufhebung fundamentaler demokratischer oder rechtsstaatlicher Errungenschaften und das zunehmend deutlicher werdende Schwinden des dem Geld zugrunde liegenden Kaufwertes bis hin zur vorsätzlichen Vernichtung der Wirtschaft beziehungsweise zum damit provozierten Zusammenbruch des Finanzsystems - um nur einige der in diesem Kontext mitzuberücksichtigenden Aspekte zu erwähnen.

All dieses kann in seinem inneren Zusammenhang vorzugsweise mit den beiden Weltkriegskatastrophen des vergangenen Jahrhunderts offenbar werden, wenn zu dem äußerlich Wahrnehmbaren auch jene geistigen Hintergründe mitberücksichtigt werden, welche uns aus der Beschäftigung mit Anthroposophie bekannt sein können - sei es das Erscheinen des Christus im Ätherischen zu Beginn des Michael-Zeitalters, der Bezug unserer Gegenwart zu den gewaltigen imaginativen Bildern der Apokalypse, die Inkarnation Ahrimans oder auch die dritte Auslöse des Sorat im Jahre 1998.

Doch die gegenwärtige Weltlage stellt nicht nur eine Herausforderung an die Menschheit dar, sondern bietet auch eine gewaltige Möglichkeit. Diese ist auf das Engste mit dem mitteleuropäischen Impuls, den schönsten Blüten des esoterischen Christentums und der wichtigsten michaelischen Gabe unserer Zeit, der Anthroposophie verbunden.

Datum:
Freitag 19.30 – 21.30 Uhr
Samstag 9.30 – 13.00 Uhr und 15.00 – 18.30 Uhr
Sonntag 9.30 – 11.30 Uhr

Kosten:            
130.- CHF (für das ganze Seminar); Es besteht auch die Möglichkeit einzelne Vorträge zu besuchen. (~20.-)/Reduktion nach Absprache.

Kontakt und Anmeldung:

Claudia Schilling
Neue Heimat 28
4143 Dornach

E-Mail: claudia.schilling@posteo.de
Tel. 061 701 56 33

Zurück