Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Zentrum St.Kolumban, Rorschach

Bodensee-Sommertagung

"Heilende Urbilder und der Weg zum Menschen" ist das Thema der Sommertagung 2018. Wir brauchen heute eine Vertiefung in die Wurzeln der Menschheit und ihres Weges in die Zukunft. Diese Vertiefung ist nötig, wenn wir den Menschen im Auge behalten und ihn wahrhaft erfassen wollen. Krankheit der Seele, Phobie, Panik und Depression sind Folgen eines mangelnden Umgangs mit der ganzen Dimension des Menschseins. Dazu gehört die Erkenntnis des Geistigen im Karma, im Eros und in der Geschichte.

 …  >>

Ekkehard-Zweig, 9004 St.Gallen

Begleiten an der Schwelle

Die Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur lädt ein zum 5. Regionaltreffen Bodensee St. Gallen.

 …  >>

Christengemeinschaft Basel

Das Haus des Wortes – ein musikalischer Bau

Vorträge mit Peter Kraul und Johannes Greiner zum Bau des ersten Goetheanums.

 …  >>

Die Christengemeinschaft, 8001 Zürich

Autonomie am Lebensende

Die Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur lädt ein zum 11. Regionaltreffen in Zürich zum Thema "Autonomie am Lebensende. Ein zeitgemässes Lebensgefühl."

 …  >>

Restaurant „zur Mägd“, St. Johanns-Vorstadt 29, 4056 Basel

Offene Gesprächsrunden über Leben, Sterben und Tod

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés "Café Mortel" veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Der Quellhof, 74592 Kirchberg/Jagst (D)

Einführung in die Bildekräfteforschung

Praktische Zugänge zum Übersinnlichen - Das Seminar mit Markus Buchmann bietet einen Überblick über den methodischen Ansatz der Bildekräfteforschung von Dorian Schmidt.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Alanus Werkhaus, 53347 Alfter (D)

Ich-Stärkung und Weltbezug – Fortbildung zur Begleitung von Meditierenden

Im Mittelpunkt der Forschungs- und Fortbildungsreihe stehen Ansätze aus der Anthroposophie. Die Workshops qualifizieren zur Begleitung von Meditierenden in Einzel- und Gruppensettings.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Grundlagen der Anthroposophie

Der Kurs bietet eine umfassende Einführung in die Anthroposophie und sucht zugleich eine Verortung des menschlichen Selbstverständnisses in der Welt von heute, sucht Grundzüge einer menschlichen Welt von morgen.

 …  >>

Alanus Hochschule, Alfter (D) |

Die philosophischen Quellen der Anthroposophie

Öffentliche Ringvorlesung des Fachbereichs Bildungswissenschaft an der Alanus Hochschule

Ab dem 25. September beginnt die neue öffentliche Ringvorlesung „Die philosophischen Quellen der Anthroposophie“ an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn, bei der es weit zurück in die abendländische Geistesgeschichte geht. Immer montags von 19.30 bis 21.00 Uhr können sich Interessierte den philosophischen Ansätzen und Dimension der Anthroposophie Rudolf Steiners widmen.

„Die von Steiner Anfang des 20. Jahrhunderts begründete Anthroposophie ist vornehmlich bekannt geworden durch die Waldorfpädagogik, durch die biologisch-dynamische Landwirtschaft und durch die anthroposophische Medizin“, sagt Jost Schieren, Fachbereichsleiter Bildungswissenschaft. „Dass Rudolf Steiner die Anthroposophie vor allem in seinem Frühwerk und dann in Neuansätzen in seinem Spätwerk in einer dezidiert philosophischen Dimension entwickelt hat, ist eher unbekannt.“

Die Referenten des Herbstsemesters gehen vor diesem Hintergrund auf Spurensuche und zeigen die Verbindungen der Anthroposophie Rudolf Steiners mit dem Denken Platons, Goethes und Nietzsches und anderer großer Philosophen.

Veranstaltungszeiten:
25.09. – 11.12.2017, jeweils montags, 19.30 – 21.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Campus II, Seminarraum 7
Villestraße 3, 53347 Alfter

Programm:

25. September 2017:
Keine Wirklichkeit ohne Mensch. Aristotelische Grundlagen der Wissenschaft // Prof. Dr. Dr. Wolf-Ulrich Klünker

02. Oktober 2017:
Denken als schöpferisches Licht des Guten. Platon und die Anthroposophie // Prof. Dr. Salvatore Lavecchia

09. Oktober 2017:
Erkenntnis im Morgen- und Abendlicht. Psychologie und Kosmologie bei Albertus Magnus und Thomas von Aquin // Prof. Dr. Dr. Wolf-Ulrich Klünker

16. Oktober 2017:
Intellektuelle Anschauung und Anschauende Urteilskraft. Kant und Goethe // Prof. Dr. Jost Schieren

23. Oktober 2017:
Was für eine Philosophie man wählt, hängt davon ab, was für ein Mensch man werden will… Philosophie als Lebenshaltung: Bemerkungen zu Johann Gottlieb Fichte und Rudolf Steiner // Prof. Dr. Marcelo da Veiga

06. November 2017:
Erfahrungsorientierte Seelenkunde. Rudolf Steiners Anthroposophie in der Tradition theologisch-philosophischer Experimental-Psychologie mit Bezug zu Immanuel Hermann Fichte // Dr. Hartmut Traub

13. November 2017:
Der „Sprung“ des Denkens. Zur Bedeutung der Geistphilosophie Georg Wilhelm Friedrich Hegel für Rudolf Steiner // Prof. Dr. Leonhard Weiss

20. November 2017:
Von der Präsenz des Willens. Intentionales Bewusstsein bei Franz Brentano und Rudolf Steiner // Prof. Dr. Axel Föller-Mancini

27. November 2017:
Rudolf Steiners Auseinandersetzung mit Max Stirner und Friedrich Nietzsche // Dr. David Marc Hoffmann

04. Dezember 2017:
Husserls Fundamentalbetrachtung der Phänomenologie im Lichte von Rudolf Steiners Philosophie und Anthroposophie // Prof. Dr. Jaap Sijmons

11. Dezember 2017:
Herbert Witzenmanns Weg zu einer Erarbeitung der Anthroposophie // Prof. Dr. Johannes Wagemann

Weitere Informationen:

www.alanus.edu

Kontakt:

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Villestraße 3
D–53347 Alfter

Maria Gambino
Tel.: +49 (0)2222 9321 - 1908
maria.gambino@alanus.edu

Zurück