Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Wir üben UnsICHerheit

Junge Menschen laden von 28. Dezember bis 1. Januar dazu ein, einen Raum zum Fragen, zum Üben und zum Staunen freizuhalten. Silvestertagung der Assoziative DREI zu EINS.

 …  >>

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Die Leitsätze - Im Anbruch des Michael-Zeitalters

Die öffentliche Tagung der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz widmet sich auf dem Weg zum 100-Jahr-Jubiläum der Weihnachtstagung von 1923/1924 den Leitsätzen und den sogenannten Michaelbriefen.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Verfehlen und Wiederfinden des Gral

Vorträge am Goetheanum - mit Johannes Greiner, Annemarie Richards und Anton Kimpfler

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft |

Grundlagen der Anthroposophie. Öffentliche Ringvorlesung an der Alanus Hochschule

Ab dem 6. März können alle Interessierte an der Alanus Hochschule erneut Einblicke in die von Rudolf Steiner zu Beginn des 20. Jahrhunderts begründete Anthroposophie bekommen. Immer montags, von 19.15 bis 21.00 Uhr, findet bis zum 26. Juni die Fortsetzung der öffentlichen Ringvorlesung „Grundlagen der Anthroposophie“ des Fachbereichs Bildungswissenschaft aus dem Herbstsemester statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Veranstaltungsort ist der Campus II der Hochschule, Villestraße 3, 53347 Alfter bei Bonn.

Die Anthroposophie bildet die Grundlage für zahlreiche Erneuerungsimpulse in Medizin, Landwirtschaft, Kunst und Pädagogik, die bis in die Gegenwart wirksam sind. Die Eurythmie oder die Waldorfpädagogik sind nur einige auf Rudolf Steiner zurückgehende Entwicklungen. Die Ringvorlesung beschäftigt sich mit der umfassenden und differenzierten Sicht der Anthroposophie auf unterschiedliche Erkenntnisgebiete und Wissenschaftsbereiche. Sie bietet eine Einführung in die komplexen Aspekte der Anthroposophie, die von verschiedenen Seiten beleuchtet und vertieft werden. Die Referenten des Frühjahrssemesters befassen sich mit der Anthroposophie als Evolutionstheorie, als geistige Praxis sowie als Gesellschaftsform. Weitere Themengebiete sind die Anthroposophie als Kunst und Pädagogik. Einleitende Vorträge bilden die Grundlage für anschließende intensive Seminargespräche. Eine kontinuierliche Teilnahme ist erwünscht.

Den ersten Vortrag am 6. März hält Bernd Rosslenbroich, Leiter des Instituts für Evolutionsbiologie an der Universität Witten/Herdecke, über das „Werden des Menschen“. Alle Veranstaltungen finden am Campus II der Hochschule statt. Weitere Informationen unter www.alanus.edu/veranstaltungen.

Programm:

Veranstaltungszeiten

06.03. – 29.06.2017
jeweils montags, 19:15 – 21:00 Uhr

Veranstaltungsort

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Campus II, Seminarraum 6
Villestraße 3, 53347 Alfter III

Anthroposophie als Evolutionslehre

06.03.17 Bernd Rosslenbroich: Vom Werden des Menschen

13.03.17 Marcelo da Veiga / Wolf-Ulrich Klünker: Entstehung und

Entwicklung der Welt

IV Anthroposophie als geistige Praxis

20.03.17 Marcelo da Veiga: Selbstentwicklung und Verantwortung für die Welt

27.03.17 Johannes Wagemann: Was ist anthroposophische Meditation?

03.04.17 Wolf-Ulrich Klünker: Engel und höhere Hirarchien

24.04.17 Wolf-Ulrich Klünker: Christus und Michael

V Anthroposophie als Gesellschaftsform

08.05.17 Bodo von Plato: Freie Hochschule – Forschung, Lehre und Koordination des Geistes?

15.05.17 Marcelo da Veiga: Soziale und kulturelle Verantwortung der Wirtschaft

VI Anthroposophie als Kunst

22.05.17 Tanja Masukowitz / Andrea Heidekorn: Eurythmie

29.05.17 Jost Schieren / Beatrice Cron: Ästhetik/Malerei
 

VII Anthroposophie als Pädagogik

12.06.17 Maximilian Buchka: Waldorfkindergarten

19.06.17  Peter van der Ree: Lebendiges Denken und organisches Gestalten

26.06.17 Bernhard Schmalenbach: Heilpädagogik

Verantwortlich

Jost Schieren, Wolf-Ulrich Klünker, Marcelo da Veiga

 

Zurück