Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Johannes-Zweig Bern, Chutzenstrasse 59, 3007 Bern

Kosmische Gebärden in Leonardos Abendmahl

Seminar mit Martin-Ingbert Heigl, Ulm.   Bitte Eurythmieschuhe mitbringen!

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Mis nächschte Lied...

Andreas Aeschlimann präsentiert Berner - Chansons und Texte von Mani Matter

Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, Zürich

Pelagius, oder die Würde des Menschen

Vortrag von Salvatore Lavecchia, organisiert vom Michael-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

 …  >>

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Kurs: Einstieg in die Anthroposophie

"Schritte zur bewussten Gestaltung der sozialen Verhältnisse"; 6 Kursabende immer Mittwoch 27.002.-.03.04.2019 mit Jonathan Keller, Wetzikon

Kontakt: Jakob Gujer - Zweig Hombrechtikon, Ursula Bürki, 055 246 30 93, u.buerki@bluewin.ch

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Rundgang durch den Sonnengarten

Informationen und Präsentation über den Sonnengarten; Anmeldung erforderlich

(Tel. 055 254 45 00 / info@sonnengarten.ch)

 

Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, Zürich

Rosenkreuzer Einweihung und Dichtung

Vortrag von Marcus Schneider, organisiert vom Michael-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

 …  >>

Kosthaus, Kirchweg 5, 5600 Lenzburg

Märchen Praxis und Sterbebegleitung

Ein Kurs für Menschen, die generell Märchen schätzen und unter kundiger Leitung gemeinsam mit anderen ihre Erzählpraxis verfeinern möchten.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Goetheanum, Dornach |

Jahrestagung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft

„Worauf bauen wir?" – Zukunftsperspektiven der Anthroposophischen Gesellschaft

Jahrestagung und Generalversammlung der Anthroposophischen Gesellschaft

Jahrestagung und Generalversammlung

Das Jahrestreffen der Anthroposophischen Gesellschaft findet in diesem Jahr in Form einer Tagung statt. Diese wird sich in zahlreichen Arbeitsgruppen mit der Entwicklung der Anthroposophischen Gesellschaft und der Freien Hochschule beschäftigen und hierzu die Arbeit an der zweiten Strophe der Grundsteinmeditation in den Mittelpunkt stellen.

Die Wirksamkeit der Anthroposophie und damit auch unserer Gesellschaft entwickelt sich durch ihre Verbindung mit den Herausforderungen der Gegenwart und den Nöten der Zeit. Kann die Anthroposophie zu Lösungen beitragen oder gar – wie es eine Gastrednerin am Goetheanum formulierte, eine „Medizin“ für die Welt werden? Und wie kann die Anthroposophische Gesellschaft diese Wirksamkeit ermöglichen und unterstützen? Eine solche Gesinnung führt zu den mit Ita Wegman verbundenen Zukunftsimpulsen, die Beziehungen zur Welt und dem Makrokosmos zu denjenigen von Elisabeth Vreede. Wir möchten in unserer Jahrestagung die mit diesen entscheidenden Persönlichkeiten verbundenen Zukunftsimpulse in die Arbeit unserer Gesellschaft verstärkt aufnehmen. Diesen Themen widmen sich auch die Arbeitsgruppen der elf Sektionen der Freien Hochschule, die in diesem Jahr ihre Arbeit und Zukunftsperspektiven vorstellen und in das Gespräch bringen möchten. Weiterhin wird es eine Gruppe nur für Zweig- und Gruppenleiter geben.

Wir freuen uns auf die Berichte aus vielen Ländern und werden für den Austausch genügend Zeit finden! Gerne berichten wir Ihnen von den Entwicklungen am Goetheanum, der Arbeit der Goetheanumleitung und des Vorstands und freuen uns auf einen fruchtbaren Dialog zu den Entwicklungsfragen der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft und ihrer Hochschule, um die es auch in der Generalversammlung geht.

Der Tag beginnt mit einer Arbeit zum meditativen Erkenntnisweg der Michaelschule in frei gehaltenen Klassenstunden parallel zu Einführungen in die Freie Hochschule oder einer stillen Betrachtungsmöglichkeit der großen plastischen Skulptur Rudolf Steiners. Durch die gemeinsame esoterische

Veranstalter:

Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft

Weitere Informationen:

Tagungsflyer mit Programm (PDF)

Kontakt und Anmeldung:

Goetheanum 
Empfang
Postfach
CH-4143 Dornach

Fax +41 61 706 44 46
Tel. +41 61 706 44 44
tickets@goetheanum.ch

Zurück