Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Goetheanum

Das Tor des Todes und das Tor der Geburt

Die Allgemeine Anthroposophische Sektion und die Medizinischen Sektion am Goetheanum veranstalten gemeinsam die 6. Tagung zur Kultur an der Schwelle.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Wahrnehmen was jubelnd wächst in Weltenfernen

Weihnachts-Wahrnehmungsarbeit in der konkreten Spiritualität der Westlichen Mysterien, mit Dirk Kruse, Renatus Derbidge und Musik gespielt von Johanna Lamprecht und Veronika Söreide.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Wir sind ganz Ohr

Bei der Silvesterzusammenkunft für junge Menschen in Ausbildung, Studium und Berufsleben geht es um Gespräche, Zuhören, Begegnungen.

 …  >>

Rudolf Steiner-Haus in Stuttgart (D)

Meditation als Erkenntnisweg - die Vielfalt anthroposophischer Ansätze

Tagung der Akanthos Akademie in Kooperation mit dem Institut für anthroposophische Meditation und der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart

 …  >>

Rüttihubelbad, Walkringen

Märchen Praxis und Sterbebegleitung

Die Schwelle des Todes im Märchen und im Weltverständnis der Anthroposophie: eine Einführung ins Thema mit Übungen zum guten Sprechen und Erzählen, veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Alanus Hochschule, Alfter (D)

Die philosophischen Quellen der Anthroposophie

Die öffentliche Ringvorlesung des Fachbereichs Bildungswissenschaft an der Alanus Hochschule widmet sich in 11 Vorträgen den philosophischen Ansätzen und Dimension der Anthroposophie Rudolf Steiners.

 …  >>

Rudolf Steiner Haus, Stuttgart

Grundlagen- und Aufbaukurs Anthroposophie

An acht Wochenenden vermittelt die Akanthos Akademie Stuttgart eine intensive und fundierte Einführung in die Anthroposophie, ihre Denk- und Anschauungsweise und in wichtige Forschungsergebnisse Rudolf Steiners.

 …  >>

Stadt Zürich |

Kinder und Jugendliche in der heutigen Zeit

Kinder und Jugendliche in der heutigen Zeit

Seminarreihe

mit Cornelia und Karsten Massei


Die  Kinder  und  Jugendliche  sehen  sich  heute  Lebensverhältnissen  gegenüber,  die besondere Anforderungen an sie stellen. Siefühlen die Kraft, über die sie als eine Individualität verfügen, aber es zeigen sich noch nicht die Möglichkeiten, wie sie diese auch in der Gesellschaft ausleben können. Das erzeugt eine Spannung, die zu dem Gefühl führt, unverstanden und einsam zu sein.

Es gibt immer mehr Kinder, die über emphatische Fähigkeiten verfügen. Das setzt sie in  die  Lage,  ihr  Umwelt  schnell  und  durchdringend  zu  erkennen.  Täuschung  und Lüge zeigt sich ihnen in aller Deutlichkeit. Sie haben aber in vielen Fällen nicht die Mittel, adäquat das zu verwandeln, was sie als verwandlungswert erleben. Dies hat oft grosse innere Nöte zur Folge. Viele der auffallenden Verhaltensweise unter den heutigen Kindern und Jugendlichen lassen sich so verstehen.

Beeindruckend ist die grosse Liebe vieler Kinder zur Erde, den Tieren und anderen
Menschen. Der Wunsch steht dahinter, dass eine Entwicklung in Gang kommen soll,
die allen Wesen und Geschöpfen dient. Diesen Wunsch zu erfüllen bedeutet naturgemäss, Umwege gehen zu müssen und auf Pfade sich zu begeben, die noch niemand zuvor gegangen ist.

Den Erwachsenen, die Wege der Kinder und Jugendlichen begleiten wollen, stellen
sich  viele  Fragen:  Was  bedeutet  das  Wesen  des  Kindes  in  der  heutigen  Zeit?  Wie kann man sich einen Blick für das Wesen der einzelnen Individualität erwerben und dieses  Bild  im  Alltag  nicht  aus  den  Augen  verlieren? Durch  sorgfältig  eingeführte und  begleitete  Übungen  wollen  wir  uns  Fähigkeiten  erwerben,  die  uns  helfen,  der Individualität des jungen Menschen aufmerksam und liebevoll zu begegnen.

Wir wollen möglichst praktisch üben, indem wir mit allem Respekt mit Beispiele aus
den Erfahrungen der Teilnehmer arbeiten.

Diese Seminare wenden sich an alle Menschen, die an dem Thema interessiert sind
und ihre intuitiven Fähigkeiten üben wollen.

Themenkreise:
•das Wesen des jungen Menschen in der heutigen Zeit
•das Äussere des Menschen als Bild seines Inneren
•Einfühlen in das Wesen eines Menschen
•Meditation als Weg von der Erfahrung zum Wesen
•Technik der intuitiven Kinder- und Klientenbesprechung

***

DATEN DER SEMINARE

18. März 2017; 8. Juli 2017; 16. September 2017; 18. November 2017

(Es  wäre  wünschenswert  und  für  die  gemeinsame  Arbeit  sehr  förderlich,  wenn sich eine möglichst grosse Kontinuität der Teilnehmenden ergeben würde.)

ALLGEMEINES

Dauer: jeweils am Samstag 9 bis 18 Uhr

Ort: Stadt Zürich (wird noch genau bekannt gegeben)

Kosten: 150  Franken  pro  Tag.  (bei  Teilnahme  an  allen  Seminaren  120  Fr./Tag)
Ermässigung ist möglich.

Anmeldung:
Karsten Massei
0041 (0)44 380 10 19 oder
kamassei@bluewin.ch

Cornelia Massei
0041 79 778 05 25 oder
corneliamassei@bluewin.ch

Zurück