Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Rudolf Steiner Haus, Bernadottestraße 90/92, 14195 Berlin

Staunen, Mitgefühl, Gewissen

Vortrag und Seminar der Anthroposophischen Gesesllschaftt in Deutschland, mit Gunhild von Kries und Rozanna Sonntag, aus der Reihe "Beiträge zum anthroposophischen Schulungsweg"

 …  >>

Michael-Zweig, 8002 Zürich

Stufen der Wertschätzung des Menschen

Vortrag aus der Reihe "Interesse am Menschen - Eine Forderung unserer Zeit", von Ronald Templeton, Dornach

 …  >>

Buchhandlung Beer, 8022 Zürich

Schöne neue Wirklichkeit..!

Beliebigkeit oder Wirklichkeitserfahrung echten Seins? Vortrag von Jens Heisterkamp

 …  >>

Michael-Zweig, Zürich

Was meint Rudolf Steiner mit "Wahrhaftiger Nerventätigkeit"?

Einer von drei Vorträgen zum Thema "Wahrhaftige Nerventätigkeit", von Dr. Siegwart Elsas, Arlesheim - organisiert vom Michael-Zweig der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft.

 …  >>

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Rudolf Steiner Haus, Bernadottestraße 90/92, 14195 Berlin

Leben mit Verstorbenen – praktische Erfahrungen

Vortrag der Anthroposophischen Gesesllschaftt in Deutschland, mit Thomas Mayer, aus der Reihe "Beiträge zum anthroposophischen Schulungsweg"

 …  >>

Rudolf Steiner Haus, Bernadottestraße 90/92, 14195 Berlin

Einführung in Anthroposophische Meditation

Seminar der Anthroposophischen Gesesllschaftt in Deutschland, mit Thomas Mayer und Agnes Hardorp, aus der Reihe "Beiträge zum anthroposophischen Schulungsweg"

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Praxisgemeinschaft Klosbach, 8032 Zürich

Rhythmische Einreibungen in der Sterbebegleitung

Der Kurs vermittelt an drei Abenden die Grundlagen der rhythmischen Hand,- und Fusseinreibung. Sie ist bei schwerkranken Menschen in Schwellenübergängen eine hilfreiche Berührung, die sowohl von Pflegenden als auch Laien eingesetzt werden kann.

 …  >>

Der Quellhof, 74592 Kirchberg/Jagst (D)

Meditationswerkstatt des D.N. Dunlop Instituts

Die Meditationswerkstatt des D.N. Dunlop Instituts* ist eine Einführung in die Hintergründe und praktischen Übschritte der anthroprosophischen Meditation. Seit 10 Jahren viele Male durchgeführt, wird sie nun erstmalig am Quellhof angeboten.

 …  >>

Alanus Werkhaus, 53347 Alfter (D)

Ich-Stärkung und Weltbezug – Fortbildung zur Begleitung von Meditierenden

Im Mittelpunkt der Forschungs- und Fortbildungsreihe stehen Ansätze aus der Anthroposophie. Die Workshops qualifizieren zur Begleitung von Meditierenden in Einzel- und Gruppensettings.

 …  >>

Rüttihubelbad, Walkringen |

Märchen Praxis und Sterbebegleitung

Die Schwelle des Todes im Märchen und im Weltverständnis der Anthroposophie

Einführung ins Thema und Übungen zum guten Sprechen und Erzählen

Der Kurs der Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur richtet sich an Menschen, die generell Märchen schätzen und unter kundiger Leitung gemeinsam mit anderen ihre Erzählpraxis verfeinern möchten. Insbesondere wendet er sich an Menschen, die offen sind für Fragen von Tod und Sterben. Am Kurs werden ausschliesslich Märchen zu dieser Thematik gewählt. Kann das Märchen helfen, sich auf das Sterben vorzubereiten?

Themenschwerpunkte:

  • Der Tod im Märchen und anthroposophische Sterbekultur.
  • Die Bedeutung des guten Sprechens und wie man das üben kann.
  • Übteil: Übungen in der Gruppe; Individuelles Üben oder Üben in Kleingruppen.
  • Nach Bedarf: Individuelle Gesprächsmöglichkeit zu Fragen anthroposophischer Sterbekultur.

Die Referenten:

Markus Anders, Sprecherzieher und Märchenfreund, zeigt anhand von Beispielen, was lebendiges Lesen, Sprechen und Erzählen ausmacht. Teilnehmerinnen und Teilnehmer üben einzeln und in Gruppen an selbst mitgebrachten Märchentexten. Der Kursleiter gibt praktische Anleitungen und Rückmeldung zu Erzählkunst und –technik, und am Ende steht vielleicht eine kleine Aufführung von Teilnehmenden.

Franz Ackermann, Kursleiter „Module zur Sterbebegleitung aus anthroposophischer Sicht“. Initiant Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur und Mitarbeiter Forum für Sterbekultur.

Weitere Informationen:

Kursankündigung (PDF)

Kontakt/Anmeldung:

Bildungszentrum Rüttihubelbad
Rüttihubel 29
3512 Walkringen
www.ruettihubelbad.ch

Tel. 031 700 81 81
info(at)ruettihubelbad.ch

Zurück