Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Getreidezüchtung Peter Kunz, Feldbach

Johanni-Feier

Der Michael-Zweig und der Pestalozzi-Zweig der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft laden ein zur Johanni-Feier in Feldbach, mit Blick auf den Zürichsee.

 …  >>

Kosthaus Lenzburg

Der irdische Mensch, der kosmische Mensch das Wirken hierarchischer Mächte

Tageskurz zu Sterbekultur und den Grundlagen anthroposophischer Medizin und Pflege

 …  >>

Meloya Island, Norway

Sommerwochen "Spirituelle Ökologie"

Methoden geistiger Wahrnehmung in der Mitternachtssonne Nord-Norwegens. Die Sommerwochen sind ein Übungsfeld für die
Wahrnehmung des Lebendigen in und um uns.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Alma Humana

Öffentliche Tagung vom 7. bis 11. Juli 2018
Tagungsthema: Alma Humana - ein Beitrag zum Frieden in der Welt.
Tagungssprachen: Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Rumänisch. Nicht in Deutsch und ohne deutsche Übersetzung.

 

 …  >>

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Plattenstrasse 37, 8032 Zürich

Die Seele zwischen Sympathie und Antipathie

Die Anthroposophische Sommertagung 2018 lädt ein zu Abendvorträgen und Kursen am Morgen und am Nachmittag. Mit Tagungsbeiz und Bücherverkauf.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Rudolf Steiners Mysteriendramen weltweit

Schicksalsgemeinschaft darstellen, miterleben, befragen - Überall auf der Welt sind Menschen mit den Mysteriendramen Rudolf Steiners verbunden. Am Goetheanum werden sie allen Interessierten Einblick in ihr Leben mit den Dramen geben.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Alanus Werkhaus, 53347 Alfter (D)

Ich-Stärkung und Weltbezug – Fortbildung zur Begleitung von Meditierenden

Im Mittelpunkt der Forschungs- und Fortbildungsreihe stehen Ansätze aus der Anthroposophie. Die Workshops qualifizieren zur Begleitung von Meditierenden in Einzel- und Gruppensettings.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Grundlagen der Anthroposophie

Der Kurs bietet eine umfassende Einführung in die Anthroposophie und sucht zugleich eine Verortung des menschlichen Selbstverständnisses in der Welt von heute, sucht Grundzüge einer menschlichen Welt von morgen.

 …  >>

Freie Waldorfschule, Freiburg-Rieselfeld (D) |

Mensch?! Vielfalt Anthroposophie in der Region Freiburg

Festtag der Anthroposophischen Gesellschaft und des Forums Anthroposophie

Der Titel „Mensch?!“ verweist mit seinem Frage- und Ausrufezeichen darauf, dass der Mensch sich heute infrage gestellt und herausgefordert erlebt – es gleichzeitig aber wie nie zuvor auf die Gestaltung der Kultur durch den Menschen ankommt. Wird in Zukunft eine gesunde Ernährung noch möglich sein oder werden die Böden verkargen? Kann die Wirtschaft so gestaltet werden, dass nicht nur einzelne Menschen davon profitieren? Wird die Pädagogik den Heranwachsenden gerecht? Ermöglicht die Medizin trotz Technisierung eine individuelle Behandlung? Immer mehr wird sich die Frage stellen, ob der Mensch in den verschiedenen Bereichen des Lebens stärker der Maßstab zur Gestaltung unserer Zukunft werden kann.

Rudolf Steiner (1861-1925), Begründer der Anthroposophie, hat vielfältige Anregungen zu einer menschengemäßen Landwirtschaft, Medizin, Pädagogik und Wirtschaftsweise gegeben, die vielfach aufgegriffen und individuell umgesetzt worden sind.

Im Rahmen eines Festtags präsentieren sich die unterschiedlichsten anthroposophischen Initiativen und Einrichtungen in der Region, die sich in Naturwissenschaft, Kunst, Pädagogik, Sozialwissenschaft und weiteren Lebensfeldern etabliert haben.

Weitere Informationen:

Website vielfalt-mensch.de

 

 

Kontakt:

Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland e.V.
Georg-Elser-Straße 3d
79100 Freiburg
www.agid.de

Projekt "Mensch?!"
Veranstaltungsbüro
Christine Lempelius
Tel  0761 / 520 76 71
mensch@anthroposophische-gesellschaft.org

Zurück