Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Goetheanum, Dornach

Das zweite Goetheanum - Ein Impuls der Weihnachtstagung

Die öffentliche Tagung der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz widmet sich auf dem Weg zum 100-Jahr-Jubiläum der Weihnachtstagung von 1923/1924 dem Bau des zweiten Goetheanum.

 …  >>

Rudolf Steiner-Haus in Stuttgart (D)

Meditation als Erkenntnisweg - die Vielfalt anthroposophischer Ansätze

Tagung der Akanthos Akademie in Kooperation mit dem Institut für anthroposophische Meditation und der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart

 …  >>

Rüttihubelbad, Walkringen

Märchen Praxis und Sterbebegleitung

Die Schwelle des Todes im Märchen und im Weltverständnis der Anthroposophie: eine Einführung ins Thema mit Übungen zum guten Sprechen und Erzählen, veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur.

 …  >>

Anthroposophische Gesellschaft Schweiz Dornach

Mitteleuropa und der Osten

Die Aufgaben Europas im aktuellen Weltgeschehen

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Jahrestagung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft

Die Tagung widmet sich unter dem Motto „Worauf bauen wir?" den Zukunftsperspektiven der Anthroposophische Gesellschaft, berichtet von Entwicklungen und Projekten am Goetheanum, und beschäftigt sich mit den Lebensimpulsen Ita Wegmans und Elisabeth Vreedes.

 …  >>

Kosthaus Lenzburg

Der irdische Mensch, der kosmische Mensch das Wirken hierarchischer Mächte

Tageskurz zu Sterbekultur und den Grundlagen anthroposophischer Medizin und Pflege

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Rudolf Steiners Mysteriendramen weltweit

Schicksalsgemeinschaft darstellen, miterleben, befragen - Überall auf der Welt sind Menschen mit den Mysteriendramen Rudolf Steiners verbunden. Am Goetheanum werden sie allen Interessierten Einblick in ihr Leben mit den Dramen geben.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Praxisgemeinschaft Klosbach, 8032 Zürich

Rhythmische Einreibungen in der Sterbebegleitung

Der Kurs vermittelt an drei Abenden die Grundlagen der rhythmischen Hand,- und Fusseinreibung. Sie ist bei schwerkranken Menschen in Schwellenübergängen eine hilfreiche Berührung, die sowohl von Pflegenden als auch Laien eingesetzt werden kann.

 …  >>

Goetheanum, Dornach |

Religionslehrertagung

Die drei Wege der Seele zu Christus - Wege der Entwicklung

Im Namen des Internationalen Religionslehrergremiums laden wir alle an unserer Arbeit interessierten Kollegen und Erzieher zu der diesjährigen Religionslehrertagung ein mit dem Thema "Die drei Wege der Seele zu Christus – Wege der Entwicklung"

Wie schnell festgefügt Geglaubtes ins Wanken gerät, verlässliche Werte verschwinden, erleben wir gegenwärtig fast täglich. Rudolf Steiner sprach einerseits von einem Schwinden des religiösen Lebens in den Schulen und der religiösen Traditionen und der daraus folgenden schnellen Veräußerlichung der Menschen, dem Verlust des Seelischen; aber auch davon, dass dann aus dem Geistigen heraus der Christus lebendig unter den Menschen herumgehen werde. Allerdings müssen wir ihn wahrnehmen lernen: „Den Geist des bloß Gedachten werden die Menschen eintauschen müssen für den Geist der unmittelbaren Anschauung, des unmittelbaren Mitfühlens und Miterlebens von dem an der Seite aller Menschenseelen geistig-lebendig schreitenden Christus.“ (GA 152, 14.10.1913) Welche Wege müssen wir gehen, damit wir ihn wahrnehmen lernen? Von welchen „Wegen“ können wir zu unseren Schülern so sprechen, dass sie seelische Wegzehrung, Richtung, Wegweisung, Impulse ins Leben mitnehmen? In dem Vortrag über „Die drei Wege der Seele zu Christus“ finden wir nicht nur eine Fülle an Anregungen für unsere eigenen Entwicklungs-Bemühungen, sondern zugleich drei Ur-Motive und Anregungen für den Unterricht in den verschiedenen Altersstufen.

Im Anschluss an die Religionslehrer-Tagung findet vom 11. – 15. Juni 2017 das Ausbildungsseminar für Religionslehrer statt. Es wird zugleich der Beginn des zweiten Fortbildungskurses für Religionslehrer sein.

Literatur zur Vorbereitung:
Rudolf Steiner, Die drei Wege der Seele zu Christus, 16. und 17.4.1912, GA 143

Online Anmeldung
Anmeldeformular Religionslehrertagung
Programm Religionslehrertagung

Zurück