Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Johannes-Zweig Bern, Chutzenstrasse 59, 3007 Bern

Kosmische Gebärden in Leonardos Abendmahl

Seminar mit Martin-Ingbert Heigl, Ulm.   Bitte Eurythmieschuhe mitbringen!

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Mis nächschte Lied...

Andreas Aeschlimann präsentiert Berner - Chansons und Texte von Mani Matter

Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, Zürich

Pelagius, oder die Würde des Menschen

Vortrag von Salvatore Lavecchia, organisiert vom Michael-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

 …  >>

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Kurs: Einstieg in die Anthroposophie

"Schritte zur bewussten Gestaltung der sozialen Verhältnisse"; 6 Kursabende immer Mittwoch 27.002.-.03.04.2019 mit Jonathan Keller, Wetzikon

Kontakt: Jakob Gujer - Zweig Hombrechtikon, Ursula Bürki, 055 246 30 93, u.buerki@bluewin.ch

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Rundgang durch den Sonnengarten

Informationen und Präsentation über den Sonnengarten; Anmeldung erforderlich

(Tel. 055 254 45 00 / info@sonnengarten.ch)

 

Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, Zürich

Rosenkreuzer Einweihung und Dichtung

Vortrag von Marcus Schneider, organisiert vom Michael-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

 …  >>

Kosthaus, Kirchweg 5, 5600 Lenzburg

Märchen Praxis und Sterbebegleitung

Ein Kurs für Menschen, die generell Märchen schätzen und unter kundiger Leitung gemeinsam mit anderen ihre Erzählpraxis verfeinern möchten.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Anthroposophisches Zentrum Kassel |

Tagung Karma-Praxis

Zum übenden Umgang mit Schicksalsfragen

Tagung karma-praxis

Eine offene Werkstatt der Anthroposophischen Gesellschaft in Deutschland

Konflikte, Zerwürfnisse, Ausgrenzungen, Verletzungen und Missverständnisse, aber auch Zuneigung und unterstützende Hingabe prägen immer wieder unser soziales Leben. Woraus entstehen sie? Was macht die Begegnung mit dem Anderen oft schwierig? Zunehmend wird das menschliche Miteinander, die Zusammenarbeit, die Gemeinschaftsbildung zu einem Prüfstein für gegenseitige Anerkennung, Toleranz, Menschenwürde, Heilungs- und Friedensfähigkeit. Die Sehnsucht nach Zusammenhalt und Vernetzung wächst. Sozial-Media und Partnervermittlungen haben Hochkonjunktur. Wie aber entsteht ein tieferes Verständnis darüber, wer der andere Mensch ist und was ich wirklich mit ihm zu tun habe?

Rudolf Steiner sieht in der Schicksals-Erkenntnis und einer daraus entstehenden Karma-Praxis den Schlüssel zu einem tieferen Menschenverständnis und einen wesentlichen Schritt zu einer neuen Begegnungskultur und sozialem Miteinander im Zwischenmenschlichen. Was kann ich für mein eigenes Leben aus dem übenden und erkennenden Umgang mit dem Thema Karma gewinnen? Was bedeutet er für das menschliche Zusammenleben?

Wir gestalten an diesem Tagungswochenende einen Üb-, Schulungsund Reflexionsraum zur Karma-Praxis als einer zukünftigen, sozialen Not-Wendigkeit. Ca. 15 Dozenten werden ihren methodischen Einstieg zur Vertiefung der Karma-Arbeit anbieten. Eine Vielfältigkeit, die von Mysterien-Dramen-Szenen, Schicksalslernen und Menschenbetrachtungen über künstlerische Karma-Arbeit, bis zu Rückführungs-Therapie reicht. Wir wollen nicht die eine Methode propagieren, sondern ein Arbeits-Werkstatt-Feld aufmachen, an dem Sie erfahrend und forschend mitwirken können. Es geht uns um eine Entwicklung zur Selbstverantwortung in Schicksalsfragen, die dann auch in der Welt positives bewirken kann. Seien Sie herzlich eingeladen, mit uns an einer neuen spirituellen Sozialkultur zu arbeiten.

Tagungsort:

Anthroposophisches Zentrum Kassel e.V.
Wilhelmshöher Allee 261
34131 Kassel
Tel 0561 / 93 0 88-0
tagungen@az-kassel.de

Weitere Informationen:

Flyer zur Tagung "Karma-Praxis" - mit Anmeldeformular (PDF)

Kontakt:

Anthroposophische Gesellschaft in Deutschland e.V.
Zur Uhlandshöhe 10
70188 Stuttgart

Tel +49 (0)711 / 164 31 – 21
Fax +49 (0)711 / 164 31 – 30
info@anthroposophische-gesellschaft.org
www.anthroposophische-gesellschaft.org

Zurück