Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Ekkehard-Zweig, 9004 St.Gallen

Begleiten an der Schwelle

Die Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur lädt ein zum 5. Regionaltreffen Bodensee St. Gallen.

 …  >>

Christengemeinschaft Basel

Das Haus des Wortes – ein musikalischer Bau

Vorträge mit Peter Kraul und Johannes Greiner zum Bau des ersten Goetheanums.

 …  >>

Die Christengemeinschaft, 8001 Zürich

Autonomie am Lebensende

Die Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur lädt ein zum 11. Regionaltreffen in Zürich zum Thema "Autonomie am Lebensende. Ein zeitgemässes Lebensgefühl."

 …  >>

Restaurant „zur Mägd“, St. Johanns-Vorstadt 29, 4056 Basel

Offene Gesprächsrunden über Leben, Sterben und Tod

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés "Café Mortel" veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Der Quellhof, 74592 Kirchberg/Jagst (D)

Einführung in die Bildekräfteforschung

Praktische Zugänge zum Übersinnlichen - Das Seminar mit Markus Buchmann bietet einen Überblick über den methodischen Ansatz der Bildekräfteforschung von Dorian Schmidt.

 …  >>

Michael-Zweig, Zürich

Wie finde ich als Mensch die Menschheit

Vortrag aus der Reihe "Interesse am Menschen - Eine Forderung unserer Zeit" von Johannes Greiner, Dornach.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Alanus Werkhaus, 53347 Alfter (D)

Ich-Stärkung und Weltbezug – Fortbildung zur Begleitung von Meditierenden

Im Mittelpunkt der Forschungs- und Fortbildungsreihe stehen Ansätze aus der Anthroposophie. Die Workshops qualifizieren zur Begleitung von Meditierenden in Einzel- und Gruppensettings.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Grundlagen der Anthroposophie

Der Kurs bietet eine umfassende Einführung in die Anthroposophie und sucht zugleich eine Verortung des menschlichen Selbstverständnisses in der Welt von heute, sucht Grundzüge einer menschlichen Welt von morgen.

 …  >>

Atelier Sabine Schachenmann, Basel |

„Vom Leben lernen“ - Schicksalslernseminare

Schicksalslernseminare

nach Coenraad van Houten

mit Andrea Motte

In den Schicksalslernseminaren geht es darum, zu erleben, wie wir selbst am Entstehen schwieriger Situationen in unserem Leben beteiligt sind, so dass wir neue, freiere Taten finden können, um immer wiederkehrende schwierige Situationen in unserem Leben zu überwinden. Wir erlernen Fähigkeiten und gewinnen neue Kräfte, um unser Leben freier und kreativer zu gestalten.

Coenraad van Houten hat neue Wege für das moderne, selbstbestimmte Erwachsenenlernen entwickelt. Die Schicksalslernseminare wurden auf Grundlage der Anthroposophie und insbesondere aufbauend auf Rudolf Steiners Karmavorträgen in 30 Jahren praktischer Forschung entwickelt.
Wir arbeiten intensiv in einer kleinen Gruppe (max. 6 Teilnehmer), zusammen und gehen durch einen fantasievollen und gleichzeitig klar strukturierten Prozess. Beobachtungsübungen und künstlerischer Ausdruck unterstützen die Arbeit. Es werden dafür keine künstlerischen Fähigkeiten vorausgesetzt.

Die vier Schicksalslernseminare

Die vier Schicksalslernseminare bauen aufeinander auf und führen von der Erkenntnis der eigenen Rolle im Entstehen schwieriger Lebenssituationen zur Arbeit an der Verwandlung unserer Doppelgänger-Aspekte und zur konkreten Arbeit an unseren zwischenmenschlichen Beziehungen. Die wachsende Selbsterkenntnis und der kreative Umgang mit unseren oftmals unbewussten Impulsen befreit Kräfte, die wir zum Ergreifen unserer Lebensinitiativen nutzen können.

Die Seminare können jeweils beliebig oft besucht werden; dies ermöglicht ein Entdecken neuer Aspekte und die Vertiefung der Arbeit an sich selbst.

Termine:

Schicksalslernen I – «Karma verstehen»
1.-3. September 2017

Schicksalslernen I – «Karma verstehen»
22 .-24. September 2017

Schicksalslernen II « Karma verwandeln»
13.-15. Oktober 2017

Jeweils Freitag: 19.30 Uhr - 21.00 Uhr,
Samstag und Sonntag: 9.30 Uhr -17.30 Uhr

Ort:

Oekolampadstrasse 10, 4055 Basel (Atelier Sabine Schachenmann)

Seminarleitung:

Andrea Motte, Biografiearbeiterin und Counsellor auf anthroposophischer Grundlage (Mitglied BBAS), darüber hinaus ausgebildet zur Seminarleiterin von Schicksals- lernseminaren bei Julia Kubler und Malcolm Daniels, England, sowie Ausbilderin AWeB (SWEB Zertifikat der Fachhochschule NW).

Organisatorisches:

Kurskosten: CHF 250,-- incl. Pausenverpflegung. Eine frühzeitige Anmeldung hilft bei der Organisation. Verbindliche Anmeldung und Vorauszahlung von CHF 30,-- bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn.

Kontakt:

BBAS Berufsverband Biographiearbeit Schweiz
Geschäftsstelle: Andrea Motte, Austrasse 102, 4051 Basel
Tel. 061 273 11 17 - a.motte@bluemail.ch
www.biographie-arbeit.org

Weitere Informationen (PDF)

Zurück