Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Quartierkoordination Gundeldingen, Güterstrasse 213, 4053 Basel

Leben - Sterben - Tod

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus der "offenen Gespräche", veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Michael Zweig Zürich, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Staunen, Mitgefühl und Gewissen – der Weg zur Salutogenese

Vortrag von Dr. med. Harald Haas zu anthropologischen und anthroposophischen Gesichtspunkten von Heilungskräften.

 …  >>

Michael-Zweig Zürich, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Von der Schwelle zum Anderen

Gastfreundschaft als Kraft freier Verhältnisbildung - Vortrag von Robin Schmidt, Dornach

 …  >>

Aula Oberstufenzentrum Worbboden

Informationsvortrag von 4G zu 5G

5G ist ein Thema das bewegt. Es ist nicht einfach, objektive Informationen zu dieser neuen Technologie zu erhalten. Bereits jetzt wurde 5G vielerorts installiert und aufgeschaltelt. Dies alles in rasantem Tempo. Worb ist noch nicht angeschlossen. Ein guter Moment also, innezuhalten und sich eingehend mit dieser Thematik zu befassen

 …  >>

Schloss Hambach, 67434 Neustadt an der Weinstrasse

Waldorf-Festival

Das weltwet erste Waldorf-Festival aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Waldorfbewegung

 …  >>

Michael-Zweig Zürich, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Pfingst-Feier

Novalis – Ein Lebensporträt mit Sprache (Andrea Klapproth) und Eurythmie (Sibylle Burg).

 …  >>

Michael-Zweig Zürich, Lavaterstrasse 97, 8002 Zürich

Von Goethes Märchen zum Grundsteinspruch

Werdestufen einer trinitarischen Weltschau - Vortrag von Felix Köpfli, Schmitten

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Atelier Sabine Schachenmann, Basel |

„Vom Leben lernen“ - Schicksalslernseminare

Schicksalslernseminare

nach Coenraad van Houten

mit Andrea Motte

In den Schicksalslernseminaren geht es darum, zu erleben, wie wir selbst am Entstehen schwieriger Situationen in unserem Leben beteiligt sind, so dass wir neue, freiere Taten finden können, um immer wiederkehrende schwierige Situationen in unserem Leben zu überwinden. Wir erlernen Fähigkeiten und gewinnen neue Kräfte, um unser Leben freier und kreativer zu gestalten.

Coenraad van Houten hat neue Wege für das moderne, selbstbestimmte Erwachsenenlernen entwickelt. Die Schicksalslernseminare wurden auf Grundlage der Anthroposophie und insbesondere aufbauend auf Rudolf Steiners Karmavorträgen in 30 Jahren praktischer Forschung entwickelt.
Wir arbeiten intensiv in einer kleinen Gruppe (max. 6 Teilnehmer), zusammen und gehen durch einen fantasievollen und gleichzeitig klar strukturierten Prozess. Beobachtungsübungen und künstlerischer Ausdruck unterstützen die Arbeit. Es werden dafür keine künstlerischen Fähigkeiten vorausgesetzt.

Die vier Schicksalslernseminare

Die vier Schicksalslernseminare bauen aufeinander auf und führen von der Erkenntnis der eigenen Rolle im Entstehen schwieriger Lebenssituationen zur Arbeit an der Verwandlung unserer Doppelgänger-Aspekte und zur konkreten Arbeit an unseren zwischenmenschlichen Beziehungen. Die wachsende Selbsterkenntnis und der kreative Umgang mit unseren oftmals unbewussten Impulsen befreit Kräfte, die wir zum Ergreifen unserer Lebensinitiativen nutzen können.

Die Seminare können jeweils beliebig oft besucht werden; dies ermöglicht ein Entdecken neuer Aspekte und die Vertiefung der Arbeit an sich selbst.

Termine:

Schicksalslernen I – «Karma verstehen»
1.-3. September 2017

Schicksalslernen I – «Karma verstehen»
22 .-24. September 2017

Schicksalslernen II « Karma verwandeln»
13.-15. Oktober 2017

Jeweils Freitag: 19.30 Uhr - 21.00 Uhr,
Samstag und Sonntag: 9.30 Uhr -17.30 Uhr

Ort:

Oekolampadstrasse 10, 4055 Basel (Atelier Sabine Schachenmann)

Seminarleitung:

Andrea Motte, Biografiearbeiterin und Counsellor auf anthroposophischer Grundlage (Mitglied BBAS), darüber hinaus ausgebildet zur Seminarleiterin von Schicksals- lernseminaren bei Julia Kubler und Malcolm Daniels, England, sowie Ausbilderin AWeB (SWEB Zertifikat der Fachhochschule NW).

Organisatorisches:

Kurskosten: CHF 250,-- incl. Pausenverpflegung. Eine frühzeitige Anmeldung hilft bei der Organisation. Verbindliche Anmeldung und Vorauszahlung von CHF 30,-- bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn.

Kontakt:

BBAS Berufsverband Biographiearbeit Schweiz
Geschäftsstelle: Andrea Motte, Austrasse 102, 4051 Basel
Tel. 061 273 11 17 - a.motte@bluemail.ch
www.biographie-arbeit.org

Weitere Informationen (PDF)

Zurück