Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Johannes-Zweig Bern, Chutzenstrasse 59, 3007 Bern

Kosmische Gebärden in Leonardos Abendmahl

Seminar mit Martin-Ingbert Heigl, Ulm.   Bitte Eurythmieschuhe mitbringen!

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Mis nächschte Lied...

Andreas Aeschlimann präsentiert Berner - Chansons und Texte von Mani Matter

Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, Zürich

Pelagius, oder die Würde des Menschen

Vortrag von Salvatore Lavecchia, organisiert vom Michael-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

 …  >>

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Kurs: Einstieg in die Anthroposophie

"Schritte zur bewussten Gestaltung der sozialen Verhältnisse"; 6 Kursabende immer Mittwoch 27.002.-.03.04.2019 mit Jonathan Keller, Wetzikon

Kontakt: Jakob Gujer - Zweig Hombrechtikon, Ursula Bürki, 055 246 30 93, u.buerki@bluewin.ch

Alters - und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6 in 8634 Hombrechtikon

Rundgang durch den Sonnengarten

Informationen und Präsentation über den Sonnengarten; Anmeldung erforderlich

(Tel. 055 254 45 00 / info@sonnengarten.ch)

 

Michael-Zweig, Lavaterstrasse 97, Zürich

Rosenkreuzer Einweihung und Dichtung

Vortrag von Marcus Schneider, organisiert vom Michael-Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz

 …  >>

Kosthaus, Kirchweg 5, 5600 Lenzburg

Märchen Praxis und Sterbebegleitung

Ein Kurs für Menschen, die generell Märchen schätzen und unter kundiger Leitung gemeinsam mit anderen ihre Erzählpraxis verfeinern möchten.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Atelier Sabine Schachenmann, Basel |

„Vom Leben lernen“ - Schicksalslernseminare

Schicksalslernseminare

nach Coenraad van Houten

mit Andrea Motte

In den Schicksalslernseminaren geht es darum, zu erleben, wie wir selbst am Entstehen schwieriger Situationen in unserem Leben beteiligt sind, so dass wir neue, freiere Taten finden können, um immer wiederkehrende schwierige Situationen in unserem Leben zu überwinden. Wir erlernen Fähigkeiten und gewinnen neue Kräfte, um unser Leben freier und kreativer zu gestalten.

Coenraad van Houten hat neue Wege für das moderne, selbstbestimmte Erwachsenenlernen entwickelt. Die Schicksalslernseminare wurden auf Grundlage der Anthroposophie und insbesondere aufbauend auf Rudolf Steiners Karmavorträgen in 30 Jahren praktischer Forschung entwickelt.
Wir arbeiten intensiv in einer kleinen Gruppe (max. 6 Teilnehmer), zusammen und gehen durch einen fantasievollen und gleichzeitig klar strukturierten Prozess. Beobachtungsübungen und künstlerischer Ausdruck unterstützen die Arbeit. Es werden dafür keine künstlerischen Fähigkeiten vorausgesetzt.

Die vier Schicksalslernseminare

Die vier Schicksalslernseminare bauen aufeinander auf und führen von der Erkenntnis der eigenen Rolle im Entstehen schwieriger Lebenssituationen zur Arbeit an der Verwandlung unserer Doppelgänger-Aspekte und zur konkreten Arbeit an unseren zwischenmenschlichen Beziehungen. Die wachsende Selbsterkenntnis und der kreative Umgang mit unseren oftmals unbewussten Impulsen befreit Kräfte, die wir zum Ergreifen unserer Lebensinitiativen nutzen können.

Die Seminare können jeweils beliebig oft besucht werden; dies ermöglicht ein Entdecken neuer Aspekte und die Vertiefung der Arbeit an sich selbst.

Termine:

Schicksalslernen I – «Karma verstehen»
1.-3. September 2017

Schicksalslernen I – «Karma verstehen»
22 .-24. September 2017

Schicksalslernen II « Karma verwandeln»
13.-15. Oktober 2017

Jeweils Freitag: 19.30 Uhr - 21.00 Uhr,
Samstag und Sonntag: 9.30 Uhr -17.30 Uhr

Ort:

Oekolampadstrasse 10, 4055 Basel (Atelier Sabine Schachenmann)

Seminarleitung:

Andrea Motte, Biografiearbeiterin und Counsellor auf anthroposophischer Grundlage (Mitglied BBAS), darüber hinaus ausgebildet zur Seminarleiterin von Schicksals- lernseminaren bei Julia Kubler und Malcolm Daniels, England, sowie Ausbilderin AWeB (SWEB Zertifikat der Fachhochschule NW).

Organisatorisches:

Kurskosten: CHF 250,-- incl. Pausenverpflegung. Eine frühzeitige Anmeldung hilft bei der Organisation. Verbindliche Anmeldung und Vorauszahlung von CHF 30,-- bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn.

Kontakt:

BBAS Berufsverband Biographiearbeit Schweiz
Geschäftsstelle: Andrea Motte, Austrasse 102, 4051 Basel
Tel. 061 273 11 17 - a.motte@bluemail.ch
www.biographie-arbeit.org

Weitere Informationen (PDF)

Zurück