Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Werkstatt Engel, 87448 Niedersonthofen (D)

Wer bin ich eigentlicht?

3-Tages-Seminar für junge Menschen mit Mieke Mosmuller.

 …  >>

Rudolf Steiner Haus, Bernadottestraße 90/92, 14195 Berlin

Staunen, Mitgefühl, Gewissen

Vortrag und Seminar der Anthroposophischen Gesesllschaftt in Deutschland, mit Gunhild von Kries und Rozanna Sonntag, aus der Reihe "Beiträge zum anthroposophischen Schulungsweg"

 …  >>

Michael-Zweig, 8002 Zürich

Stufen der Wertschätzung des Menschen

Vortrag aus der Reihe "Interesse am Menschen - Eine Forderung unserer Zeit", von Ronald Templeton, Dornach

 …  >>

Buchhandlung Beer, 8022 Zürich

Schöne neue Wirklichkeit..!

Beliebigkeit oder Wirklichkeitserfahrung echten Seins? Vortrag von Jens Heisterkamp

 …  >>

Michael-Zweig, Zürich

Was meint Rudolf Steiner mit "Wahrhaftiger Nerventätigkeit"?

Einer von drei Vorträgen zum Thema "Wahrhaftige Nerventätigkeit", von Dr. Siegwart Elsas, Arlesheim - organisiert vom Michael-Zweig der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft.

 …  >>

Alterszentrum Klus Park, 8032 Zürich

Reden über Leben und Sterben

Kann ich mich auf das Sterben vorbereiten? Was bedeutet der Tod? Ist dann alles vorbei? Wie will ich sterben? Was ist der Sinn meines Lebens? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des monatlichen Gesprächscafés veranstaltet vom Forum für Sterbekultur.

 …  >>

Rudolf Steiner Haus, Bernadottestraße 90/92, 14195 Berlin

Leben mit Verstorbenen – praktische Erfahrungen

Vortrag der Anthroposophischen Gesesllschaftt in Deutschland, mit Thomas Mayer, aus der Reihe "Beiträge zum anthroposophischen Schulungsweg"

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Praxisgemeinschaft Klosbach, 8032 Zürich

Rhythmische Einreibungen in der Sterbebegleitung

Der Kurs vermittelt an drei Abenden die Grundlagen der rhythmischen Hand,- und Fusseinreibung. Sie ist bei schwerkranken Menschen in Schwellenübergängen eine hilfreiche Berührung, die sowohl von Pflegenden als auch Laien eingesetzt werden kann.

 …  >>

Der Quellhof, 74592 Kirchberg/Jagst (D)

Meditationswerkstatt des D.N. Dunlop Instituts

Die Meditationswerkstatt des D.N. Dunlop Instituts* ist eine Einführung in die Hintergründe und praktischen Übschritte der anthroprosophischen Meditation. Seit 10 Jahren viele Male durchgeführt, wird sie nun erstmalig am Quellhof angeboten.

 …  >>

Alanus Werkhaus, 53347 Alfter (D)

Ich-Stärkung und Weltbezug – Fortbildung zur Begleitung von Meditierenden

Im Mittelpunkt der Forschungs- und Fortbildungsreihe stehen Ansätze aus der Anthroposophie. Die Workshops qualifizieren zur Begleitung von Meditierenden in Einzel- und Gruppensettings.

 …  >>

Goetheanum, Dornach |

Wahrnehmen was jubelnd wächst in Weltenfernen

Weihnachts-Wahrnehmungsarbeit in der konkreten Spiritualität der Westlichen Mysterien

Meditative Zugänge zur Weihnachtseinweihung 2017/18 mit Dirk Kruse, Renatus Derbidge und Musik gespielt von Johanna Lamprecht und Veronika Söreide.

Weihnachten mit seiner direkten Nähe zu geistigen Kräften und Wesen verlangt geradezu nach einer spirituell konkreten Wahrnehmungs- und Beziehungspraxis moderner Menschen. Eine konkrete Spiritualität, die sich meditativ wahrnehmend der übersinnlichen Welt gegenüberstellt, ist insbesondere das Erbe der westlich-nordischen Mysterien-Traditionen. Aus ihnen soll bei diesem Wochenende – für den heutigen Menschen verwandelt – eine intim übender Zugang zur Geistrealität dieses Weihnachten 2017/18 hergestellt werden.

Für das Seminar am 23.12. und 24.12. ist eine Anmeldung erforderlich. Der Freitag Nachmittag/Abend kann auch unabhängig vom Seminar besucht werden.

Freitag:
18.00 Uhr - öffentliche GV des Fördervereins Anblick inkl. Vortrag: Weihnachten, Iona und St. Bride von Renatus Derbidge und Dirk Kruse

Samstag:
09.00 – 10.30 Uhr - Die Mysterienzugänge zu Weihnachten – mit Übungen
11.00 – 12.30 Uhr - Weihnachts-Wesens- Wahrnehmungsübungen
14.00 – 15.30 Uhr - Einführung und Inspirationswanderung mit Schwerpunkt Wesensnähe-Erleben incl. Übungen.
16.00 Uhr - Inspirationswanderung in der Ermitage, Arlesheim

Sonntag:
09.00 – 10.30 Uhr - Nacherleben der Erfahrungen
11.00 – 12.30 Uhr - Ausblicke auf Weihnachten und Anschlussmöglichkeiten an die Westlichen Mysterien in 2018 (Ende spätestens 13:00)

Ort: Glashaus am Goetheanum (Naturwissenschaftliche Sektion), Mittelraum.

Weitere Informationen:

Seminarankündigung Förderverein Anblick

Kontakt:

Förderverein ‹Anblick – zum Sehen geboren, zum Schauen bestellt›
c/o Ruedi Bind
Gartenweg 24
4144 Arlesheim

info@sehenundschauen.ch

Zurück