Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Rudolf Steiner-Haus in Stuttgart (D)

Meditation als Erkenntnisweg - die Vielfalt anthroposophischer Ansätze

Tagung der Akanthos Akademie in Kooperation mit dem Institut für anthroposophische Meditation und der Anthroposophischen Gesellschaft Stuttgart

 …  >>

Rüttihubelbad, Walkringen

Märchen Praxis und Sterbebegleitung

Die Schwelle des Todes im Märchen und im Weltverständnis der Anthroposophie: eine Einführung ins Thema mit Übungen zum guten Sprechen und Erzählen, veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Sterbekultur.

 …  >>

Anthroposophische Gesellschaft Schweiz Dornach

Mitteleuropa und der Osten

Die Aufgaben Europas im aktuellen Weltgeschehen

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Jahrestagung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft

Die Tagung widmet sich unter dem Motto „Worauf bauen wir?" den Zukunftsperspektiven der Anthroposophische Gesellschaft, berichtet von Entwicklungen und Projekten am Goetheanum, und beschäftigt sich mit den Lebensimpulsen Ita Wegmans und Elisabeth Vreedes.

 …  >>

Kosthaus Lenzburg

Der irdische Mensch, der kosmische Mensch das Wirken hierarchischer Mächte

Tageskurz zu Sterbekultur und den Grundlagen anthroposophischer Medizin und Pflege

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Rudolf Steiners Mysteriendramen weltweit

Schicksalsgemeinschaft darstellen, miterleben, befragen - Überall auf der Welt sind Menschen mit den Mysteriendramen Rudolf Steiners verbunden. Am Goetheanum werden sie allen Interessierten Einblick in ihr Leben mit den Dramen geben.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Praxisgemeinschaft Klosbach, 8032 Zürich

Rhythmische Einreibungen in der Sterbebegleitung

Der Kurs vermittelt an drei Abenden die Grundlagen der rhythmischen Hand,- und Fusseinreibung. Sie ist bei schwerkranken Menschen in Schwellenübergängen eine hilfreiche Berührung, die sowohl von Pflegenden als auch Laien eingesetzt werden kann.

 …  >>

Goetheanum, Dornach |

Wahrnehmen was jubelnd wächst in Weltenfernen

Weihnachts-Wahrnehmungsarbeit in der konkreten Spiritualität der Westlichen Mysterien

Meditative Zugänge zur Weihnachtseinweihung 2017/18 mit Dirk Kruse, Renatus Derbidge und Musik gespielt von Johanna Lamprecht und Veronika Söreide.

Weihnachten mit seiner direkten Nähe zu geistigen Kräften und Wesen verlangt geradezu nach einer spirituell konkreten Wahrnehmungs- und Beziehungspraxis moderner Menschen. Eine konkrete Spiritualität, die sich meditativ wahrnehmend der übersinnlichen Welt gegenüberstellt, ist insbesondere das Erbe der westlich-nordischen Mysterien-Traditionen. Aus ihnen soll bei diesem Wochenende – für den heutigen Menschen verwandelt – eine intim übender Zugang zur Geistrealität dieses Weihnachten 2017/18 hergestellt werden.

Für das Seminar am 23.12. und 24.12. ist eine Anmeldung erforderlich. Der Freitag Nachmittag/Abend kann auch unabhängig vom Seminar besucht werden.

Freitag:
18.00 Uhr - öffentliche GV des Fördervereins Anblick inkl. Vortrag: Weihnachten, Iona und St. Bride von Renatus Derbidge und Dirk Kruse

Samstag:
09.00 – 10.30 Uhr - Die Mysterienzugänge zu Weihnachten – mit Übungen
11.00 – 12.30 Uhr - Weihnachts-Wesens- Wahrnehmungsübungen
14.00 – 15.30 Uhr - Einführung und Inspirationswanderung mit Schwerpunkt Wesensnähe-Erleben incl. Übungen.
16.00 Uhr - Inspirationswanderung in der Ermitage, Arlesheim

Sonntag:
09.00 – 10.30 Uhr - Nacherleben der Erfahrungen
11.00 – 12.30 Uhr - Ausblicke auf Weihnachten und Anschlussmöglichkeiten an die Westlichen Mysterien in 2018 (Ende spätestens 13:00)

Ort: Glashaus am Goetheanum (Naturwissenschaftliche Sektion), Mittelraum.

Weitere Informationen:

Seminarankündigung Förderverein Anblick

Kontakt:

Förderverein ‹Anblick – zum Sehen geboren, zum Schauen bestellt›
c/o Ruedi Bind
Gartenweg 24
4144 Arlesheim

info@sehenundschauen.ch

Zurück