«Das Ziel der Anthroposophischen Gesellschaft wird die Förderung der Forschung auf geistigem Gebiete, das der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft diese Forschung selbst sein. Eine Dogmatik auf irgendeinem Gebiete soll von der Anthroposophischen Gesellschaft ausgeschlossen sein.»

Gründungs-Statut §9 der Anthroposophischen Gesellschaft

Freie Hochschule für Geisteswissenschaft

Freie Hochschule für Geisteswissenschaft - Diagramm

Die Freie Hochschule für Geistes­wissen­schaft ist der Mittelpunkt und die Seele der Anthropo­sophischen Gesellschaft.

Ziel der Freien Hochschule für Geistes­wissenschaft ist die wissen­schaftliche Forschung auf geistigem Gebiete. Wir sind der Anschauung, dass es gegenwärtig eine wikliche, seit vielen Jahren erarbeitete und in wichtigen Teilen auch schon veröffentlichte Wissenschaft von der geistigen Welt gibt.

Sie ist in drei Klassen aufgebaut, von denen bis heute allein die Erste gebildet wurde.

Sie ist in mehreren Sektionen gegliedert, die durch geistes­wissen­schaftliche Forschung zu einer spirituellen Vertiefung ihres jeweiligen Fachgebietes tragen. Diese Fachsektionen sind zur Zeit eine für allgemeine Anthroposophie, eine für Medizin, für Pädagogik, für Land­wirtschaft, für die Schönen Wissenschaften, für bildende Künste, für redende und musizierende Künste, für Mathematik und Astronomie, für Natur­wissenschaften, für Sozial­wissenschaften und eine Jugendsektion.