FondsGoetheanum: Landwirtschaft

FondsGoetheanum: Landwirtschaft

Haben Kühe Hörner? Eine Umfrage gibt Einblick

Diese Frage haben wir unterschiedlichsten Personen gestellt. Städtern, Leuten auf dem Land, in allen Teilen der Schweiz. Und das sagen die befragten Schweizerinnen und Schweizer:

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Marcel Liner, Arlesheim

Sicher haben Kühe Hörner, das lernte schon unsere Tochter aus den vielen Kinderbüchern, in welchen alle Kühe Hörner haben. Auffallend ist, dass in der Tourismuswerbung fast immer behornte Kühe abgebildet werden. Denn Kühe ohne Hörner schauen immer so traurig in die Welt hinaus. Warum jedoch die Kuh mit den imposanten Hörnern ausgestattet wurde, das weiss ich nicht. Für mich ist jedoch eines sicher: Es gibt in der Natur keine Zufälle. Alles hat einen Sinn und dient zu etwas, also auch die Hörner auf einem Kuhkopf.

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Tina Quadri, Weisslingen

Den Kühen werden die Hörner abgeschlagen, damit sie sich im Stall nicht gegenseitig bzw. den Bauern verletzen. Ursprünglich hätte aber jede Kuh Hörner.

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Daniel Haberthür, Basel

Ja! Kühe haben Hörner, ausser sie werden enthornt, was normalerweise als Kalb geschieht. Hörner haben wichtige Funktionen im Körper der Kuh, laut biologisch-dynamischer Landwirtschaft sind sie wichtig für die Gesundheit der Kuh, für ihr Sozialverhalten und haben eine wichtige Funktion als Empfänger verschiedenster Wellen.

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Christof Dietler, Chur

Kühe fressen, kauen (mehrmals), sind tolle Mütter, gute Kumpel, Schwerarbeiter. Sie drehen aber auch Filme, verkaufen Schokolade und bekleiden den Job als Schweizer Nationaltier.
Die Kuh hat Hörner, damit aus dem schönen, vielseitigen Tier ein stolzes, schönes Tier wird.

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Sabrine Schaffhauser, Aesch

Für mich gehören Hörner genauso zu Kühen wie die Farbe Lila zu Milka. Ob die Hörner allerdings nur bei Verteidigung bzw. Angriff Verwendung finden oder ob sie sonst einem anderen Zweck dienen, kann ich leider nicht beantworten.

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Noémi Uehlinger, Zürich

Meiner Meinung nach gehören Hörner einfach zu Kühen. Ich habe vor Kurzem erfahren, dass Hörner anders wachsen, je nachdem, unter welchen Bedingungen Kühe leben. Wenn Hörner so empfindlich reagieren, sind sie auch genug lebendig, dass man sie nicht einfach so abschneiden soll.

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Christoph M. Halbeisen, Stansstad

Natürlich haben Kühe Hörner, sofern diese nicht vom Bauern abgetrennt wurden. Hörner sind eine natürliche Abwehrwaffe der Wiederkäuer und dienen als Schutz vor der Bedrohung natürlicher Feinde, zum Beispiel auch des Menschen.  

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Eva Holzmann, Zürich

Kühe haben Hörner, weil sie damit schön sind. Die Hörner sind eine Verbindung zum Himmel, sie helfen den Kühen, den Kopf hoch erhoben aufrecht zu halten und gerade zu balancieren. Die Kühe können sich damit kratzen, im Alter sehen sie würdevoll aus.

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Chantal Baur, Oberwil

Für mich hän Kühe Hörner, aber me gseht länger wie meh Kühe ohni Hörner. I ha kei Ahnig, für was die Hörner sin, aber i däng jetzt mol, sie sin erstens füre Schutz, also zum Verteidige, und zweitens isches bi dene Hörner glaubs wie bi de Bäum, me cha, wenn me die Hörner quer dureschniedet, abläse (anhand vo de Ring, quasi wie Baumring), wie alt die Kuh isch!!?? Hani mol ghört, weiss aber nit, öbs stimmt. Aber d Kühe hän länger wie meh keini Hörner meh, will sie uf relativ «ängem Ruum» zämme läbe und sich so chönnte gegesitig verletze!!

FondsGoetheanum: Landwirtschaft
Sandra von Arx, Münchenstein

Ja, Kühe haben Hörner! Allerdings bin ich bei der Frage, wozu sie diese brauchen, ein wenig überfordert. Tatsächlich gibt es ja Personen, welche davon überzeugt sind, dass die Hörner die Qualität der Milch positiv beeinflussen. Bestimmt brauchen sie Hörner, um sich zu kratzen, um den Bauer zu pieksen oder halt einfach, um die Rangordnung im Stall sicherzustellen.