News

News

humanushaus

Inwiefern lassen sich die Beiträge von Menschen mit Unterstützungsbedarf als eine Bereicherung für ihr soziales Umfeld erfassen? In welchem Verhältnis steht das professionelle Begleitumfeld von anthroposophisch orientierten Institutionen zu diesem Prozess?

 … 

humanushaus

Als Dorfgemeinschaft und Mitglied der internationalen Camphill-Bewegung, bietet das Humanushaus ca. 130 erwachsenen Menschen mit Unterstützungsbedarf einen entwicklungsfördernden Lebensort. In 12 Wohngruppen und 16 Werkstätten gestalten wir unser Alltags-Leben.

 … 

anthrosocial

Im Projekt «Wohnen mit Vielfalt» geht es um die Förderung von inklusivem, sozialraumnahen Wohnraum für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung (MmpB). Damit können Entwicklungen in Richtung von mehr gesellschaftlicher Partizipation und Selbstbestimmung von MmpB unterstützt werden. Verschiedene Akteur:innen sind dabei involviert, die idealerweise in einem kooperativen Verhältnis zusammenarbeiten.

 … 

vahs

Anthrosocial ist ein nationaler Fachverband, dessen Hauptanliegen die Förderung der Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und mit einer psychischen Beeinträchtigung ist.

 … 

vahs

Inklusion ist, wenn auch Menschen ohne Behinderung willkommen sind. Etwa in diesem Sinne fand vom 15. bis 18. Juni 2022 im Zürcher Volkshaus während vier Tagen der inklusive Kongress «Grenzen bewegen» statt. Über fünfhundert Menschen aus ganz Europa

 … 

erziehungskunst.de

Vorstand und Koordinationsstelle der ARGE wenden sich heute an Sie mit einer besonderen dringenden Bitte.

 … 

Ein Jahr Kitaland

Kindermöbel und Spielzeug "Fairmade"

Von: Rainer Menzel, Kitaland GmbH

Die Kitaland GmbH blickt auf ein ereignisreiches erstes Geschäftsjahr zurück. Das Angebot an ökologisch einwandfreien Spiel- und Einrichtungselementen findet bei Kindergärten und Kindertagesstätten grossen Anklang, wenn auch das Zielvolumen noch nicht erreicht ist. Zudem konnte das Sortiment, das ausschließlich in sozialtherapeutischen Werkstätten gefertigt wird, um einzigartige Produkte erweitert werden.

Kitaland wurde vor genau einem Jahr, am 11. November 2013, gegründet. Die steuerbefreite GmbH bietet hochwertige Kindermöbel, Spielgeräte und Klangelemente zum Einrichten von Kindergärten, Kindertagesstätten und Spielgruppen an. Die Produkte werden von Menschen mit geistigen oder psychischen Behinderungen in zwölf verschiedenen sozialtherapeutischen Werkstätten überwiegend in Handarbeit gefertigt. Gründungsdatum mit Symbolkraft „Kitaland wendet sich den Menschen am Rande der Gesellschaft zu“, erläutert Geschäftsleiterin Cecilia Scheidegger das Anliegen von Kitaland. Denn über die für Kitaland produzierenden Werkstätten werden Hunderte von Menschen mit Behinderungen in ihren Kompetenzen gefördert und durch ihre Arbeit in die Gesellschaft integriert. „Auch Sankt Martin, dem wir am heutigen Tag gedenken, steht für die Solidarität mit Menschen am Rande der Gesellschaft und für eine gerechte Teilhabe am Leben. Es hat für uns daher besondere Symbolkraft, dass das Gründungsdatum mit dem Martinstag zusammenfällt“, so Scheidegger. „Fairmade“ – sozial nachhaltige Produktion   Die Spiel- und Einrichtungselemente von Kitaland werden in geschützten Werkstätten der anthroposophischen Sozialtherapie in der Schweiz gefertigt. Kitaland trägt so dazu bei, Arbeitsplätze für Menschen mit einer Behinderung zu schaffen und zu erhalten und deren persönliche Entwicklung zu fördern. Aufgrund dieses sozialen Aspekts sowie der ökologischen Produktion, der gerechten Preisgestaltung und des kooperativen Geistes unter den Produktionswerkstätten erfüllen die Kitaland-Produkte alle Kriterien für die Bezeichnung „Fairmade“. Meilensteine im ersten Geschäftsjahr Kitaland blickt auf ein ereignisreiches erstes Jahr zurück, in dem die Gesellschaft einige Aufträge für die Einrichtung von Kindergärten und -tagesstätten gewonnen hat. Da Einrichtungsprojekte jedoch eine Vorlaufzeit von bis zu drei Jahren haben, wird es noch einige Zeit dauern, bis das angestrebte Auftragsvolumen erreicht ist. Wichtige Meilensteine im ersten Geschäftsjahr von Kitaland waren auch die Anerkennung als steuerbefreite Institution und der Tag der offenen Tür im März, an dem sich viele Lieferanten im Humanus-Saal in Beitenwil der interessierten Kundschaft präsentieren konnten. Einzigartige Produkte – von Puppenherd bis Wurzelstock Zudem wurden einige aussergewöhnliche Produkte neu ins Sortiment aufgenommen. Dazu zählen Elemente aus Rund- und Rindenholz sowie getrocknete und geschliffene Wurzelstöcke, die die Natur ins Spielzimmer bringen und auf natürliche Weise die Gefühlswelt und die Sinne der Kinder anregen. Sie reihen sich ein in ein Sortiment einzigartiger Produkte, die Kindern viel Raum für spielerische Kreativität bieten. Eine Besonderheit ist beispielsweise auch der mit Brennpaste beheizbare Puppenkochherd, auf dem die Kinder richtig kochen können. Er wird in der Metallwerkstatt des Vereins Zürcher Eingliederung in Zürich gefertigt. *** Über die Kitaland GmbH: Die Kitaland GmbH mit Sitz in Rubigen, Schweiz, wurde 2013 gegründet. Sie bietet ein ökologisch einwandfreies Sortiment von Spielzeugen, Musikinstrumenten, Bastelartikel und Möbeln für Kindergärten und Kindertagesstätten sowie professionelle Dienstleistungen von der Beratung über das Einrichten und Einbauen bis hin zur Reparatur und Auffrischung älterer Spielzeuge. Die Gesellschaft wird getragen von vier schweizerischen Institutionen der Sozialtherapie: Humanushaus in Rubigen, Rüttihubelbad in Walkringen, Stöckenweid in Meilen und der Zürcher Eingliederung in Zürich. Die Produkte werden in zwölf verschiedenen Institutionen gefertigt, die Ausbildungs- und Arbeitsplätze für Menschen mit einer geistigen oder psychischen Behinderung anbieten. Hauptlieferanten sind die Institutionen der anthroposophischen Sozialtherapie, die als Werkstättenverbund (WaS) organisiert sind: Ekkharthof in Lengwil TG, Humanushaus in Beitenwil BE, La Branche in Mollie-Margot VD, Stöckenweid in Meilen ZH, Rüttihubelbad in Walkringen BE und Zürcher Eingliederung in Zürich. Hinzu kommen als Partnerlieferanten die Werkstätten von Kornhaus zu Vogelsang in Dussnang TG, Netzwerk Grenchen SO, SILEA in Gwatt BE, BeweBe in Köniz BE und Lautenbach in Herdwangen-Schönach, Deutschland. Weitere Informationen über die Kitaland GmbH: www.kitaland.ch. ________________________________

Kontakt:

Rainer Menzel, Kitaland GmbH, Beitenwil 61b, CH-3113 Rubigen Tel +41 (0)31 838 11 14 Fax +41 (0)31 838 11 42 E-Mail r.menzel@kitaland.ch

Zurück