News

News

Freunde der Erziehungskunst

Johannes Prahl arbeitet in der Mitarbeiterentwicklung der GLS Bank und bereichert nun auch den Vorstand der Freunde der Erziehungskunst. In einem kurzen Interview stellt er sich selbst vor.

 … 

vahs

Neue Good-Practice Beispiele zum Bereich «Wohnen» für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung sollen die bestehenden Beispiele auf der Aktionsplanseite der UN-BRK bereichern. Ziel ist es, Dienstleistungsangebote und damit verbundene Erfahrungen sichtbar und für Interessiere zugänglich zu machen.

 … 

punkt und kreis

Lesen Sie PUNKT UND KREIS!
Die vierteljährlich erscheinende PUNKT UND KREIS ist die Zeitschrift für anthroposophische Heilpädagogik, individuelle Entwicklung und Sozialkunst.

 … 

anthropie

Neu im Oktober 2020 erschienen ist die erste Ausgabe von „HALLO! Das mittelpunkt-Magazin für Selbstbestimmung leicht verständlich“. Es ist ein neues Projekt aus der mittelpunkt-Schreibwerkstatt von Anthropoi Selbsthilfe

 … 

Freunde der Erziehungskunst

Die Freunde der Erziehungskunst haben sich mit verschiedenen Stiftungen und international arbeitenden Waldorf-Organisationen zusammengetan, um Waldorfschulen und Waldorfkindergärten zu unterstützen, die von den wirtschaftlichen Folgen des Lockdown in ihren Ländern betroffen sind.

 … 

vahs

«Auf dieses Buch haben viele von uns seit Jahrzehnten gewartet –auf ein solches Buch». Mit diesen Worten beginnt Peter Selg das Vorwort zum Buch von Walter J. Dahlhaus. Nach der Lektüre kann ich dieser Aussage aus vollem Herzen zustimmen, auf dieses Buch hat die Praxis seit sehr langer Zeit ge-wartet und es ist ihm eine hohe Verbreitung zu wünschen.

 … 

Anthroposophic Council for Inclusive Social Development

Als zweisprachige internationale Fachzeitschrift für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und verwandte Arbeitsfelder erscheint Perspectives unter der Herausgeberschaft des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development.

 … 

Anthroposophic Perspectives in Inclusive Social Development

Zweisprachige internationale Fachzeitschrift für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie

Anthroposophic Council for Inclusive Social Development

Wir freuen uns ausserordentlich, Ihnen bald die erste Ausgabe der Zeitschrift Anthroposophic Perspectives in Inclusive Social Development in die Hand geben zu dürfen. Als zweisprachige internationale Fachzeitschrift für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und verwandte Arbeitsfelder erscheint Perspectives unter der Herausgeberschaft des Anthroposophic Council for Inclusive Social Development. Durch ihre Beiträge soll sie Perspektiven, Ausblicke und Einblicke eröffnen, die weiterverfolgt und mit anderen in Beziehung gebracht werden können und so die konkrete Arbeit im Sinne einer inklusiven Sozialgestaltung immer wieder neu befruchten. Damit tritt Perspectives die Nachfolge der seit 1982 als Seelenpflege in Heilpädagogik und Sozialtherapie erschienenen deutschsprachigen Fachzeitschrift des Councils an und entwickelt diese in eine schon von Anfang mitgedachte globale Richtung weiter.

In dieser ersten Ausgabe finden Sie vier Beiträge, die sich alle aus verschiedenen Richtungen mit der Frage des Narrativen befassen:

  • Sabine Bulk: Dimensionen des Lesens
  • Martin Niedermann: «Therapeutische Geschichten» finden
  • Gleice Paulino da Silva: Heilsame Geschichten
  • Gerhard Hallen: Die astral-dominierte Epilepsie

Abonnieren Sie jetzt noch, um schon die erste Ausgabe zu erhalten!

(Für gegenwärtige Abonnentinnen und Abonnenten der Zeitschrift Seelenpflege wird das Abonnement ohne Unterbrechung weitergeführt.)

 

Zurück