News

News

Anthropi

PUNKT UND KREIS

Aktuelle Ausgabe Frühling 2018 mit Themenschwerpunkt „Wie geht Assistenz?“

 … >>

Geschäftsstelle vahs

Weiterbildungsreihe zu den psychiatrischen Krankheitsbildern

Jeder Mensch kennt Angst, Angst gehört unvermeidlich zu unserem Leben. In immer wieder veränderten Formen begleitet sie uns von der Geburt bis zum Tod – Angst gehört zu unserer menschlichen Existenz.

 … >>

Freunde der Erziehungskunst

Von Karlsruhe in die ganze Welt

Jedes Jahr durchleben Millionen von Kindern und Jugendlichen traumatische Erlebnisse und werden dabei oft alleine gelassen. Nicht verarbeitete Traumata können jedoch auch noch nach Jahren zu schweren Symptombildungen führen und die Entwicklung nachhaltig stören. 

 … >>

Geschäftsstelle vahs

vahs Mitteilungen Winter 2017/2018

Um die Umsetzung der UNBRK im institutionellen Kontext zu unterstützen und gemeinsam voranzubringen, haben sich die

Verbände CURAVIVA Schweiz, INSOS Schweiz und der vahs zu einer nationalen Arbeitsgruppe zusammengeschlossen.

 

 … >>

Erdbeben

Fast völlig zerstört

Die Beben der Stärke 7,1 und 8,2 sowie die vielen starken Nachbeben haben in Mexiko zahlreiche Menschen getroffen. Genau 32 Jahre nach dem schweren Erdbeben von 1985 haben sie Städte wie Juchitán, Jujutla, Comitancillo  und Unión Hildago fast völlig  zerstört.

 … >>

Baustelle Soziale Dreigliederung

Baustelle Soziale Dreigliederung

Aber was ist eigentlich diese Dreigliederung und warum streben Gemeinschaften an, ihre Vereinbarungen zum Zusammenleben und Wirtschaften daran auszurichten?

 … >>

Verbände suchen Praxisbeispiele zur UN-BRK

Good-Practice-Beispiele

Geschäftsstelle vahs

Im Rahmen des Projekts „Aktionsplan UN-BRK“ bauen INSOS, CURAVIVA und der VAHS derzeit eine Sammlung von Good-Practice-Beispielen zur Umsetzung der UN-BRK auf. Wir bündeln Massnahmen und Erfahrungen aus der Praxis und stellen diese bis Ende 2018 allen unseren Mitgliedern zur Verfügung.

***
So können Sie mitmachen

Die UN-Behindertenrechtskonvention steht heute in den Institutionen weit oben auf der Agenda. Haben auch Sie ein UN-BRK-Projekt umgesetzt oder gestartet? Dann stellen Sie uns Ihr Praxisbeispiel zur Verfügung. Sie tragen damit massgeblich zu einer reichhaltigen Good-Practice-Sammlung bei, von der alle Mitglieder der drei Verbände profitieren können.


So gehen Sie vor:
Klicken Sie auf diesen LINK. Laden Sie das Word-Dokument zur Erfassung Ihres Praxisbeispiels herunter, füllen Sie es aus und senden Sie es uns zu. Die Erfassung kostet Sie nur wenige Minuten.

Was wir mit „Good-Practice-Beispielen“ meinen
Good-Practice-Beispiele können Projekte zu einzelnen Elementen der UN-BRK (z.B. Mitsprache, Teilhabe, Barrierefreiheit) sein, die in Ihrem Betrieb bereits umgesetzt sind oder aktuell umgesetzt werden.

Insbesondere interessieren wir uns für Projekte, die zum Ziel haben:

  • die Teilhabe von Menschen mit schwerer mehrfacher Behinderung in den Bereichen Wohnen, Arbeit und Freizeit zu ermöglichen
  • Mitsprache oder Mitbestimmung in den institutionellen Strukturen zu gewährleisten oder
  • Dienstleistungen gemeinsam mit Menschen mit Behinderung zu entwickeln und Wahlfreiheit aus einer breiten Angebotspalette zu ermöglichen.

Haben Sie Fragen? Der Projektleiter Bernhard Krauss steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Zurück