Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Kreuzlingen oder Münsterlingen

Einführung in die Prävention von Gewalt und sexueller Grenzverletzung

Dieser vahs Weiterbildungstag vermittelt Mitarbeitenden in sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Einrichtungen Basiswissen zum Umgang mit Gewalt und Gegengewalt.

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Rüttihubelbad, Walkringen

Berner Kurs - Einführung in die anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie

Der bereits drei Mal erfolgreich durchgeführte «Berner Kurs, BEKU» zur Einführung in die anthroposophische Heilpädagogik und Sozialtherapie beginnt am 6. September 2018 mit dem ersten Modul.

 …  >>

Anthroposophische Akademie für Therapie und Kunst – Chalet Elim, Beinwil am See, Dankensbergstrasse 11

Modul 2.3 «Sonderpädagogik, Heilpädagogik»

Sonderpädagogik, Heilpädagogik, Sozialtherapie, aktuelle Krankheitsbilder und Empowerment

 …  >>

Kreuzlingen oder Münsterlingen |

Einführung in die Prävention von Gewalt und sexueller Grenzverletzung

vahs Weiterbildungstag

Institutionen sind Hochrisikobereiche*! Wer in Institutionen tätig ist, hat die Aufgabe, sich kritisch mit Fragen von Macht, Gewalt und Gegengewalt sowie mit dem Thema der sexualisierten Gewalt auseinanderzusetzen. Begleiter/-innen sind speziell gefordert, ihre Handlungsstrategien zu überprüfen, da sie in den bestehenden Abhängigkeitsverhältnissen über mehr Macht und Reflexionsfähigkeit verfügen.

Die Fachstelle Prävention des vahs bietet mit diesem Weiterbildungstag neuen Mitarbeiter/innen Grundlagenwissen und Praxisreflexion zu den aufgeführten Themen an. Ebenfalls angesprochen sind langjährig in Institutionen tätige Menschen, welche sich der Thematikstellen wollen.

Aus dem Kursinhalt:

  • Macht und Ohnmacht
  • Subtile Formen von Gewalt (auch psychischer Gewalt) im Begleitalltag
  • Abhängigkeitsverhältnisse
  • Umgang mit Eskalationen

Besonderer Schwerpunkt des Einführungstages bildet der Umgang mit sexualisierter Gewalt durch Professionelle: Zahlen, Fakten, Prävention und das Vorgehen bei einem Verdacht stehen dabei im Zentrum

Zielgruppe:

Diese einführende Weiterbildung richtet sich an Mitarbeitende aus sozialpädagogischen und heilpädagogischen Institutionen. Die Fortbildung stützt sich auf die „Charta Prävention“ sowie auf die „Grundsätze im Umgang mit Gewalt“ des vahs.

Kursleitung:

Lukas Wunderlich,
Fischer&Wunderlich – Schulung Beratung Mediation (www.fischerwunderlich.ch)
Mitarbeiter Fachstelle Prävention des vahs,

Elisabeth Halmer,
Leiterin Fachstelle Prävention

Weitere Termine:

04. März 2019  -  Kreuzlingen oder Münsterlingen (wird im Januar bekanntgegeben)
11. Juni 2019  -  Wohnheim Zürichberg
05. September 2019  -  Humanushaus, Beitenwil

Informationen:

Programm (alle Daten 2019)

Online-Anmeldung

Kontakt:

Fachstelle Prävention vahs
Beitenwil
Postfach 55
3113 Rubigen

vahs
Matthias Spalinger
Tel. 031 838 11 29 / -24
matthias.spalinger@vahs.ch

Zurück