Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Humanushaus Beitenwil, 3113 Rubigen

Einführung in die Prävention von Gewalt und sexueller Ausbeutung im Begleitalltag

Dieser vahs Weiterbildungstag vermittelt Mitarbeitenden in sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Einrichtungen Basiswissen zum Umgang mit Gewalt und Gegengewalt.

 …  >>

Ekkharthof, 8574 Lengwil

Einführung in die Prävention von Gewalt und sexueller Ausbeutung im Begleitalltag

Dieser vahs Weiterbildungstag vermittelt Mitarbeitenden in sozialpädagogischen oder heilpädagogischen Einrichtungen Basiswissen zum Umgang mit Gewalt und Gegengewalt.

 …  >>

Goetheanum, Dornach

Sozial - Spiel - Raum

Internationale Tagung der Konferenz für Heilpädagogik und Sozialtherapie

 …  >>

Alternative Bank Olten, Amthausquai 21, Olten

Umgang mit Nähe und Distanz im Begleitalltag

Unreflektiertes Sicherheitsdenken kann handlungsleitend für den Begleitalltag werden und dadurch einer entwicklungsförderlichen Beziehungsgestaltung im Weg stehen. Die Fachstelle Prävention des vahs will dem entgegentreten und mit den Teilnehmern die Themen Nähe, Distanz sowie Grenzverletzungen reflektieren.

 …  >>

Volkshaus Zürich, Stauffacherstrasse 60, Zürich

Ethik in der Vielfalt

Tagung 2018 des VBMB zur Medizinischen Versorgung und Behinderung - Tetralog zwischen betroffenen Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung, deren Angehörigen, den Fachleuten und den Ärzten

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

HFHS Dornach

Einführungskurs in die Anthroposophische Heilpädagogik

Weiterbildung für pädagogisch und heilpädagogisch ausgebildete Fachleute gedacht mit dem Ziel der Vertiefung und Erweiterung der Fachlichkeit durch anthroposophische Grundlagen.

 …  >>

Belgrad, Serbien |

In der Begegnung leben

7. Europäischer Kongress für Menschen mit Behinderungen

„Der Mensch ist des Menschen Engel“

Bald sind 20 Jahre vergangen, seitdem der erste Kongress „In der Begegnung leben“ stattgefunden hat. Dieser Kongressimpuls hat uns durch ganz Europa geführt: von Berlin nach Dornach über Prag, Den Haag, Wien nach Brüssel und wird 2018 zum siebten und letzten Mal als Europäischer Kongress im zentralen Südosten stattfinden. Vor 1998 hatten Menschen mit Behinderungen kaum eine Möglichkeit zu einem großen Kongress in ein anderes Land zu reisen. Jetzt trifft man sich sogar zum ersten Weltkongress in Russland. Die Kongressinitiative ist erwachsen geworden und hat sich in einigen Regionen zu einer starken Bewegung entwickelt.

Zum 20 jährigen Jubiläum sind wir nach Serbien eingeladen. Ein guter Ort, die Kongressreihe unvergesslich ausklingen zu lassen. Belgrad, die „Weiße Stadt“, hat auch schmerzhafte Zeiten hinter sich. Die Wunden sind bis heute sichtbar. Im Unterschied dazu ist „In der Begegnung leben“ ein Wegweiser, wie in Europa Frieden und Zusammenarbeit erreicht werden können. Menschen mit Behinderungen sind hier die Aktivisten und nicht nur Hilfsempfänger.

Belgrad ist eine sehr lebendige Stadt und gut erreichbar. Der Kongress findet in einem äußerst komfortablen Hotel statt obwohl er günstiger ist als früher. 600 Menschen sollen diesen einzigartigen Kongress noch einmal erleben können. Wir werden Interessantes über das Land und dessen Geschichte erfahren und natürlich über die Menschen. Neue Kunst und sogar eine Kongressoper stehen neben einer Balkanparty auf dem Programm. Verpasst die letzte Gelegenheit nicht und kommt alle nach Serbien. Belgrad freut sich auf Euch!

Weitere Informationen:

Kongresswebsite mit Programm

Online-Anmeldung

Kontakt:

Vuka Karadzica 6/IV
Belgrade, Serbia
Email: info@zivetiususretu.com
Tel. +381 11 3282689
zivetiususretu.com

 

Zurück