News

News

Das transhumanistische Konzept verspricht Vollkommenheit und stellt eine Ersetzung des Menschen durch Technologie in Aussicht. Die Sektion für Schöne Wissenschaften am Goetheanum untersucht diese Auffassung entlang von Kategorien des Menschseins wie Leib, Körper, Denken, Freiheit, Tätigkeit und Sterblichkeit

 … 

So auch Reyhaneh Shakeri aus dem Iran, Studierende des Masterstudiengangs Bildende Kunst. Sie wurde mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD-Preis) ausgezeichnet. Über eine Förderung im Rahmen des STIBET III-Programms dürfen sich 2022 insgesamt 19 internationale Studierende freuen. Darüber hinaus erhielten die Bachelorstudierenden Maike Bendikowski und Andrew Friedrich aus dem Fachbereich Bildende Kunst ein Karin Halft-Stipendium.

 … 

Der Pritzker-Preis ist erstmals an einen afrikanischen Architekten verliehen worden: Francis Kéré. Bekannt ist er für den Bau von Schulen, Gesundheitseinrichtungen, öffentlichen Gebäuden in ganz Afrika - den Architekten unseres Schulneubaus in Weilheim

 … 

Jean-Claude Lin, Geschäftsführer der Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus GmbH, Herausgeber des Lebensmagazins a tempo sowie langjähriger Leiter des Verlags Freies Geistesleben hat sich zum Jahresende 2021 in den Ruhestand verabschiedet.

 … 

Die zweite Ausgabe von "red nose", der Zeitschrift des Arbeitskreises Clown der Sektion für Redende und Musizierende Künste am Goetheanum, ist erschienen.

 … 

47 Jahre lang haben Andreas Kienlin und Jochen Breme als Studenten, Dozenten und Professoren die Entwicklung der Alanus Hochschule von ihren Anfängen bis zur staatlichen Anerkennung erlebt und vor allem die Bildhauerei entscheidend geprägt. Im Herbst 2021 wurden sie emeritiert.

 … 

30. SOMMERAKADEMIE ALFTER

Mit Kunst wachsen !

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Für den Abend des 10. August 2019 sind alle, die sich mit der Sommerakademie Alfter verbunden fühlen, eingeladen zu einem Fest auf dem Johannishof, Campus I der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn.

Mit Kunst wachsen! Entwicklung kann angeregt, aber nicht angeleitet werden: In diesem Jubiläumsjahr werden ehemalige und aktuelle DozentInnen im besonderen Maße als KünstlerInnen vor Ort mitmischen. Was daraus entstehen wird? Nichtwissen ist – wie die Vergangenheit zeigt – ein sehr fruchtbarer Zustand, die Sprache des Unbekannten will gemeinsam gelernt sein: Werdelust entwickeln mit den Mitteln der Künste. In diesem Sinne ist in den vergangenen fünf Jahren aus gemeinsamer schöpferischer Arbeit ein Buch entstanden: „Himmel. Erde. Menschen. Kunst.“ (herausgegeben von Stefanie Gather und Silke Kirch), das demnächst im Info3 Verlag erscheinen wird. Dazu bald mehr.

Die 30.  Sommerakademie Alfter widmet sich Ihren Kernkompetenzen: Mit Kunst wachsen! Vom 28. Juli bis zum 24. August bespielt das Team die Ateliers und Werkstätten am Johannishof, Campus I der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Ein umfangreiches Programm von ein- und zweiwöchigen Kursen erwartet Jung und Alt: Kunstlabor, Malerei, Tanz, Contact Improvisation, Bildhauerei, Bronzeguss, Musikimprovisation, Chor und Gesang, Fotografie, Zeichnen, Eurythmie und Schauspiel.

Neu im Programm!

Kunstlaboratorium mit Angelika Kehlenbeck, Streichensemble mit Sue Schlotte, Volksmusik mit Florian Stadler – und fast neu: Kreatives Schreiben mit Johannes Koch und Paul Watermann – beide vom Deutschen Literaturinstitut Leipzig –, Stille mit Arjan Stockhausen, Storytelling mit Matthew Sonnicksen und Butoh mit Sabine Seume. Das vollständige Programm finden Sie unter www.sommerakademie-alfter.de.

 

Jugendeurythmiewoche

Im Rahmen der 30. Sommerakademie Alfter findet vom 28. Juli bis 03.  August 2019 die Jugendeurythmiewoche unter der Leitung von Rebecca Ristow und Emmanuel Rechenberg statt. Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die Eurythmie als Berufsfeld kennenlernen möchten. Für diesen Kurs gelten gesonderte Konditionen.

Weiterbildung

Die Teilnahme an Kursen der Sommerakademie Alfter ist in NRW als Weiterbildung anerkannt. Information: www.sommerakademie-alfter.de und auf Facebook unter www.facebook.com/SommerakademieAlfter/.

Solidarfonds

Über einen freiwilligen solidarischen Fonds-Beitrag, der bei Anmeldung geleistet werden kann, finanzieren reguläre TeilnehmerInnen die Kursbeiträge von jüngeren Teilnehmerinnen mit.

Stipendienfonds

Der Veranstalter, Alanus Forum der Künste e. V. stellt Mittel für einen Stipendien-fonds zur Verfügung. Unterstützt werden insbesondere WaldorfpädagogInnen und Jugendliche.

Rahmenveranstaltungen

Besucher sind herzlich willkommen, und dürfen bei Atelierrundgängen, Festen, Mittags- und Abendveranstaltungen mitwachsen. Tagesaktuelle Informationen über die Rahmenveranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage und auf der Facebookseite der Sommerakademie Alfter.

Kontakt und Prospekt

Unseren Prospekt können Sie anfordern über kommunikation@sommerakademie-alfter.de.

Inspiration online: www.sommerakademie-alfter.de

Aktuelles: www.facebook.com/SommerakademieAlfter/

 

……………………………………..

Tatjana Fuchs
Hochschulkommunikation
Tel.: +49 (0)2222 9321 – 1902
E-Mail: tatjana.fuchs@alanus.edu

Pressesprecherin Dr. Julia Wedel
Tel.: +49 (0)2222 9321 – 1942
Fax: +49 (0)2222 9321 – 21
E-Mail: julia.wedel@alanus.edu
Internet: www.alanus.edu

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Alanus University of Arts and Social Sciences
Villestr. 3
53347 Alfter

Zurück