News

News

Goetheanum

Drei Aufführungszyklen der neuen ‹Faust›-Inszenierung spielten im Juli 2020 im Goetheanum. Bevor das Ensemble im Oktober 2020 wieder auf die Bühne tritt, sind einige Nuancen der gelungenen Neuinszenierung hervorzuheben. (Madeleine Ronner)

 … 

Goetheanum

Handlicher und in weiteren Sprachen hat der Verlag am Goetheanum den Goetheanum-Führer von Hans Hasler neu herausgegeben. Das Taschenbuch macht mit Gebäude, Funktion, Geschichte und der Umgebung des unter Denkmalschutz stehenden Monumentalbaus vertraut.

 … 

Goetheanum

Der Schweizer Musiker und Komponist Josef Gunzinger (1920–1989) wirkte nach seinem Studium in Bern und Basel vor allem am Goetheanum und zuletzt auf Hawaii. Angelika Feind-Laurents stellt sein Leben überwiegend anhand von Erinnerungen von 18 Zeitgenossen und weiteren Dokumenten dar.

 … 

AGiD

Am Wochenende 10.– 12. Juli feierte die neue Faustinszenierung in Dornach Premiere. Faust 1 und 2 wurden in gekürzter Fassung (9 Stunden) auf die Bühne gebracht. Diesmal in einem neu zusammengestellten Ensemble und mit ganz neuen Akzenten. Der Vorstand der AGiD hatte die Gelegenheit, mit dabei zu sein. Um es gleich vorweg zu nehmen: Ein erstaunliches und gelungenes Bühnenereignis!

 … 

Welches ist das innovativste und zugleich lesbarste Buch aus dem Bereich der Geisteswissenschaften?

 … 

Goetheanum

Kunst in ihren bildsamen, Wirklichkeiten erschließenden Qualitäten zu realisieren und zu vermitteln, ist eine Aufgabe der Sektion für Bildende Künste am Goetheanum. Um dem weiten fachlichen Feld gerecht zu werden, hat die neue Leiterin der Sektion für Bildende Künste, Christiane Haid, ein Kollegium mit Künstlerinnen und Künstlern berufen

 … 

Goetheanum

Die Goetheanum-Bühne zeigt 2020 viermal Goethes ‹Faust 1 & 2› in der Neuinszenierung von Andrea Pfaehler und Eduardo Torres

 … 

"Andachts-Baum" für die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Architekturstudenten der Alanus Hochschule präsentieren ihre Ideen für Andachtsraum -- Geldpreise für fünf Entwürfe

Von: Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Ein gespiegelter Himmel, Spiele mit Licht und Schatten und ein in den Boden eingelassenes Gebäude: Die Ideen für einen Andachtsraum auf dem Campus Sankt Augustin der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, die Studenten aus dem Studiengang Architektur und Stadtraum der Alanus Hochschule einer Jury präsentierten, sind facettenreich. Neun Entwürfe stellten die Studenten-Teams im Rahmen eines Wettbewerbs vor, der von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg eigens für die angehenden Architekten aus Alfter ausgerufen wurde. Insgesamt fünf Konzepte zeichnete die Jury mit Geldpreisen aus. Der Siegerentwurf „Andachts-Baum“ von Anton Evtikhov, Jana Franke, Andreas Leufen, Caroline Steinsiepen, Annabelle Speth und Valentin Quecke wurde mit 2.000 Euro prämiert. „Die Arbeit Andachts-Baum bringt sowohl die Neugestaltung des Umraumes als auch die Formfindung für den Raum selbst zu einer in sich schlüssigen Ganzheit“, so die Jury in ihrer Begründung. Als Preisrichter wirkten mit von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Kanzlerin Michaela Schuhmann, Vizepräsident Reiner Clement sowie Kommunikationsleiter Michael Flacke, von der Alanus Hochschule Rektor Marcelo da Veiga, Dominique Buchmaier, Benedikt Stahl und Willem-Jan Beeren aus dem Fachbereich Architektur sowie die Leiterin der Hochschulkommunikation Julia Wedel, außerdem der evangelische Studentenpfarrer Michael Pues. Der mit dem ersten Preis prämierte Entwurf „Andachts-Baum“ platziert ein etwa 50 Quadratmeter fassendes Gebäude in einen bisher ungenutzten und gleichzeitig zentralen Innenhof zwischen zwei Verwaltungs- und Seminargebäuden. Der schlichte Andachtsraum mit sanft geschwungenen Außenwänden ist in einer Höhe von zwei Metern in den Grund eingelassen und besteht zur einen Hälfte aus einem geschlossenen Raum, zur anderen aus einem Hof. In diesem dominiert ein Baum, der aus dem Innenraum heraus über die Außenwände hinauswächst. Baumstümpfe aus Ahornholz liefern Sitzgelegenheiten, Nischen in der Wand fungieren als Rückzugsmöglichkeiten. „Wir sind zu dem Schluss gekommen,  dass Andacht am besten in einem Raum funktioniert, der sich sehr zurücknimmt“, erklärt Architektur-Student Valentin Quecke den Entwurf. Benedikt Stahl, Leiter des Fachbereichs Architektur der Alanus Hochschule betont: „Wir freuen uns sehr, mit dieser Ausschreibung wieder eine Aufgabe bekommen zu haben, die aus einem realen Bedürfnis heraus entstanden ist.“ Die Ideenvielfalt und die zahlreichen Lösungsansätze der Studenten zur räumlichen Definition des Erlebnisvorgangs im Andachtsraum seien sicher inspirierend für die weiteren Planungen eines solchen Ortes, so der Professor für Architektur und Stadtraum. Verbunden mit der Ausschreibung ist eine Ausstellung aller Entwürfe in den Räumlichkeiten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.  Der Wettbewerb ist ein weiteres Beispiel für die gelebte Kooperation der beiden Hochschulen, die unter anderem gemeinsam die Kinderuni im Rhein-Sieg-Kreis und Ringvorlesungen durchführen. Den Hochschulen ist es ein Anliegen, die Wissenschaftsregion Bonn-Rhein-Sieg zu stärken und durch gemeinsame Projekte zu bereichern. ____________

Kontakt:

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Michael Flacke
Leiter Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 (0)2241 865 96 52
E-Mail: michael.flacke@h-brs.de Tatjana Fuchs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)2222 9321 – 1902
E-Mail: tatjana.fuchs@alanus.edu Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
Alanus University of Arts and Social Sciences

Villestr. 3
D-53347 Alfter
www.alanus.edu

Zurück