News

News

Jean-Claude Lin, Geschäftsführer der Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus GmbH, Herausgeber des Lebensmagazins a tempo sowie langjähriger Leiter des Verlags Freies Geistesleben hat sich zum Jahresende 2021 in den Ruhestand verabschiedet.

 … 

Die zweite Ausgabe von "red nose", der Zeitschrift des Arbeitskreises Clown der Sektion für Redende und Musizierende Künste am Goetheanum, ist erschienen.

 … 

47 Jahre lang haben Andreas Kienlin und Jochen Breme als Studenten, Dozenten und Professoren die Entwicklung der Alanus Hochschule von ihren Anfängen bis zur staatlichen Anerkennung erlebt und vor allem die Bildhauerei entscheidend geprägt. Im Herbst 2021 wurden sie emeritiert.

 … 

Joseph Beuys (1921–1986), dessen hundertster Geburtstag im Mai gefeiert wurde, ist von geradezu erschreckender Aktualität. Im Hinblick auf unser Verfahren mit der Geschöpflichkeit der Natur, unsere Wirtschaftsweise, unser Demokratieverständnis. Daher ist es von besonderer Tragik, dass das Gemeinschaftsprojekt des Museums Ulm mit der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn, »Ein Woodstock der Ideen – Joseph Beuys, Achberg und der deutsche Süden« nun aufgrund der Corona-Verordnungen geschlossen ist.

 … 

Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass der Künstler Joseph Beuys sich immer wieder auf die geisteswissenschaftlichen Forschungen von Rudolf Steiner bezieht. Überraschend dabei ist, dass durch seine Zeichnungen, plastischen Arbeiten, Installationen sowie Vorträge sich wichtige Aspekte erschliessen, die Rudolf Steiners Überlegungen bisweilen ganz neu erleben und damit höchst aktuell werden lassen.

 … 

Andreas Sommer

Im Moment kommt es mir vor, als hätte «etwas in der Welt» seinen gestrengen Blick abgewandt und erlaube dadurch, dass auf erlösende und befreiende Art wieder Bewegung und Lebensfluss in einer erstarrteUmgebung aufkommen können.

 … 

Neue Geschäftsleitung für die Verlage Freies Geistesleben und Urachhaus

Das neue Geschäftsleitungs-Quartett stellt sich vor

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Claudius Weise, Maria A. Kafitz, Sylvia Detzel, Michael Stehle

 

Die programmatische Verantwortung für den Verlag Freies Geistesleben übernehmen Maria A. Kafitz als Verlegerin für die Bereiche Belletristik, Kreativ- sowie Kinder- und Jugendbuch und Claudius Weise als Verleger für Anthroposophie, Pädagogik und Kunst sowie Geistes-, Natur- und Sozialwissenschaften. Die Leitung des Verlags Urachhaus verbleibt in den bewährten Händen von Michael Stehle. Für den kaufmännischen und organisatorischen Bereich sowie für Vertrieb und Marketing beider Verlage zeichnet Sylvia Detzel als Geschäftsführerin der GmbH verantwortlich. Die Übernahme der neuen Leitungspositionen erfolgt jeweils unter Beibehaltung der bisherigen Aufgaben.
Das Geschäftsleitungs-Quartett freut sich darauf, gemeinsam die Programme beider Verlage zu gestalten und weiterzuentwickeln, sie bestmöglich zu präsentieren und dabei immer wieder – sowohl für den Buchhandel als auch für die Leserinnen und Leser – für eine schöne Überraschung zu sorgen.

***

Maria A. Kafitz studierte nach einem Gastjahr in Malerei an der Studienstätte in Wien Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Psycholinguistik und Kunstgeschichte in Saarbrücken und arbeitete in der Dramaturgie und als Regieassistentin am Saarländischen Staatstheater und für verschiedene Zeitungen und Magazine. Seit 2001 ist sie in der Redaktion und Gestaltung des Magazins a tempo tätig sowie als Lektorin und Grafikerin im Verlag Freies Geistesleben.  

Claudius Weise war nach dem Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Komparatistik und Philosophie zunächst als freischaffender Regisseur und Dramaturg tätig und arbeitete seit 2009 am Forum Theater in Stuttgart, zuletzt als stellvertretender Intendant. Seit 2015 ist er verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift die Drei, seit Anfang 2021 zudem Lektor im Verlag Freies Geistesleben.

Michael Stehle studierte Germanistik und Philosophie in Tübingen und Wien. 2000 trat er als Lektor in den Verlag Urachhaus ein und nahm zunehmend auch Aufgaben aus den Bereichen Programmplanung und Lizenzen wahr. 2015 übernahm er zusätzlich die Leitung des Verlages.

Sylvia Detzel ist Betriebswirtin und hat die klassische Managementausbildung im Bereich allgemeiner Unternehmensführung mit dem MBA General Management abgeschlossen. Als ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet des Offline- wie Online-Marketings blickt sie auf Stationen beim Bibliografischen Institut & F. A. Brockhaus, bei Yves Rocher, Readerʼs Digest, der Deutschen Telekom sowie dem Carus-Verlag zurück. 15 Jahre war sie zudem als selbstständige Marketingberaterin und Dozentin tätig. Im April 2021 hat sie die Marketingleitung der Verlage Freies Geistesleben und Urachhaus übernommen.

Jean-Claude Lin trat 1986 als Lektor in den Verlag Freies Geistesleben ein, dessen Leitung er seit 1991 innehatte. 2015 übernahm er zudem die Gesamt-Geschäftsführung für die Verlags-GmbH. Mit einem sicheren Gespür für Inhalte und Ästhetik baute er in seiner 35-jährigen Verlagszugehörigkeit das Verlagsprogramm sukzessive in allen Sparten auf heute ca. 1100 lieferbare Titel aus. Seine besondere Liebe galt dabei der Gestaltung eines kindgerechten, fantasiefördernden und literarischen Kinder- und Jugendbuchprogramms. Mit Leidenschaft konzipierte er zudem das Lebensmagazin a tempo und etablierte 2017 das belletristische Imprint Oktaven.
Nach seinem Ausscheiden bleibt Jean-Claude Lin dem Verlagshaus projektbezogen und als Herausgeber des Lebensmagazins a tempo verbunden.

Zurück