News

News

Goetheanum

Claudy Jongstra ist während der Ausstellung ihrer monumentalen Installation ‹Woven Skin› (2018) aus gefilzter Wolle von 5. bis 8. Februar am Goetheanum. Außerdem ist ihr Triptychon ‹Landscape in Pointillism› (2019) bis Ende Mai 2020 im Foyer des Goetheanum zu sehen.

 … 

Goetheanum

Die Neuinszenierung von Goethes ‹Faust 1 und 2› am Goetheanum ist ein Allgenerationenprojekt: Das Alter der Darstellerinnen und Darstellern liegt zwischen 17 und 75 Jahren. Seit Dezember arbeiten bis zur Premiere am 20./21. Juni 2020 rund 80 Mitwirkende an der Aufführung des Monumentalwerks.

 … 

Goetheanum

Die Apokalypse des Johannes ist in einer Bildsprache verfasst. Ihre Bedeutungsschichten erschließen die Autorinnen und Autoren des Buches ‹Apokalypse im Ich›. Sie vollziehen dabei auch Rudolf Steiners Weg in der Auslegung dieser Bilder nach.

 … 

Goetheanum

Am 28. Dezember 2019 zeigt das Goetheanum-Eurythmie-Ensemble sein neues Programm ‹Leuchtfäden›. Es handelt vom Unterwegssein und von Zwischenräumen. Anlässlich des 250-jährigen Geburtstags Ludwig van Beethoven erklingen zwei Sätze aus seinem Streichquartett Opus 132.

 … 

Goetheanum

Das Kunstmuseum Basel hat das Goetheanum eingeladen, zwei Abende zum Thema ‹Raunächte› als ‹Dialoge zur Weihnachtszeit› künstlerisch zu gestalten: Am 4. und 18. Dezember begegnen sich Bildende Kunst und Literatur.

 … 

Goetheanum

2020 zeigt die Goetheanum-Bühne ‹Faust 1 & 2› von Johann Wolfgang Goethe in einer Neuinszenierung von Andrea Pfaehler und Eduardo Torres.

 

 … 

Goetheanum

Neun Künstlerinnen und Künstler aus Georgien zeigen von 28. September bis 1. Dezember 2019 am Goetheanum eine Auswahl ihrer Werke und sind bei der Vernissage am 28. September anwesend.

 … 

Reparieren macht Schule: Neues Praxisbuch für Schulwerkstätten

Schluss mit der Wegwerfgesellschaft

Software AG Stiftung
In der Reparaturwerkstatt reparieren Schüler*innen der Klassen 5 bis 11 der Rudolf-Steiner-Schule München-Schwabing regelmäßig und kostenlos defekte Gegenstände, die Kund*innen bei ihnen abgeben können. Auf Initiative des Physik- und Mathematik-lehrers Walter Kraus und mit der Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern konnten auf diese Weise in zwei Jahren über 300 Dinge – hauptsächlich Elektro- und Elektronikgeräte – vor der Verschrottung gerettet werden.
 
Die dabei gewonnenen Erfahrungen haben die Verantwortlichen in einem kürzlich erschienenen Handbuch dokumentiert, um möglichst viele weitere Schulen zum Aufbau eines solchen Angebots zu ermuntern. Das Handbuch bietet praktische Tipps zur Durchführung von Reparaturwerkstätten an Schulen, informiert über Sicherheitsaspekte, die nötige Ausstattung und sinnvolle Rahmenbedingungen. Hinzu kommt eine wissenschaftliche Auswertung der positiven pädagogischen Wirkung des Projekts.
 

***

Kontakt

Schüler-Reparaturwerkstatt
Rudolf-Steiner-Schule Schwabing

Leopoldstraße 17
80802 München

reparatur@waldorfschule-schwabing.de

www.schueler-reparaturwerkstatt.de

 

Zurück