Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

St. Marien Pfarrgemeindehaus, Leonhardsstrasse 47, 4051 Basel

Wille und Schicksal

Künstlerischer Abschluss mit Sprachgestaltung. Rezitation: Verena Krause

 …  >>

Christengemeinschaft Basel, Lange Gasse 11

Wille und Schicksal

Künstlerischer Abschluss mit Sprachgestaltung. Rezitation: Verena Krause

 …  >>

a t k a | Studiengang amwort, Ruchti-Weg 5, 4143 Dornach

Wille und Schicksal

Künstlerischer Abschluss mit Sprachgestaltung. Rezitation: Verena Krause

 …  >>

Ausstellungen und Kurse

Humanushaus Beitenwil, 3113 Rubigen

Art und Leise

Bei dem Kulturfestival zeigen Menschen aus dem Humanushaus und andere KünstlerInnen ihre Werke. Sehen, Hören, Staunen – einen Kultursommer lang.

 …  >>

Alanus Forum, Alfter

Rechne mit dem Wunderbaren…!

Bei der 29. Sommerakademie Alter öffnen die Ateliers und Studios des Johannishofs vier Wochen lang die Türen für Kreative, Kunstschaffende und Suchende aller Fachrichtungen und Generationen. Ob Musik, Malerei, Bildhauerei, Schauspiel, Literatur, Eurythmie oder Tanz – die Kurse bieten Unterstützung und Anregung für individuelle künstlerische Projekte.

 …  >>

Kopenhagen

Berufsbegleitende Eurythmie-Ausbildung

Das Institut für Inspirierte Bewegung in Kopenhagen bietet eine berufsbegleitende zeitgenössische EurythmieAusbildung, mit Vertiefungsseminaren und Workshops an. Das Studienangebot richtet sich an Einsteiger wie Fortgeschrittene welche sich intensiv der Eurythmie widmen und sich in ihr professionalisieren möchten.

 …  >>

a t k a | Studiengang amwort, Ruchti-Weg 5, 4143 Dornach

Intensivwoche Kunst

Sprechchor und Rhetorik

 …  >>

a t k a | Studiengang amwort, Ruchti-Weg 5, 4143 Dornach

Rhetorik-Kurs

Wie lerne ich frei und lebendig reden?

 …  >>

Goetheanum Dornach |

Das Mysterium der Wirklichkeit im Anthroposophischen Seelenkalender

Das Mysterium der Wirklichkeit im Anthroposophischen Seelenkalender

Pfingsttagung der Sektion für Schöne Wissenschaften in Zusammenarbeit mit der Sektion für Redende und Musizierende Künste

Das Mysterium der Wirklichkeit im Anthroposophischen Seelenkalender

vom pfingstlichen Wirken Michaels im Jahreslauf

Mit Michael Debus, Christiane Haid, Steffen Hartmann, Stefan Hasler, Marret Winger, Ursula Zimmermann, u.a.

Die Grundfrage unserer gegenwärtigen Zeit ist die Frage nach der Wirklichkeit. Schon Goethe lässt seinen Faust an dieser Frage verzweifeln: „… und sehe, dass wir nichts wissen können! Das will mir schier das Herz verbrennen.“ Und wir fragen uns heute, ob in einer Welt virtueller Realitäten überhaupt noch Wirklichkeit gefunden werden kann.

Rudolf Steiners Lebenswerk ist die Antwort auf diese Frage, ist Anthroposophie: Die Wirklichkeit hat keine vom Menschen losgelöste Existenz, sie wird vom erkennenden Menschen fortwährend erst hervorgebracht! Und so ist es mit den Sprüchen des Seelenkalenders, die in einer engen Beziehung zum erkennenden Menschen stehen. Auch sie wollen im schöpferischen Miterleben des Jahreslaufes zu einer höheren Wirklichkeitserfahrung führen. Und schließlich die intimste Wirklichkeit unserer Zeit, die Erscheinung des Christus im Element des Ätherischen? Welche vorbereitenden Wege gibt es zu dieser Wirklichkeitserfahrung? „Das ist erst möglich, wenn man Christus im Jahreslauf erlebt.“

Diese Antwort Rudolf Steiners lässt ahnen, welche Aufgaben der Eurythmie zukommen, wenn durch sie die Sprüche des Seelenkalenders zum Weg einer höheren ätherischen Wirklichkeit werden. Dieser dreifache Weg zum Mysterium der Wirklichkeit soll der pfingstlichen Begegnung ihre innere Gestalt geben.

>> Programm

>> weitere Informationen und Anmeldung

 

Kontakt:

Sektion für Schöne Wissenschaften,
Goetheanum
Postfach
CH-4143 Dornach
Tel. +41 (0)61 706 43 82
Fax +41 (0)61 706 44 28
ssw@goetheanum.ch
www.goetheanum.org

Zurück