Veranstaltungen aus diesem Bereich

Veranstaltungen aus diesem Bereich

Alters- und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6, 8634 Hombrechtikon

Festbetrachtung zu Ostern von Pfr. C. Ortin, Christengemeinschaft Zürich

Wie wird die Wandlung von Brot und Wein zu Christi Leib und Blut Wirklichkeit? Festbetrachtung zu Ostern von Pfr. C. Ortin, Christengemeinschaft Zürich

Alters- und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6, 8634 Hombrechtikon

Konzert Violine und Klavier Ursula Butscher und Margie Wu

Konzert Mozart, Kurtàg, Prokofieff und Brahms, Ursula Butscher: Violine, Margie Wu: Klavier

Alters- und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6, 8634 Hombrechtikon

Konzert Adolphe Blanc und Edvard Grieg

Konzert "Adolphe Blanc und Edvard Grieg", Martin Schmidt/Marianne Piguet: Violinen, David Aschmann/Hans-Jürg Stefan: Bratschen, Gabriela Schmidt/Michael Bariska: Violoncelli, Dieter Pestalozzi: Kontrabass

Alters- und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6, 8634 Hombrechtikon

Diavortrag "Faszination Bangladesch"

Diavortrag "Faszination Bangladesch" von Matthias Haupt, Zürich

Alters- und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6, 8634 Hombrechtikon

Vernissage der Ausstellung "Auf den Schwingen der Seele", Bilder von Erika Umbricht Gysel

Vernissage der Bilderausstellung "Auf den Schwingen der Seele" von Erika Umbricht Gysel. Einführende Worte durch die Künstlerin, musikalische Umrahmung und Apéro.

Dauer der Ausstellung: 18.05.2019 bis 12.07.2019

Alters- und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6, 8634 Hombrechtikon

Generalversammlung des Gemeinnützigen Vereins Sonnengarten

Generalversammlung des Gemeinnützigen Verein Sonnengarten.

Alters- und Pflegeheim Sonnengarten, Etzelstrasse 6, 8634 Hombrechtikon

Lebensportrait in Sprache und Eurythmie NOVALIS

Lebensportrait in Sprache und Eurythmie NOVALIS, Andrea Klapproth: Sprache, Sibylle Burg: Eurythmie

Ausstellungen und Kurse

Kleine Galerie, Mühlezelgstrasse 20, Zürich

Frühlingserwachen

Bilderausstellung "Farbstimmungen" von Verena Metzger

 …  >>

a t k a | Studiengang Orpheus Musiktherapie, 5600 Lenzburg, Niederlenzer Kirchweg 1, Haus gleis1 (2. Stock)

Die Inkarnationen unserer Erde: Alter Saturn, Alte Sonne, Alter Mond, Erde

Ausbildungsinhalte im Rahmen des Studiengangs Orpheus Musiktherapie – offen für Gäste

 …  >>

a t k a | Studiengang amwort, Ruchti-Weg 5, 4143 Dornach

Rhetorik-Kurs

Wie lerne ich frei und lebendig reden?

 …  >>

a t k a | Studiengang Orpheus Musiktherapie, 5600 Lenzburg, Niederlenzer Kirchweg 1, Haus gleis1 (2. Stock)

8. Sommerakademie 2019

Gestaltung der therapeutischen Übungen als eine sich entwickelnde Metamorphose.

Weiterbildung für MusiktherapeutInnen und Studierende im letzten Ausbildungsjahr

 …  >>

amwort, Raum Basel

Erzählakademie 2020

Erzähl mir eine Geschichte: Geschichten erleben - Erzählungen verstehen - Erzählungen üben. Weiterbildung an vier Wochenenden mit Martin Niedermann, Agnes Zehnter und Thomas Didden.

 …  >>

 |

Faust-Tagung: Goethe und sein Faust

Gesamtaufführung von Goethes „Faust 1 und 2“

Faust-Tagung: Goethe und sein Faust

Im Miterleben der Situationen drängender Suche nach der eigenen Identität, nach verständnisvollem Eintauchen in die Natur und nach Begegnung mit dem anderen Menschen kann jeder Teilnehmende auf eigene Fragen und Grenzen aufmerksam werden.

Man kann so ein wenig verwandelt, das Theater verlassen. In drei Vorträgen wird das Werk in seiner Beziehung zu Goethes Leben und Schaffen untersucht.

Insbesondere soll dabei der Bezug zum „Wilhelm Meister“ behandelt werden. Die beiden Werke, an denen Goethe ein Leben lang arbeitete, bilden eine erstaunliche Polarität: Im Faust begegnen wir der aus einem Zentrum strebenden und wirkenden Persönlichkeit in ihrer Auseinandersetzung mit dem Bösen, im Wilhelm Meister dagegen dem Menschen, der sich aus den vielfältigsten Begegnungen mit individuellen Menschen heranbildet.


Vorträge

17. Juli 2017, 10 Uhr:
Prof. Dr. Jost Schieren: "Vorstellungsmacht oder erkennende Wirklichkeitsteilhabe - Bewusstseinsverwandlung in Goethes Faust“

18. Juli 2017, 10 Uhr:
Dr. Ariane Eichenberg: "Zwei Seiten eines Ich – Faust und Wilhelm Meister"

19. Juli 2017, 10 Uhr:
Prof. Dr. Wolfgang Schad: "Welchen Menschheitsstrom hat Goethe im Faust poetisiert?"

 

Weitere Informationen:

>> Programm

>> Online-Anmeldung

Zurück