News

News

Bio-Stiftung CH / Bio-Foundation CH

Kann Bio die Welt ernähren? In diesem Magazin sprechen wir darüber mit Hans Rudolf Herren, dem Träger des alternativen Nobelpreises und Präsidenten der Stiftung Biovision, der neben vielem anderen auch Botschafter des Bodenfruchtbarkeitsfonds ist.

 … 

Goetheanum

Beim World Goetheanum Forum 2019 kommen neue Formen der Zusammenarbeit ins Gespräch. Ihre Qualität wird auf die persönliche Entwicklung eines jeden Beteiligten zurückgeführt, und Beispiele unternehmensübergreifender Zusammenarbeit werden vorgestellt.

 … 

SEKEM

SEKEM veröffentlicht Jahresbericht mit aktuellem Stand zu Visionszielen 2057 zum zweiten Todestag des Gründers

 … 

demeter

Zum Welttag für die Bekämpfung der Wüstenbildung und der Dürre am 17. Juni 2019 fordert Demeter ein Umdenken in der Landwirtschaft und eine wirksame Klimapolitik. Wie biodynamische Landwirtschaft dazu beitragen kann, dass Wüste zu fruchtbarem Land werden kann, zeigt die SEKEM-Gemeinschaft in Ägypten.

 … 

demeter

Neue Gentechnik-Verfahren müssen weiterhin als Gentechnik reguliert werden – so wie es auch der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil zum Thema bestätigt hat. Das fordern die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie Demeter von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner im Rahmen des morgen stattfindenden „Forum NMT 2019 – Perspektiven für den Umgang mit neuen molekularbiologischen Techniken“.

 … 

demeter

Eine Geschichte über die Kunst und das Abenteuer, Bienen wesensgemäß zu halten, ein Plädoyer für mehr Insektenschutz und ein Gespräch mit Filmemacher Valentin Thurn über regionales Essen und globales Denken: Die Reportagen, Interviews und frischen Rezepte der Sommerausgabe des Demeter Journals stehen ganz unter dem Leitgedanken „nah und fern“. Seit 1. Juni liegt sie im Naturkostfachhandel aus.

 … 

«Antenne Romande» Demeter

Demeter.ch

Neu ist die Geschäftsstelle Demeter Schweiz auch in der französischsprachigen Schweiz präsent. Im Bewusstsein der Herausforderungen in dieser Region wurde ein französischsprachiges Büro zur Unterstützung und Koordination der lokalen Aktivitäten eröffnet. Einerseits sollen im Auftrag des Vereins für biologisch-dynamische Landwirtschaft die Produzenten begleitet werden, indem interessierte Parteien unterstützt, lokale Aktivitäten für den biodynamischen Landbau koordiniert und die Interessen der Westschweiz vertreten werden. Andererseits initiiert die Antenne als Vertreter des Schweizerischen Demeter-Verbandes die Strukturierung der lokalen Märkte und entwickelt die Kommunikation für die breite Öffentlichkeit.

Elvire Mathieu ist seit 1. 1.19 als Leiterin der «Antenne Romande» eingestellt. Als Agraringenieurin absolvierte sie 2018 ihre Diplomarbeit bei Proconseil Sàrl über die Herausforderungen und Lösungen zur Unterstützung der biodynamischen Landwirtschaft in der Westschweiz. Die Fülle ihres Wissens über lokale Themen, ihre Erfahrung in der landwirtschaftlichen Beratung und ihre ökologischen Überzeugungen werden die biodynamische Bewegung in der französischsprachigen Schweiz koordinieren und unterstützen.
Elvire Mathieus Aufgaben umfassen:

  • Betreuung der Produzent*innen
  • Vertretung von Demeter bei anderen Organisationen
  • Unterstützung beim Demeter-Marktaufbau
  • Marktkoordination,
  • Konsumenten-Kommunikation

Koordinaten: La Maison du Paysan, avenue des Jordils 3 (6. Stock), Lausanne
Tel.:   E-Mail: e.mathieu@demeter.ch
Geöffnet vorerst am Dienstagmorgen und Donnerstagnachmittag

Zurück