News

News

Demeter.de

Demeter-Entwicklung 2018

Die Gesellschaft ist sensibler geworden und verlangt nach authentischen, glaubwürdigen Marken. Bio wird mehr und mehr zum Mainstream. Demeter ist in Bewegung und stellt sich den neuen Herausforderungen und Chancen, die diese Entwicklungen mit sich bringen.

 … >>

Demeter.de

Scharfe Kritik an der staatlichen Tierwohlkennzeichnung

Der Demeter-Verband übt scharfe Kritik am staatlichen Tierwohlkennzeichen. Dessen Kriterien für Schweinehaltung hat Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner am 6. Februar 2019 in Berlin vorgestellt. Es ist weder verpflichtend, noch umfasst es alle Tierwohlstufen. Damit wird es keine lenkende Wirkung entfalten und seinen Zweck verfehlen, wirklich mehr Tierwohl zu bewirken. „Bio“ bleibt damit das einzige umfassende, aussagekräftige und ganzheitlich geprüfte Label für wirkliches Tierwohl.   

 … >>

SEKEM

SEKEM als herausragendes agrarökologisches Projekt 2019 gewürdigt

Die biodynamische SEKEM-Initiative wurde von der Hamburger Stiftung World Future Council zu einem der besten agrarökologischen Projekte im globalen Süden 2019 gewählt. Gemeinsam mit 14 weiteren Organisationen setzte sich die ägyptische Initiative damit gegen 77 Nominierungen aus 44 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika durch.

 … >>

Demeter.ch

Neu: Präparatefachstelle

Um den biodynamischen Impuls in der Schweiz zu stärken und zu fördern, hat der Verein für biologisch-dynamische Landwirtschaft eine «Fach- und Koordinationsstelle Präparate» geschaffen. Die Stelle soll die Wissensvermittlung und Beratung zur Präparatearbeit innerhalb des Vereins und für alle Interessierten koordinieren. Betraut mit dieser Aufgabe wurde Barbara Steinemann.

 … >>

Demeter.ch

«Antenne Romande» Demeter

Neu ist die Geschäftsstelle Demeter Schweiz auch in der französischsprachigen Schweiz präsent. Elvire Mathieu ist seit 1. 1.19 als Leiterin der «Antenne Romande» eingestellt. 

 … >>

Landwirtschaft als Organismus

Biodynamiker betrachten den landwirtschaftlichen Betrieb als Organismus – was macht ihn einzigartig? Über verschiedene Wege, den Hof als Individualität zu gestalten, lesen Sie in der Januar-Februar Ausgabe von Lebendige Erde.

 … >>

Demeter.de

Demeter fordert: enkelfähige Landwirtschaft jetzt!

Die EU muss umsteuern: Die 114 Euro, die jeder EU-Bürger für die Landwirtschaft pro Jahr bezahlt, müssen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft eingesetzt werden. Zum Wohle von Mensch und Tier sollten Betriebe nicht mehr Tiere halten, als sie selbst ernähren können.

 … >>

«Antenne Romande» Demeter

Demeter.ch

Neu ist die Geschäftsstelle Demeter Schweiz auch in der französischsprachigen Schweiz präsent. Im Bewusstsein der Herausforderungen in dieser Region wurde ein französischsprachiges Büro zur Unterstützung und Koordination der lokalen Aktivitäten eröffnet. Einerseits sollen im Auftrag des Vereins für biologisch-dynamische Landwirtschaft die Produzenten begleitet werden, indem interessierte Parteien unterstützt, lokale Aktivitäten für den biodynamischen Landbau koordiniert und die Interessen der Westschweiz vertreten werden. Andererseits initiiert die Antenne als Vertreter des Schweizerischen Demeter-Verbandes die Strukturierung der lokalen Märkte und entwickelt die Kommunikation für die breite Öffentlichkeit.

Elvire Mathieu ist seit 1. 1.19 als Leiterin der «Antenne Romande» eingestellt. Als Agraringenieurin absolvierte sie 2018 ihre Diplomarbeit bei Proconseil Sàrl über die Herausforderungen und Lösungen zur Unterstützung der biodynamischen Landwirtschaft in der Westschweiz. Die Fülle ihres Wissens über lokale Themen, ihre Erfahrung in der landwirtschaftlichen Beratung und ihre ökologischen Überzeugungen werden die biodynamische Bewegung in der französischsprachigen Schweiz koordinieren und unterstützen.
Elvire Mathieus Aufgaben umfassen:

  • Betreuung der Produzent*innen
  • Vertretung von Demeter bei anderen Organisationen
  • Unterstützung beim Demeter-Marktaufbau
  • Marktkoordination,
  • Konsumenten-Kommunikation

Koordinaten: La Maison du Paysan, avenue des Jordils 3 (6. Stock), Lausanne
Tel.:   E-Mail: e.mathieu@demeter.ch
Geöffnet vorerst am Dienstagmorgen und Donnerstagnachmittag

Zurück