News

News

Gentech-Moratorium

Das Gentech-Moratorium in der Schweiz schützt Mensch, Tier und Umwelt vor Risiken. Ende 2025 läuft es aus. Die Gentech-Konzerne setzen Parlament und Bundesrat massiv unter Druck

 … >>

Hörner vergraben

Michelle und Nathan Baumann bewirtschaften den Oswaldhof in Klarsreuti. Das junge Paar hat sich bewusst für einen biodynamischen Betrieb entschieden.

 … >>

Bienenvolk und Demeterimkerei

Praxis und Hintergründe einer biologisch-dynamischen Bienenhaltung. Neuer Kurs am Goetheanum in Dornach.

 … >>

100 Jahre Landwirtschaftlicher Kurs

Im Jahre 1924 entwickelte Rudolf Steiner in seinem Landwirtschaftlichen Kurs die Methoden der Biodynamik.

 … >>

Für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Züchtung

Nun denkt der Bundesrat über «eine behutsame Öffnung einer risikobasierten Zulassungsregelung für mit neuen Züchtungstechnologien hergestellte Pflanzen und Saatgut» nach. Demeter sagt 'Nein' zu jeglicher Art von Gentechnik

 … >>

Biodynamische Landwirtschaft und Hybridsorten

Fachkonferenz zum Thema «Biodynamische Landwirtschaft und Hybridsorten»: Fast hundert Menschen fanden sich ein, die alle von diesem Thema unmittelbar betroffen sind: Anbauer, Züchterinnen, Ernährungsfachleute, Vertreter des Handels und Konsumenten.

 … >>

Über den Tellerrand hinaus

Wir können mit einer kurzen Übung, welche «die 3 Fragen» genannt wird, einen ersten Schritt für die Gesundheit und die Erde tun. Sie nimmt nicht viel Raum ein und kann überall und täglich geübt werden.

 … >>

Biodynamische Produzent*innen wählen neuen Vorstand

Alfred Schädeli ist neuer Präsident des Vereins für biologisch-dynamische Landwirtschaft

demeter
Vereinsvorstand 2022

Aus dem Vereinsvorstand verabschiedet wurden Jürg Hubacher, Simon Schmutz, bisheriger Präsident, und Verena Wahl. Susanne Eberhart, Annigna Gerig und Walter Häfliger wurden in ihrem Amt bestätigt.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Andreas Gabathuler, Thomas Gabriel, Alfred Schädeli und Simon Wissler.

Der Verein hat einen neuen Präsidenten

Alfred Schädeli steht dem Verein ab sofort als Präsident vor. Der Agronom ist als Landwirt tätig, bis 2019 auf dem FiBL-Hof in Frick, welchen er auf die biologisch-dynamische Landwirtschaft umstellte, aktuell in der Hofgemeinschaft Looren in Wernetshausen.

Er war unter anderem Redaktor des „Schweizer Bauer“, des “Bioaktuell” und der «Beiträge» sowie Vorstandsmitglied der Sativa Genossenschaft für Demeter Saatgut und Präsident der Fachkommission Ackerkulturen Bio Suisse.

Nach seiner Vision befragt, meinte Alfred Schädeli spontan: «Meine Vision ist es, mit dieser kleinen Organisation Impulse zu setzen für die Entwicklung einer nachhaltigen, klimaschonenden Landwirtschaft. Demeter ist wie ein kleines Zukunfts-Labor, in dem wir neue Ansätze ausprobieren können – mit einer Wirkungsentfaltung über unsere Höfe hinaus; zum Nutzen der ganzen Bio-Bewegung und letztlich der gesamten Lebensmittelwirtschaft.»

Zurück