News

News

Demeter.de

Alex Podolinsky verstarb friedlich kurz vor seinem 94. Geburtstag. Was Maria Thun für Europa, war Alex Podolinsky für Australien: Botschafter des Biodynamischen.

 … 

Demeter.ch

Es wird deutlich, dass die auf lange Sicht wesentlich nachhaltigere biodynamische Landwirtschaft ein Element der Bewältigung von Folgen des Klimawandels ist. Welche Konsequenzen hat sie für die Umwelt, für Pflanzen, Tiere und den Menschen?

 … 

Demeter.ch

Der Agrarwissenschaftler Claude-Alain Gebhard und seine Frau Marie-Claire haben von der chemischen Industrie auf die biologisch-dynamische Landwirtschaft umgestellt.

 … 

Demeter.ch

Anfang Juli fand auf der Schwand in Münsingen die jährliche Hauptversammlung des Vereins für biologisch-dynamischen Landwirtschaft statt.

 … 

WEFF

Am 24./25. August findet in Davos das «Sommer WEFF» statt. Es versteht sich als Kontrastprogramm zur Grossveranstaltung im Winter und bietet allen Menschen, die für Grenzen des Wachstums, für die Erde, für Frieden und Freiheit einstehen, eine offene Plattform.

 … 

Landwirtschaftliche Sektion am Goetheanum

Biodynamische Landwirtschaft führt zu qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und zielt auf die Weiterentwicklung der Landwirtschaft. Die Broschüre ‹Evolving Agriculture and Food› dokumentiert die Beiträge der ersten Tagung zur biodynamischen Forschung am Goetheanum.

 … 

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Wem gehört der Grund und Boden auf unserem Planeten? Vieles spricht dafür, dass die derzeitigen Eigentumsverhältnisse die zunehmende Gefährdung unserer Lebensgrundlagen verstärken und gleichzeitig zu einer steigenden Ungleichheit innerhalb der Gesellschaft beitragen.- Konferenz an der Alanus Hochschule nimmt sozialverträgliche Bodenpolitik in den Fokus

 … 

Demeter entwickelt sich mit den Menschen

Wo Menschen sind, ist Entwicklung

Demeter.ch

Jahresbericht 2018 des Schweizerischen Demeter-Verbandes

2018 hat Bewegung gebracht durch

• neue Partnerschaften und Strukturen
• Konkretisierung des assoziativen Wirtschaftens
• wachsende Nachfrage und grösseres Angebot
• Ausbau der Qualität in den Bereichen Verarbeitung und Landwirtschaft

Der Jahresbericht 2018 rückt den Menschen und die durch ihn bewirkten Entwicklungen in den Mittelpunkt. Entwicklung kann genauso qualitativ sein wie quantitativ. Im besten Fall gehen beide Hand in Hand. Für den Schweizerischen Demeter-Verband ist das Ziel jeder quantitativen Entwicklung ein Ausbau an Qualität. Qualität hat viele Aspekte: Gemeinsam angeregte Prozesse gehören genauso dazu wie die Zunahme des Bodenlebens, eine konsequent wesensgerechte Tierhaltung, die Sinnhaftigkeit der Arbeit für alle beteiligten Menschen oder die einfachere Erhältlichkeit von Demeter-Produkten für die Konsument*innen.

***

B) Verein für biologisch-dynamische Landwirtschaft

Demeter muss man nicht beweisen – Demeter muss man tun!

Jahresbericht 2018 des Vereins für biodynamische Landwirtschaft

Immer mehr Menschen wollen den biologisch-dynamischen Impuls weiterführen, immer mehr Menschen wollen Teil der Bewegung sein. Dies zeigte sich 2018 an der Anzahl der Umsteller*innen, aber auch der wachsenden Zahl von Verarbeiter*innen, Händler*innen und Konsument*innen, die neu dazukommen, sowie am regen Interesse an der biodynamischen Ausbildung.

Marksteine wie die Schaffung der «Fach- und Koordinationsstelle Präparate», verschiedene Projekte im Bereich Forschung zur Verbesserung des Tierwohls und die Schaffung neuer Organisationsformen prägten das Jahr 2018.

Zurück