News

News

Arbeitskreis für Ernährungsforschung e.V.

Allergien auf Lebensmittel: Prävention

Das Meiden bestimmter Lebensmittel zur Vorbeugung von Allergien ist nicht empfehlenswert, weder bei Erwachsenen noch bei Kindern. Dies gilt sowohl für Kuhmilch als auch für Eier, Nüsse oder Hülsenfrüchte.

 … >>

Lebendige Erde

Direkt vermarkten

Hofeigene Produkte an die Kunden bringen und zeigen, woher Lebensmittel kommen: Wie Demeter-Bauern ihre Produkte direkt vermarkten und welches Potenzial ein guter Kundenkontakt bietet, lesen Sie in der Mai-Juni-Ausgabe 2018 von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für Biodynamische Agrarkultur.

 … >>

Demeter.ch

Welttag der Biodynamik

Der Welttag der Biodynamik lädt Menschen aus der ganzen Welt ein, um ein paar Stunden Teil des biodynamischen Zaubers zu sein. Um über Biodynamik zu lernen, um zu feiern, und nicht zuletzt, um die wunderbaren biodynamischen Präparate zusammen auszutragen. Zur gleichen Zeit. Weltweit, wie all die anderen Freunde der Biodynamik auf der ganzen Welt.

 

 … >>

Demeter

Demeter fängt beim Saatgut an

Interview mit Amadeus Zschunke, Geschäftsführer Sativa Rheinau AG - Sativa Rheinau wurde 1998 gegründet, um eine eigenständige und gentechnikfreie Saatgutversorgung für den Biolandbau sicherzustellen.

 … >>

Demeter

Als Gemeinschaft solidarisch entwickeln

Demeter-Delegierte beschließen Solidaritätsfonds, Verbot der In-Ovo Selektion bei Hühnerküken, Weiterentwicklung der Zusammenarbeit und fordern praktikable Umsetzung von Gesetzesvorhaben

 

 … >>

Demeter

Aktionsprogramm Insektenschutz

Politik muss Pestizide reduzieren, damit es wieder summt

Bienen schützen - Neonicotinoide verbieten!

 … >>

Demeter

Ökologische Bienenhaltung

Natürlich, wesensgemäß und zukunftsfähig - Demeter-Imkerei Summtgart. Die beiden leidenschaftlichen Berufsimker wollen gerade in Zeiten von Umweltgiften, Überzüchtung und Bienensterben zeigen, wie wichtig und zukunftsfähig die Arbeit mit Bienen ist.

 … >>

Der Bodenfruchtbarkeitsfonds

In das Projekt aufgenommen wurden biologisch oder biodynamisch wirtschaftende Betriebe oder Betriebe, die sich in Umstellung befinden.

Der Bodenfrucht­bar­keits­fonds der Bio-Stiftung Schweiz

Wir wertschätzen das Engagement von Bauern, die Fruchtbarkeit unserer Böden dauerhaft zu erhalten und aufzubauen. Was sie tun hat gemeinnützigen Wert und verdient Verständnis und finanzielle Unterstützung aus der Gesellschaft. Wir unterstützen durch den Bodenfruchtbarkeitsfonds konkrete Massnahmen, die zum Erhalt und Aufbau von Bodenfruchtbarkeit auf landwirtschaftlichen Nutzflächen führen.

Denn fruchtbare Böden sind die Basis für gesunde Ernährung in Gegenwart und Zukunft und wirken gleichzeitig der Klimaerwärmung entgegen, indem sie mehr CO2 speichern als konventionell bewirtschaftete Böden. Helfen Sie mit! Unterstützen Sie den Bodenfruchtbarkeitsfonds!

Die ersten Erlebnistage Bodenfruchtbarkeit im Jahr 2017 finden zwischen dem 23. September und dem 07. Oktober auf drei unserer Partnerhöfe statt.

Im Rahmen der Erlebnistage Bodenfruchtbarkeit finden unter dem Motto "Damit wir nicht den Boden unter den Füßen verlieren!" interessante Veranstaltungen auf drei unserer Partnerhöfe statt. Jeder Partnerhof bietet allen Interessierten aus der Großregion Basel die Möglichkeit, Wissenswertes über Boden und Bodenfruchtbarkeit unter einem speziellen Themenschwerpunkt hautnah zu erleben.

1. NUGLAR GÄRTEN
Samstag, 23. September 2017, 13:30-20:00 Uhr
Solidarische Landwirtschaft trägt Verantwortung für den Boden

2. GÄRTNEREI AM GOETHEANUM
Samstag, 30. September 2017, 11:00-17:00 Uhr
Bodenlebewesen und der biologisch-dynamische Impuls

3. HOF DINKELBERG
Samstag, 7. Oktober 2017, 14:00-18:00 Uhr
Kühe und ihre Bauern als Förderer der Bodenfruchtbarkeit

» Hier finden Sie das Plakat als PDF-Datei.

***

Zurück