News

News

Demeter.ch

Am 25. September 2019 hat Andres Schuler mit 62 Jahren nach langem Leiden seinen Erdenweg vollendet.

 … 

Demeter.ch

Die Präparate sind eine Art Kulturmittel, um die Naturzusammenhängetrotz aller Eingriffe zuermöglichen.

 … 

Hortus

Verlust an Boden und Biodiversität, Verschmutzung von Wasserquellen und Herausforderungen durch das Klima stellen die bisherige landwirtschaftliche Praxis infrage. Das Forschungsprojekt ‹Living Farms› zeigt biodynamische Höfe, die nach Alternativen suchen. Den Anfang macht der Goetheanum-Gartenpark.

 … 

Hortus

Seit Anfang Oktober 2019 unterstützt Violeta Henry den Vereinsvorstand mit der Ausführung vielfältiger Aufgaben. Die Diplom-Umweltwissenschaftlerin hat seit 2013 verschiedene Erfahrungen im Kontext der biologisch-dynamischen Pflanzenzüchtung gesammelt, sowohl in der praktischen Arbeit als auch im Fundraising und der Öffentlichkeitsarbeit.

 … 

demeter.de

Am Dottenfelderhof nahe Frankfurt am Main entwickeln und erhalten biodynamische Pflanzenzüchter*innen Kultursorten und kämpfen für Unabhängigkeit von der globalen Saatgutindustrie. Ein Besuch bei der Gemüsezüchterin Johanna Fellner und dem Mais- und Getreidezüchter Carl Vollenweider.

 … 

Goetheanum

An der Kasse wird entschieden, wie die Welt aussieht, bejaht doch der Kauf eines Produkts die Umstände seiner Erzeugung. Ein umwelt- und klimafreundlicher Anbau führt zu wohlschmeckenden Lebensmitteln: Genuss, Gesundheit und Umweltschutz bilden eine Einheit.

 … 

demeter international

Die International Wine Challenge 2019 ist der angesehenste Weinwettbewerb der Welt. Im 2019 erhielt der biodynamische und Demeter zertifizierte Winzer Gérard Bertrand für seinen Rotwein Château l'Hospitalet 2017 den Preis für den besten Rotwein der Welt. Biodynamische Landwirtschaft bringt nicht nur Produkte von bester Qualität und gutem Geschmack, sondern ist auch klimaschonend.

 … 

Deutlich weniger klimaschädliche Gase durch biologische und biologisch-dynamische Landwirtschaft

ELIANT

demeter.de
Winzer Gérard Bertrand für seinen Rotwein Château l'Hospitalet 2017 den Preis für den besten Rotwein der Welt / Quelle: Food&Sense

 

Aktuelles von unseren Allianzmitgliedern Internationaler Verein für biologisch-dynamische Landwirtschaft und Demeter International, die Landwirte in über 60 Ländern und auf allen Kontinenten umfassen:

Bester Rotwein aus biodynamischer Landwirtschaft
Die International Wine Challenge 2019 ist der angesehenste Weinwettbewerb der Welt. Im 2019 erhielt der biodynamische und Demeter zertifizierte Winzer Gérard Bertrand für seinen Rotwein Château l'Hospitalet 2017 den Preis für den besten Rotwein der Welt. Biodynamische Landwirtschaft bringt nicht nur Produkte von bester Qualität und gutem Geschmack, sondern ist auch klimaschonend.

Ökologische Landwirtschaft emittiert deutlich weniger schädliche Klimagase
Eine der Ursachen der Klimaveränderung ist der Ausstoss der schädlichen Klimagase aus den landwirtschaftlich genutzten Böden. Aus dem seit 40 Jahren wissenschaftlich geführten DOK Langzeitversuch wurde zu den Klimagasen - Kohlenstoffdioxid (CO2), Distickstoffmonoxid (N2O), bekannt unter dem Begriff Lachgas sowie Methan (CH4) - im Frühling 2019 eine Studie (1) publiziert.

Die Resultate der verschiedenen Landwirtschaftsmethoden sind eindrücklich und zukunftweisend. Wird der Ausstoss dieser Gase bei der konventionellen Methode als 100% angenommen, so ist der Ausstoss bei der biologischen Landwirtschaft 61%; bei der biodynamischen Landwirtschaft 44%. Mit ökologischer Landwirtschaft lassen sich die schädlichen Klimagase deutlich reduzieren
Fazit: Biodynamische und biologische Landwirtschaft sind besser fürs Klima.

***

Allianz ELIANT | Rue du Trône 194 | 1050 Brüssel | Belgien | info@eliant.eu | www.eliant.eu

Zurück