News

News

lebendige Erde

Die Kräfte der Natur verstehen und nutzen, mit dieser lebendigen Dimension arbeiten biodynamische Bauern. Die Wege zu solch intuitiver Wahrnehmung sind unterschiedlich. Wie es Demeter-Landwirte mit dem Geistigen in der Landwirtschaft halten, lesen Sie in der Januar-Februar Ausgabe von Lebendige Erde, der Fachzeitschrift für Biodynamische Agrarkultur.

 … 

kultursaatgut

Bio, das bedeutet mehr als ›nur‹ gute Lebensmittel herzustellen. Bio-Unternehmen engagieren sich für mehr Fairness, Ökologie, Umweltschutz, Zukunftsfähig-keit, kurz: Sie wollen die Welt ein bisschen besser machen.

 … 

Landwirtschaftliche Sektion am Goetheanum

Landwirte stehen unter Druck: Der Klimawandel mit unsicheren Ernten, die Bürokratie mit aufwendiger Verwaltung und eine prekäre finanzielle Lage führen zur Sinn- und Überlebensfrage. Der biodynamische Landbau bietet methodisch einen Weg, mit Sinn und Freude in der Arbeit mit der Natur zu leben.

 … 

demeter

Unter dem Motto „ausgezeichnet!“ prämierte das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die UNESCO das Netzwerk Biodynamische Bildung für ihr herausragendes Engagement in der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

 … 

biosuisse

Meine Frau und ich leben im Paradies: Unsere grosse Liebe, drei gesunde Kinder, ein schöner Biohof, etwas Ackerbau und Obst, Mutterkühe, Freilandschweine – und vor allem viele Kundinnen und Kunden, die uns und unsere Produkte schätzen.

 … 

Eliant

Die Europäische Bürgerinitiative "Save bees and farmers" sammelt ab heute, 25. November 2019 eine Million Unterschriften für den Erhalt der Artenvielfalt und eine ökologisch orientierte EU-Agrarpolitik. ELIANT und ihre Mitgliedsorganisationen unterstützen dieses Vorhaben.

 

 … 

Deutlich weniger klimaschädliche Gase durch biologische und biologisch-dynamische Landwirtschaft

ELIANT

demeter.de
Winzer Gérard Bertrand für seinen Rotwein Château l'Hospitalet 2017 den Preis für den besten Rotwein der Welt / Quelle: Food&Sense

 

Aktuelles von unseren Allianzmitgliedern Internationaler Verein für biologisch-dynamische Landwirtschaft und Demeter International, die Landwirte in über 60 Ländern und auf allen Kontinenten umfassen:

Bester Rotwein aus biodynamischer Landwirtschaft
Die International Wine Challenge 2019 ist der angesehenste Weinwettbewerb der Welt. Im 2019 erhielt der biodynamische und Demeter zertifizierte Winzer Gérard Bertrand für seinen Rotwein Château l'Hospitalet 2017 den Preis für den besten Rotwein der Welt. Biodynamische Landwirtschaft bringt nicht nur Produkte von bester Qualität und gutem Geschmack, sondern ist auch klimaschonend.

Ökologische Landwirtschaft emittiert deutlich weniger schädliche Klimagase
Eine der Ursachen der Klimaveränderung ist der Ausstoss der schädlichen Klimagase aus den landwirtschaftlich genutzten Böden. Aus dem seit 40 Jahren wissenschaftlich geführten DOK Langzeitversuch wurde zu den Klimagasen - Kohlenstoffdioxid (CO2), Distickstoffmonoxid (N2O), bekannt unter dem Begriff Lachgas sowie Methan (CH4) - im Frühling 2019 eine Studie (1) publiziert.

Die Resultate der verschiedenen Landwirtschaftsmethoden sind eindrücklich und zukunftweisend. Wird der Ausstoss dieser Gase bei der konventionellen Methode als 100% angenommen, so ist der Ausstoss bei der biologischen Landwirtschaft 61%; bei der biodynamischen Landwirtschaft 44%. Mit ökologischer Landwirtschaft lassen sich die schädlichen Klimagase deutlich reduzieren
Fazit: Biodynamische und biologische Landwirtschaft sind besser fürs Klima.

***

Allianz ELIANT | Rue du Trône 194 | 1050 Brüssel | Belgien | info@eliant.eu | www.eliant.eu

Zurück