News

News

demeter

Unter dem Motto „ausgezeichnet!“ prämierte das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die UNESCO das Netzwerk Biodynamische Bildung für ihr herausragendes Engagement in der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

 … 

biosuisse

Meine Frau und ich leben im Paradies: Unsere grosse Liebe, drei gesunde Kinder, ein schöner Biohof, etwas Ackerbau und Obst, Mutterkühe, Freilandschweine – und vor allem viele Kundinnen und Kunden, die uns und unsere Produkte schätzen.

 … 

Eliant

Die Europäische Bürgerinitiative "Save bees and farmers" sammelt ab heute, 25. November 2019 eine Million Unterschriften für den Erhalt der Artenvielfalt und eine ökologisch orientierte EU-Agrarpolitik. ELIANT und ihre Mitgliedsorganisationen unterstützen dieses Vorhaben.

 

 … 

Demeter.ch

Am 25. September 2019 hat Andres Schuler mit 62 Jahren nach langem Leiden seinen Erdenweg vollendet.

 … 

Demeter.ch

Die Präparate sind eine Art Kulturmittel, um die Naturzusammenhängetrotz aller Eingriffe zuermöglichen.

 … 

Hortus

Verlust an Boden und Biodiversität, Verschmutzung von Wasserquellen und Herausforderungen durch das Klima stellen die bisherige landwirtschaftliche Praxis infrage. Das Forschungsprojekt ‹Living Farms› zeigt biodynamische Höfe, die nach Alternativen suchen. Den Anfang macht der Goetheanum-Gartenpark.

 … 

Hortus

Seit Anfang Oktober 2019 unterstützt Violeta Henry den Vereinsvorstand mit der Ausführung vielfältiger Aufgaben. Die Diplom-Umweltwissenschaftlerin hat seit 2013 verschiedene Erfahrungen im Kontext der biologisch-dynamischen Pflanzenzüchtung gesammelt, sowohl in der praktischen Arbeit als auch im Fundraising und der Öffentlichkeitsarbeit.

 … 

«Die Natur nutzen, der Natur dienen»

Verantwortung übernehmen

Demeter.ch
Familie Jacobsen mit Jenice und David mit Ada und Ela

AUSBILDUNG.

David Jacobsen absolvierte von 2013 bis 2017 die damals neu aufgebaute biodynamische Ausbildung Schweiz in Rheinau. Heute ist er einer der Betriebsleiter des Guts Rheinau. Das 120-Hektaren-Gut wird von einem siebenköpfigen Betriebsleitungsteam geführt, drei Frauen und vier Männern. Vera Hoffmann wollte herausfinden, welche Impulse der Ausbildung im Berufsalltag weiterleben, und hat Jacobsen eines Sonntagmorgens um ein spontanes Interview gebeten.

... Es geht ja viel auch um Selbstkontrolle und was sehe oder spüre ich jetzt wirklich ‒ ist das ausser-halb von mir oder ist das innerhalb von mir? Das sind Dinge, die einem jeden Tag helfen, im Zwischenmenschlichen, auch im Wahrnehmen der Kulturen in der Landwirtschaft, überall eigentlich. Vieles geschieht ja in einem selber, vie-le Schlüsse oder Wahrnehmungen oder Gefühlslagen. Die produziert man so-zusagen selbst. Und daran zu arbeiten, das auseinanderzuhalten, was in einem selbst geschieht, und das, was real im Aussen geschieht ‒ nur schon das ist eine extrem wichtige Arbeit.

>> zum gesamten Artikel in PDF

Weitere Informationen : www.gutrheinau.ch

 

Zurück