News

News

SEKEM

SEKEM veröffentlicht Jahresbericht mit aktuellem Stand zu Visionszielen 2057 zum zweiten Todestag des Gründers

 … 

demeter

Zum Welttag für die Bekämpfung der Wüstenbildung und der Dürre am 17. Juni 2019 fordert Demeter ein Umdenken in der Landwirtschaft und eine wirksame Klimapolitik. Wie biodynamische Landwirtschaft dazu beitragen kann, dass Wüste zu fruchtbarem Land werden kann, zeigt die SEKEM-Gemeinschaft in Ägypten.

 … 

demeter

Neue Gentechnik-Verfahren müssen weiterhin als Gentechnik reguliert werden – so wie es auch der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil zum Thema bestätigt hat. Das fordern die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie Demeter von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner im Rahmen des morgen stattfindenden „Forum NMT 2019 – Perspektiven für den Umgang mit neuen molekularbiologischen Techniken“.

 … 

demeter

Eine Geschichte über die Kunst und das Abenteuer, Bienen wesensgemäß zu halten, ein Plädoyer für mehr Insektenschutz und ein Gespräch mit Filmemacher Valentin Thurn über regionales Essen und globales Denken: Die Reportagen, Interviews und frischen Rezepte der Sommerausgabe des Demeter Journals stehen ganz unter dem Leitgedanken „nah und fern“. Seit 1. Juni liegt sie im Naturkostfachhandel aus.

 … 

demeter.ch

Auf der Passerelle eröffnen wir ein Basler Café. Als junges Team stehen wir für Kaffee machen mit Leidenschaft und Qualität, Bio & Regionalität.

 … 

demeter

Demeter solidarisiert sich mit den jungen Menschen, die morgen in vielen europäischen Städten am „Globalen Klimastreik“ auf die Straße gehen. Zwei Tage vor der Europawahl weisen sie darauf hin, wie essenziell eine entschiedene europäische Politik für die Bewältigung der Klimakrise ist.

 … 

demeter.ch

Gemeinsam mit freiwilligen Erwerbs- und ambitionierten Hausgärtner*innen in der Schweiz und umliegenden Ländern werden die Züchtungslinien unter Feldbedingungen im Sommer 2019 getestet.

 … 

Endspurt - Die Zeichnungsfrist endet am 1. Mai

Thomas Radetzki

Im Rahmen einer öffentlichen Anhörung im Bundestag möchte ich mit Abgeordneten und Vertretern der Ministerien darüber diskutieren. Dazu fehlen noch 9.000 Unterschriften.

 

Endspurt - Die Zeichnungsfrist endet am 1. Mai 24:00 Uhr

 

  • Mit WhatsApp oder Telegram einen Schneeballeffekt auslösen:
    Bei WhatsApp kann man eine beliebig große Verteilerliste (keine Gruppe) aus Euren Telefonkontakten erstellen. Das geht einfach über den Button rechts oben unter „Neuer Broadcast“. Sendet damit Euren eigenen Aufruf an alle Menschen, die es wissen sollen.

Die Petition www.pestizidkontrolle.de fordert eine unabhängige, transparente Risikoprüfung für Pestizide nach aktuellen wissenschaftlichen Kriterien. Die EU hat in der Vergangenheit mehrfach den Einsatz bereits zugelassener Pestizide verbieten oder einschränken müssen, nachdem unabhängige Forscher, zuletzt auch die EFSA nachgewiesen hatten, dass diese Blütenbestäuber schädigen, sogen. subletale Effekte bei ihnen hervorrufen und andere gravierende Umweltschäden hervorrufen. Ich musste auch selbst die Schädigung meiner Bienenvölker durch Pestizide erleben. Selbst das europäische Gericht stellte »erhebliche Defizite« bei der Pestizid-Risikoprüfung fest. Dieser Zustand ist inakzeptabel angesichts der dramatischen Befunde des Artensterbens. Bauern und Bürger müssen sich darauf verlassen können, dass eine qualifizierte Prüfung erfolgt, bevor die Pestizid Produkte vermarktet werden. In meiner Petition stelle ich eine Reihe von konkreten Forderungen, über die ich im Bundestag öffentlich diskutieren möchte.

 

Link zur dpa Meldung von Mittwoch: Bundestagspetition: Sicherheitslücken bei Pestizidkontrollen schließen (VIDEO)

 

Mit besten Grüßen,
Ihr / Euer Thomas Radetzki

 

Datenschutz / Nachrichten über meine Arbeit

  • Alle Empfängeradressen dieser Email stehen, einer direkten Kommunikation folgend, in meinem persönlichen Outlook Adressbuch. Ich werde sie nicht nochmals für eine derartige allgemeine Nachricht nutzen. Wenn Sie mir dieses Email mit der Betreffzeile „Daten löschen“ zurücksenden, lösche ich unverzüglich Ihre Adressdaten.
  • Falls Sie in Zukunft hin und wieder über meine Tätigkeit in Berlin als Vorstand der Aurelia Stiftung informiert werden wollen, abonnieren Sie bitte den Newsletter:
    www.aurelia-stiftung.de/newsletter

 

---

Aurelia Stiftung

Thomas Radetzki

Vorstand

Bismarckallee 9

14193 Berlin

 

Email thomas.radetzki@aurelia-stiftung.de

Büro   +49 30 577 00 39 69

Mobil  +49 171 336 65 69

Web   www.aurelia-stiftung.de

 

Gut informiert mit unserem Newsletter:

aurelia-stiftung.de/newsletter

 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Spendenkonto Aurelia Stiftung

ISBN: DE52 4306 0967 0778 8996 00

BIC: GENODEM1GLS

aurelia-stiftung.de/spenden

 

Vertretungsberechtigter Vorstand: Thomas Radetzki (Vorsitzender), Rainer Kaufmann

 

Zurück