News

News

Landwirtschaftliche Sektion am Goetheanum

Die biodynamische Karotte belebt die Wirtschaft

Biodynamische Landwirtschaft ist Pionierin im Biolandbau. Darüber hinaus ist sie Vorreiterin beim Entwickeln praxisorientierter Modelle für nachhaltiges und assoziatives Wirtschaften. Einen Überblick vermittelt die Tagung ‹Land Wirtschaft› von 6. bis 9. Februar am Goetheanum.

 … >>

Demeter.de

Nepali Gardens

In Nepals erstem Demeter-Betrieb stellen biodynamische Kleinbauern aromatische Ayurveda-Tees und Räucherstäbchen mit Heilwirkung her.

 … >>

Demeter.ch

Demeter-Geschäftsstelle unter neuer Führung

Per 1.1.2019 übergab Christian Butscher die Leitung der Demeter Geschäftsstelle an Aline Haldemann, Bettina Holenstein und Susanne Huber, alle drei bereits Mitarbeiterinnen auf der Geschäftsstelle mit viel Demeter-Erfahrung.

 … >>

FibL

Durchbruch für die Weideschlachtung

Es ist ein Sieg für den Tierschutz: Der letzte Tag im Leben eines artgemäss gehaltenen Weidetieres kann die nächsten zehn Jahre stressfrei enden. Das Landwirtepaar Claudia Wanger und Nils Müller haben nach sechsjährigem Ringen um die Bewilligung, dank grosser eigener Investitionen und mit der Unterstützung des FiBL und der Stiftung Vier Pfoten, ihr Ziel erreicht: Sie behalten die Verantwortung für ihre Tiere bis zum Schluss – dem Todesschuss.

 … >>

demeter

Appell: Radikale Wende in der Klimapolitik für enkelfähige Landwirtschaft!

Im polnischen Kattowitz auf der UN-Klimakonferenz geht es darum, verbindliche Regeln zu vereinbaren, mit denen die Erderwärmung auf unter zwei, möglichst sogar auf 1,5 Grad begrenzt werden soll. In Deutschland bekommt vor allem die Landwirtschaft die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren. Demeter fordert die Bundesregierung auf, jetzt das Klima aktiv zu schützen und eine Wende in ihrer Klimapolitik einzuläuten.

 

 … >>

demeter

Biologische Vielfalt schützen, Vorsorgeprinzip stärken!

Auf der UN-Biodiversitätskonferenz im ägyptischen Sharm El Sheikh diskutieren Vertretrer*innen von mehr als 190 Staaten darüber, wie der weltweite Verlust der biologischen Vielfalt gestoppt werden kann.

 … >>

Biomilk AG

Biomilk AG: Sanfte Milchverarbeitung in der neuen Milchmanufaktur

Ende Oktober startete nach eineinhalbjähriger Bauzeit die neue Milchmanufaktur der Biomilk AG in der vergrösserten Produktionsanlage die Herstellung von Produkten der Marken Biomilk und Käserei Worb.

 … >>

40 Jahre Freie Landbauschule Bodensee

Wo junge Menschen die Landwirtschaft der Zukunft erlernen

Demeter

Die praxisnahe Ausbildung für die biologisch-dynamische Landwirtschaft und Gartenbau ist gefragt wie noch nie. Gegründet 1978 als selbstverwalteter Zusammenschluss von regionalen Demeter-Höfen und -Gärtnereien feiert die Freie Landbauschule Bodensee am 15. und 16. Juni 2018 ihr 40-jähriges Bestehen auf dem Hofgut Rengoldshausen in Überlingen.

In der Freien Landbauschule Bodensee bilden 18 landwirtschaftliche Betriebe und 8 Gärtnereien jährlich rund 45 junge Menschen aus. Neben einigen auswärtigen Dozenten wird dabei auch der Theorieunterricht im Winterhalbjahr weitgehend von den Praktikern der Betriebe getragen.

Die Landbauschule feiert nun ihr 40-jähriges Bestehen, ihre erfolgreiche Geschichte, und setzt zugleich Impulse für ihren zukünftigen Weg. Begonnen hat alles 1978, als sich ein Kollegiumskreis zusammenfand, dessen Initiativkraft bis heute wirkt. Mit dem Kollegium, den Lehrbetrieben, vielen Ehemaligen, mit Freunden und Förderern sowie mit Vertreter*innen der Politik und der dualen staatlichen Ausbildung feiert die Freie Landbauschule Bodensee am 15. Juni in einem Festakt. Am 16. Juni steht über den gesamten Tag bis in den Abend hinein die Begegnung im Vordergrund: Erfahrungsaustausch, Zukunftsfragen und gemeinsames Feiern.

„Insgesamt haben in den 40 Jahren etwa 500 Absolventinnen und Absolventen hier ihre Ausbildung abgeschlossen“, freut sich Markus Knösel, Ausbilder und Vorstand der Freien Landbauschule Bodensee. Die zweijährige Ausbildung ist so konzipiert, dass der praktische Teil auf den insgesamt 26 angeschlossenen Betrieben stattfindet. Die Theorie wird jeweils im Winterhalbjahr in Blockwochen auf verschiedenen Höfen in der Bodenseeregion unterrichtet. „Im ersten Lehrjahr vermitteln wir die Grundlagen der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise; etwa Naturbetrachtung, Astronomie, Chemie, Geologie, Vogelkunde und Bodenkunde, den Ackerbau, die Viehhaltung mit Grünland, Wald-, Obst-, Hecken- sowie Feldgemüseanbau, Gartenbau und Verarbeitung. Im zweiten Winterhalbjahr werden diese Themen vertieft und auch die Grundlagen der Anthroposophie, sowie der Landwirtschaftliche Kurs von Rudolf Steiner stehen auf dem Stundenplan. Hinzu kommen Betriebswirtschaft, Vermarktung, Fachrechnen, Sozialgestaltung, Pflanzenzüchtung und Prüfungsfragen“, erklärt Markus Knösel weiter. „Dass die Lehrjahre zur staatlich anerkannten Gesellenprüfung hinführen, ist uns ebenso wichtig, wie die Zusammenarbeit mit Stiftungen, mit Demeter und mit befreundeten Ausbildungsinitiativen. So etwas geht nur, wenn viele Menschen zusammenwirken.“

Demeter-Vorstand Alexander Gerber und Simone Helmle, Leiterin der Demeter Akademie,gratulieren persönlich zum Jubiläum. Alexander Gerber, selbst Absolvent der Freien Landbauschule Bodensee, weist auf den großen Erfolg der freien Initiative hin: „Die Lehrenden in der Freien Landbauschule Bodensee begeistern junge Menschen für die biodynamische Landwirtschaft mit ihrem unglaublichen Engagement. Es sind praktisch tätige Landwirtinnen und Landwirte, die ihr eigenes Wissen ständig vertiefen und dies anschaulich und praxisbezogen weitergeben. Die Ausbildungsplätze sind begehrt – und die Auszubildenden legen überdurchschnittlich gute Prüfungsergebnisse in der staatlichen Gesellenprüfung ab. Besonders wichtig ist, dass nahezu alle Absolvent*innen in der Landwirtschaft verbleiben. Für die nächsten 40 Jahre wünschen wir vom Demeter-Verband der Freien Landbauschule Bodensee weiterhin so viel Erfolg. Es ist etwas ganz Besonderes, in welcher Weise hier  junge Menschen motiviert und gefördert werden, die ihre Zukunft im biodynamischen Landbau sehen.“

Jubiläumsfeier am Freitag, den 15. Juni 2018 um 19:30 Uhr und Samstag, den 16. Juni 2018 ab 10 Uhr auf dem Hofgut Rengoldshausen in 88662 Überlingen

Programm: Freitag, den 15. Juni 2018, 19:30 Uhr

  • Begrüßung durch Markus Knösel, Vorstand der Freien Landbauschule Bodensee e.V.
  • Grußworte von Martin Hahn MdL (Bündnis 90/Die Grünen), Vorsitzender des Ausschuss ländlicher Raum und Verbraucherschutz
  • „Die Bedeutung des Öko-Landbaus für Baden-Württemberg und die Rolle der Ausbildung" Rede von Friedlinde Gurr-Hirsch MdL (CDU), Parlamentarische Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • „Die Bedeutung der Freien Landbauschule Bodensee in der Bildungslandschaft der Region" Beitrag von Sarah Klein, Ausbildungsberaterin Bodenseekreis
  • „40 Jahre Freie Landbauschule Bodensee" Thomas Müller, Vorstand der Freien Landbauschule Bodensee
  • „Biodynamische Ausbildung als Chance für eine ganzheitliche Agrarkultur – Blickwechsel zwischen Bodensee und Ägypten" Vortrag von Helmy Abouleish, Geschäftsführer der ägyptischen SEKEM Initiative und Mitglied im Vorstand von Demeter International
  • Würdigung der Ausbildungsbetriebe durch Demeter-Vorstand Alexander Gerber

Am Samstag, den 16. Juni 2018 feiern Aktive und Ehemalige sowie Freunde der Freien Landbauschule Bodensee ab 8:30 Uhr das 40-jährige Bestehen, schauen gemeinsam in die Vergangenheit, auf die Gegenwart und auf die Zukunft – mit Kulturprogramm und gemeinsamem Essen.

Weitere Informationen über die Schule, die Ausbildung sowie zum Programm der Jubiläumsfeier unter www.landbauschule-bodensee.de

Zurück