News

News

Logo Boden-Fruchtbarkeit

Gesunde Ernährung braucht gesunden Boden.

Die Erlebnistage Bodenfruchtbarkeit von BaselWandel und dem Bodenfruchtbarkeitsfonds der BioStiftung Schweiz sensibilisieren im September und Oktober für dieses Thema. Zu den Veranstaltungsorten gehört die Goetheanum-Gärtnerei.

 … >>

Logo Boden-Fruchtbarkeit

Abschied von einem Demeter-Pionier

Die Demeter-Gemeinschaft trauert um Horst Habisreitinger, der am 2. September im Alter von 89 Jahren gestorben ist.

 … >>

Logo Boden-Fruchtbarkeit

Saatgut: biodynamisch!

Biodynamisch Gemüsesorten züchten – welche Feinheiten dabei beachtet werden müssen, beschreibt das Portrait der Züchterinnen Vera Becher und Iris Attrot.

 … >>

Logo Boden-Fruchtbarkeit

Glückliches Mehl?

Die Mühle Lamperswil vermahlt regionales Getreide schonend
Die altehrwürdige Mühle mahlt schon seit 1548 Getreide.

 … >>

Logo Boden-Fruchtbarkeit

Wie Bio in die Mensa passt

Bei Aktionstag und Schulung Weichen gestellt
Wie ökologische Produkte in die betriebliche Verpflegung integriert werden können

 … >>

IFOAM EU Group zu Gast bei Bingenheimer Saatgut

Ziele der IFOAM EU Group

Bild: Bingenheimer Saatgut

Demeter-Partner Bingenheimer Saatgut war Gastgeber eines Treffens des Runden Tisches "Die Lebensmittelkette gentechnikfrei halten" der IFOAM EU Gruppe. Vertreter*innen aus Wissenschaft, Politik und dem Ökolandbau aus Frankreich, Italien, Österreich, Belgien, Schweiz, England, Litauen, Polen, Kroatien erarbeiteten gemeinsam Strategien, um das Saatgut als Grundlage unserer Nahrung vor Kontaminationen mit GVO (genetisch veränderte Organismen) zu schützen. "Europaweit und gemeinsam für eine gentechnikfreie Land- und Lebensmittelwirtschaft zu arbeiten ist Grundlage für eine erfolgreiche Strategie", betont Antje Kölling, die für Demeter teilnahm.

Die Besichtigung der Zuchtgärten und Saatgutproduktion in Bingenheim hat bei den Partnern einen inspirierenden Eindruck hinterlassen: Eine auf den ökologischen Landbau ausgerichtete Züchtung existiert bisher nur in wenigen Ländern, Initiativen durch Austausch zu stärken und mehr Öko-Züchtung zu etablieren gehört zu den Zielen der IFOAM EU Group.

Zurück