News

News

SEKEM

SEKEM veröffentlicht Jahresbericht mit aktuellem Stand zu Visionszielen 2057 zum zweiten Todestag des Gründers

 … 

demeter

Zum Welttag für die Bekämpfung der Wüstenbildung und der Dürre am 17. Juni 2019 fordert Demeter ein Umdenken in der Landwirtschaft und eine wirksame Klimapolitik. Wie biodynamische Landwirtschaft dazu beitragen kann, dass Wüste zu fruchtbarem Land werden kann, zeigt die SEKEM-Gemeinschaft in Ägypten.

 … 

demeter

Neue Gentechnik-Verfahren müssen weiterhin als Gentechnik reguliert werden – so wie es auch der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Urteil zum Thema bestätigt hat. Das fordern die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sowie Demeter von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner im Rahmen des morgen stattfindenden „Forum NMT 2019 – Perspektiven für den Umgang mit neuen molekularbiologischen Techniken“.

 … 

demeter

Eine Geschichte über die Kunst und das Abenteuer, Bienen wesensgemäß zu halten, ein Plädoyer für mehr Insektenschutz und ein Gespräch mit Filmemacher Valentin Thurn über regionales Essen und globales Denken: Die Reportagen, Interviews und frischen Rezepte der Sommerausgabe des Demeter Journals stehen ganz unter dem Leitgedanken „nah und fern“. Seit 1. Juni liegt sie im Naturkostfachhandel aus.

 … 

demeter.ch

Auf der Passerelle eröffnen wir ein Basler Café. Als junges Team stehen wir für Kaffee machen mit Leidenschaft und Qualität, Bio & Regionalität.

 … 

demeter

Demeter solidarisiert sich mit den jungen Menschen, die morgen in vielen europäischen Städten am „Globalen Klimastreik“ auf die Straße gehen. Zwei Tage vor der Europawahl weisen sie darauf hin, wie essenziell eine entschiedene europäische Politik für die Bewältigung der Klimakrise ist.

 … 

demeter.ch

Gemeinsam mit freiwilligen Erwerbs- und ambitionierten Hausgärtner*innen in der Schweiz und umliegenden Ländern werden die Züchtungslinien unter Feldbedingungen im Sommer 2019 getestet.

 … 

Labels – was steckt eigentlich dahinter?

Den Überblick behalten

Demeter.de

Wer bewusst ökologisch und nachhaltig einkauft, orientiert sich gerne an Labels. Doch: Es ist schwierig, den Überblick zu behalten. Denn wie unterscheidet sich Bio Suisse eigentlich von anderen Bio-Zertifizierungen? Und was ist nochmals der Unterschied von Bio zu Demeter? Welche Standards müssen Produkte mit dem Siegel IP-Suisse erfüllen?

Labels machen den Mehrwert eines Produktes sichtbar. Da sie mit einem höheren Arbeitsaufwand verbunden sind, sind sie häufig etwas teurer. Bloggerin Anina geht in Auftrag von buureTV dem Labelsalat auf den Grund, befragte Leute auf der Strasse und klärte sich anschliessend auf den Bauernhöfen auf.
Zum Video

Hier punktet Demeter

Biologisch-dynamische Landwirtschaft stärkt die Böden, die Pflanzen, die Tiere und die Menschen.
Sie
  • macht Böden nachhaltig fruchtbar
  • bürgt für respektvolle und wesensgemässe Tierhaltung und Kühe und Ziegen mit Hörnern
  • schreibt die Tierhaltung für einen geschlossenen Stoffkreislauf auf dem Hof vor
  • berücksichtigt im Anbau den kosmischen Einfluss
  • schafft einen lebendigen, standortbezogenen Organismus als Hofindividualität
In der Demeter-Verarbeitung findet man
  • keine Homogenisierung, Sterilisation und UHT-Behandlung bei Milch und Milchprodukten
  • kein Milchpulver in Joghurts
  • keine phosphathaltigen Backtriebmittel
  • keine Mikrowellenbehandlung und Bestrahlung
  • Keine Begasung mit chemischen Konservierungsmitteln
  • kein Jod/Fluor im Salz
  • kein Nitritpökelsalz in Fleisch- und Wurstwaren
Hier findet man Demeter-Lebensmittel:

Zurück